Oriente Occidente Dance Festival

Mediterranes

Achtzehn Ensembles, vierunddreißig Veranstaltungen an acht Festivaltagen mit Aufführungen und Konferenzen: Oriente Occidente betrachtet das ehemalige Mare Nostrum und schlägt eine plurale Lesart vor.
Mittelmeer bedeutet “zwischen den Ländern”. Im Laufe der Jahre haben geostrategische Gleichgewichte den Mittelmeerraum in einen Raum verwandelt, der viel größer ist als seine natürlichen Grenzen. Oriente Occidente versucht, dem “mare nostrum” einen neuen Namen zu geben, Mediterranei: ein Plural, der den fragmentarischen Charakter eines Ortes der Vielfalt, eines Ortes der Begegnung und manchmal auch des Konflikts wiederherstellt. Die Themen, die das diesjährige Festival prägen, sind Zugehörigkeit, Identität, Gemeinschaft und Beziehungen, die durch die Sprache des Tanzes angesprochen werden, der Teil der Identität von Oriente Occidente ist und der von Natur aus Grenzen und Sprachbarrieren überschreitet. Es wird Aufführungen geben, die verschiedene kulturelle und geografische Ursprünge einbeziehen und die Kontamination von Stilen, künstlerischen Disziplinen und innovativen Experimenten einführen. Drei Erzählstränge leiteten die Programmierung: Mythen erzählen, Stimmen hören, neue Wege gehen.   TELLING MYTHS | Tanz 3. September | Zandonai Theater Zéphyr von Mourad Merzouki Zéphyr von Mourad Merzouki, in dem zehn Interpreten den Nahkampf des Odysseus mit dem Wind interpretieren und sich dabei auf den Mythos schlechthin berufen. 7. September | Teatro Zandonai Encantado von Lia Rodrigues In Rovereto – zum ersten Mal in Italien und koproduziert von Oriente Occidente – ist Encantado von Lia Rodrigues zu sehen, einer radikalen und kämpferischen brasilianischen Choreografin, die in diesem während der Pandemiekrise entstandenen Stück die Frage stellt, wie man “Ängste verzaubern” kann, um einander wieder näher zu kommen. 8. September, Auditorium Melotti Ariadna von Rafaela Carrasco Der bekannte Frauenmythos der Ariadne wird dem Flamenco von Rafaela Carrasco anvertraut, einer “Bailaora” und Choreografin, die als Institution in diesem Genre gilt und es verstanden hat, ihn zu aktualisieren, ohne seine Wurzeln zu verleugnen: In ihrer Ariadna wird der Flamenco in den Dienst einer zeitlosen Geschichte gestellt. 10. September | Teatro Zandonai Pan von T.H.E Dance Company, Nana Kofi Osei, Diana Anselmo Die Geschichte von Pangu, einem chinesischen mythologischen Wesen, dessen riesiger Körper zerbricht und sich in alle Elemente der Natur verwandelt. Eine Gelegenheit, sich mit dem Konzept der Transkulturalität, d. h. dem Prozess der kontinuierlichen Konvergenz der Kulturen, auseinanderzusetzen. Pan schlägt eine pluralistische Sicht der Welt vor und ist ein Werk über die Anerkennung von Unterschieden aus allen Blickwinkeln.   STIMMEN HÖREN | Musik 3. September | Bridi de Probizer Garten A Touma von Ballaké Sissoko A Touma von Ballaké Sissoko, der zu Beginn seines 50. Geburtstags mit seiner Kora – einer für Westafrika typischen Lautenharfe – das Leben, die Natur und die Beziehungen feiert. 3. September – 4. Oktober | Glocke der Gefallenen Le guerre degli altri von Roberto Travan Am Samstag, den 3. September, wird die Ausstellung des Fotojournalisten Roberto Travan eröffnet, die Teil des Programms des Armenien-Festivals ist; im Dialog mit der Autorin Alice Pistolesi. Die Ausstellung wird bis zum 4. Oktober zu sehen sein. 4. September | Auditorium Melotti Canti tradizionali miroloi e danza von Koen Augustjnen, Rosalba Torres Guerrero, Cie Siamese Traditionelle griechische Gesänge, die miroloi, die beim Abschied von geliebten Menschen gesungen werden, begleiten den Tanz der Cie Siamese unter der Leitung von Koen Augustjnen und Rosalba Torres Guerrero, die, nachdem sie Musiker aus ganz Europa versammelt und ihr Debüt beim Festival von Avignon gegeben haben, bei Oriente Occidente ankommen. 