Foraging in den Bergen

Mit wem, wo und wann man Wildkräuter sammelt und... genießt

SOMMER 2023 - Egal, ob es für Sie eine Modeerscheinung, eine Leidenschaft, ein Neugierde, ein kulinarischer Genuss oder einfach nur eine Gelegenheit ist, um Zeit in der Natur zu verbringen - in diesem Sommer haben Sie zahlreiche Möglichkeiten, im Trentino auf Foraging zu treffen.

Denn hier ist das Sammeln von essbaren Wildkräutern, Beeren, Früchten und Heilpflanzen eine ebenso alte wie gewohnte Praxis.

Foraging hat nicht nur die Lebensmittelversorgung garantiert und zum Aufbau einer kulinarischen Tradition beigetragen, die Sie wahrscheinlich in unseren Tälern bereits kennen und lieben gelernt haben, sondern macht wirklich der ganzen Familie ohne Ausnahme Spaß. Die Experten stellen wir bei!

In der Küche mit Wildkräutern

Am 25. Juni erleben Sie in Vallarsa das Sammeln der Bauern von einst als authentische Erfahrung. Entlang dieses Flusstals sammeln Sie Wildkräuter, die Sie auf Ihrem Weg finden, und schließlich in Maso Covel mit Cristina und Fabrizio zusammen mit den Produkten von ihren Feldern kochen.

Natur auf dem Tisch

Im Juni und September können Sie jeden Donnerstag auf den Wiesen und Feldern des Val Concei in Ledro in Begleitung des Küchenchefs Andrea nach Blumen, Pilzen und Wildkräutern suchen. Sie kehren mit einem Korb voller Schätze zurück, die Andrea Ihnen zu kochen beibringt.  Nehmen Sie an einem Tisch in seinem Restaurant Platz, um sie zu servieren. Und dann genießen Sie langsam!

Workshop mit Heilpflanzen

Vom 4. Juli bis zum 12. September öffnet Nadia jeden Dienstag die Türen ihres Agritur Eco-Green Fiores in Vigo di Fassa, damit Sie die Bergblumen und Heilkräuter in ihrer Region kennenlernen und erkennen können. Mit ihr stellen Sie selbst Ihr eigenes aromatisiertes Salz her, um Ihre Gerichte auf lange Zeit mit dem Aroma der Dolomiten zu verfeinern.

Von der Wiese zum Mittagessen

Eine wirklich entspannende Erfahrung, die Sie langsam genießen können. In Begleitung von Noris, der „Kräuterfrau", wandern Sie auf geheimnisvollen Pfaden und halten unterwegs an, um Wildkräuter zu sammeln, die Sie später als leckere Gerichte genießen können. Diese Erfahrung können Sie vom 18. Juli bis zum 29. August jeden Dienstag im Val Rendena erleben.

Genießen Sie den Augenblick

Von Juni bis September gibt es 6 Veranstaltungen, bei denen Sie in Begleitung eines Küchenchefs im Val Rendena durch Wiesen und Wälder wandern können. Sie lernen, wie man Wildfrüchte, Beeren und Blumen erkennt, sammelt und zu köstlichen Gerichten und Konfitüren verarbeitet. Genau wie früher.

Zwischen Nahrungssuche und Überlebenskunst: Kräuter zum Essen

Jeden Montag von April bis Oktober gehen wir im Val dei Mocheni/Fersental auf Nahrungssuche: eine mystische Praxis für den Städter, aber für Bergbewohner ganz selbstverständlich. Dort, wo der Wald ein „Garten“ voller Frühgemüse ist, lernen Sie, die köstlichsten Wildkräuter zu erkennen, zu sammeln und zu kosten.

Veröffentlicht am 12/02/2024