For Trentino, safety comes first.

In this section, you can learn more about all the measures put in place by our operators and tourist service providers to protect you and your loved ones.

S. Romedio ein Geheimtipp

Herzen des Trentino, im Val di Non, gibt es einen Ort, der in Spiritualität gehüllt ist: der Wallfahrtsort San Romedio.

Im Herzen des Trentino, im Val di Non, gibt es einen Ort, der in Spiritualität gehüllt ist: der Wallfahrtsort San Romedio. Das Kloster, das eindrucksvoll inmitten eines Waldes emporragt, ist dank seiner Schönheit berühmt geworden. Aber wie bei jedem respektablen alten Ort, ist auch dieser hier von Legenden und Geschichte umgeben. Die Geschichte erzählt von Romedius di Thaur, der nach Trento aufbrechen wollte, um sich dort vom Bischof Vigilio zu verabschieden und dessen Segen zu erhalten. Also bat er einen seiner Schüler, ihm das Pferd zu satteln. Dieser kam allerdings entsetzt zurück und berichtete ihm, dass das Pferd von einem Bären gerissen worden war. Worauf der alte Einsiedler, der bereits von einer heiligen Aura umgeben war, seine Fassung nicht verlor und erwiderte: „Dann leg dem Bären das Zaumzeug an.“ Der Schüler, der Romedius blind vertraute, lief zurück und näherte sich, wenn auch zögerlich, mit dem Zaumzeug dem Tier, das auf wundersame Weise gehorchte, den großen Kopf neigte und sich friedlich satteln ließ. So erreichte der Heilige im Trott auf einem Bären Trento.

In Erinnerung an diese Legende beheimatet der Wallfahrtsort seit den 50er Jahren regelmäßig einen halbgezämten Bären, auf Initiative des damaligen Senators Graf Gian Giacomo Gallarati Scotti, Ehrenmitglied des italienischen WWF-Stiftungsausschusses, der einen zum Sterben bestimmten Bären gerettet hatte und diesen, als erster, dem Wallfahrtsort stiftete. Seither hat das Wildgehege des Wallfahrtsortes San Romedio zahlreichen Exemplaren von Braunbären, aus dem Trentino aber nicht nur, Zuflucht geboten.

Errichtet auf einer 70 Meter hohen Kalksteinklippe, umgeben von einer herrlichen Naturlandschaft, besteht dieser architektonische Komplex, der im Laufe der Zeit entstanden ist, aus einer Reihe an Kirchen und Kapellen. Die älteste Kapelle des Gebäudekomplexes stammt aus dem 11. Jahrhundert. Im Laufe der Jahrhunderte wurden dann drei weitere Kirchen, zwei Kapellen und sieben Passionskapellen errichtet. Bezeichnend für die Anlage ist die steile Treppe mit 131 Stufen, die die verschiedenen Ebenen miteinander verbindet. Der Wallfahrtsort wird heute von Franziskanermönchen geleitet und ist eine beliebte Pilgerstätte, die jährlich von über 200.000 Menschen besucht wird, einschließlich derer, die den Glaubenspfad „Jacopeo d'Anaunia“ zurücklegen. Dieser ist 170 km lang und normalerweise in einer Woche zu bewältigen, oder aber in drei Tagen in der verkürzten Version, und durchquert als Rundwanderung das Val di Non, entlang seiner Dörfer, Wälder und Wildbäche, mit Ausgangspunkt in Sanzeno und dem Besuch des Wallfahrtsortes und der Basilika der heiligen Märtyrer als Etappe auf halber Strecke.



Ihnen könnte ebenso gefallen ...

46 Ergebnisse

Alpine Naturerlebnisse mit den Elementen der Erde

Im Trentino werden Erholungssuchende schnell fündig: In den...

Darum lebt sich gut im Trentino

Egal ob es nur darum geht, ein paar Tage in der Natur zu verbringen,...

Ein Winter voller persönlicher Erlebnisse im verschneiten Trentino

Der Wecker läutet mitten in der Nacht und kurz darauf trifft man...

Die perfekte Wunschliste: Trentiner Produkten der Saison

Öl des Gardaseegebietes, Trentingrana-Käse, Trentodoc-Sekt Metodo...

Innovative Skigebiete im Trentino

Abfahrten von den kleinen und großen Skigebieten

Mit Blick auf die verschneite Alpenlandschaft

Wanderungen im Schnee und der reine Duft der Natur

Skifahrer mit einer Vorliebe für delikates Essen

Gourmets auf den Pisten werden begeistert in den Berghütten

Der Trentiner Traditionstrend

Von Sonnenaufgang bis spät in die Nacht auf den Pisten im Trentino

Alpine Naturerlebnisse mit den Elementen der Erde

Mon, 18.01.2021

Im Trentino werden Erholungssuchende schnell fündig: In den Buchenwäldern spazieren und atmen so wie es die Essenz des Waldbadens voraussetzt. Die...

Weiter lesen ...

Darum lebt sich gut im Trentino

Mon, 18.01.2021

Egal ob es nur darum geht, ein paar Tage in der Natur zu verbringen, Sport zu treiben, zu arbeiten, zu lernen oder einfach nur gutes Essen zu...

Weiter lesen ...

Ein Winter voller persönlicher Erlebnisse im verschneiten Trentino

Mit, 04.11.2020

Der Wecker läutet mitten in der Nacht und kurz darauf trifft man sich, noch etwas verschlafen, am Skilift. Und, oben angekommen, ist man sofort...

Weiter lesen ...

Die perfekte Wunschliste: Trentiner Produkten der Saison

Die, 03.11.2020

Öl des Gardaseegebietes, Trentingrana-Käse, Trentodoc-Sekt Metodo Classico und vieles mehr: die besten lokalen Produkte, um die Ankunft der kalten...

Weiter lesen ...

Innovative Skigebiete im Trentino

Mit, 21.10.2020

Abfahrten von den kleinen und großen Skigebieten

Weiter lesen ...

Mit Blick auf die verschneite Alpenlandschaft

Mit, 21.10.2020

Wanderungen im Schnee und der reine Duft der Natur

Weiter lesen ...

Skifahrer mit einer Vorliebe für delikates Essen

Mit, 21.10.2020

Gourmets auf den Pisten werden begeistert in den Berghütten

Weiter lesen ...

Der Trentiner Traditionstrend

Mit, 21.10.2020

Von Sonnenaufgang bis spät in die Nacht auf den Pisten im Trentino

Weiter lesen ...

Pressemappen