5. September | Teatro Zandonai Musica, poesia e danza tra Persia ed Egitto von Fouad Boussouf Fouad Boussouf inszeniert eine imaginäre Begegnung zwischen der zeitgenössischen ägyptischen Sängerin Oum Kalthoum und dem persischen Dichter Omar Khayyam aus dem 11. Jahrhundert, dem der Choreograf mit sechs Tänzern auf der Bühne, begleitet von Live-Musik, eine emotionale Hommage erweist. 5. September | Mart Konferenzsaal Inaspettate connessioni von Alessandro Garofalo Eine Konferenz-Performance, bei der Live-Musik und die Stimme des bekannten Innovators verschiedene Kulturen wie die amerikanische und die japanische miteinander verbinden werden. 9. September | Glocke des Kriegerdenkmals Viaggio sonoro in Armenia von Gevorg Dabaghyan Gevorg Dabaghyan, der als weltweit führender Experte für die Duduk gilt, ein typisches Instrument, das seit 2008 zum UNESCO-Kulturerbe gehört, wird zusammen mit zwei weiteren Musikern das Publikum auf eine Klangreise durch die armenische Tradition mit Volks- und Kirchenmusik einladen. 9. September | Miravalle Hill Incontro dedicato al Nagorno Karabakh mit Emanuele Giordana, Tsovinar Hambardzumyan Ein Treffen zum Thema Bergkarabach mit Emanuele Giordana, dem Herausgeber von L’Atlante delle guerre e dei conflitti del mondo, im Anschluss an den wichtigen institutionellen Termin, bei dem Armenien in Anwesenheit von Botschafter Tsovinar Hambardzumyan offiziell dem Friedensabkommen von Maria Dolens beitreten und seine Flagge auf dem Miravalle-Hügel hissen wird. 10. September | Skulpturengarten, Mart Notte della Taranta di Rovereto von Grecanico Salentino Eine echte Notte della Taranta in Miniatur, mit einem Konzert des Canzoniere Grecanico Salentino, das den Abschluss des Festivals bildet.   NEUE WEGE BESCHREITEN | Installationen, Videoperformances, Straßenperformances 3. September | Markt If there is no sun von Irene Russolillo mit Luca Brinchi und Karima DueG Eine andere “neue Route” wird von der Choreografin Irene Russolillo beschritten, die das neue Werk If there is no sun zusammen mit zwei anderen Künstlern, Luca Brinchi und Karima DueG, unterzeichnet, die mit ihr die Reise in Angriff genommen haben, die Italien und den Senegal in einem aus Gesten und Bewegungen bestehenden Dialog vereint hat. 3. und 4. September | Piazza Caduti sul Lavoro Colokolo Rovereto wird auch die Bühne für die urbane Performance von Colokolo sein, dem ersten marokkanischen zeitgenössischen Zirkuskollektiv, das Performer aus verschiedenen Disziplinen zusammenbringt, die mit akrobatischen Bereichen, Jonglage und Hip-Hop zu traditioneller Musik experimentieren. 3 – 7 September | Mart-Platz / 6 September | Mart GAIA EMPATHY #1 JORDAN / ARANCE – avoid shooting blacks / HERMANDAD von Pietro Marullo Eine Videoinstallation und zwei Performances von Pietro Marullo stehen auf dem Programm: GAIA EMPATHY #1 JORDAN (3. bis 7. September, Mart Square), ARANCE – avoid shooting blacks (6. September, Mart) und HERMANDAD (6. September, Mart), vereint durch das poetische Element des Wassers. 4, 5, 6 September | Mart Metamorphosis. Atti di metamorfosi contemporanea von Carlo Massari Carlo Massari präsentiert drei Werke: Larva, Blatta und Sapiens, die alle Teil des größeren Projekts Metamorphosis sind. Atti di metamorfosi contemporanea, signiert von dem mit Oriente Occidente verbundenen Künstler, der mit einer essenziellen und sarkastischen Sprache die vielen Facetten der zeitgenössischen Gesellschaft erzählt. 5. September | Skulpturengarten, Mart Manbuhsona von Pablo Girolami Durch die Zusammenarbeit mit Danza Urbana XL, dem Netzwerk, das die talentiertesten jungen Choreographen auszeichnet, kehrt Pablo Girolami mit der ortsspezifischen Version von Manbuhsona nach Oriente Occidente zurück. Das Werk verbindet die Faszination der tierischen Balz mit den Folgen, die dieser Instinkt auf die sozialen Beziehungen einer Gemeinschaft hat. 8. September | Markt A E R E A von Ginevra Panzetti und Enrico Ticconi Zum ersten Mal bei Oriente Occidente und als assoziierte Künstler sind Panzetti/Ticconi, eines der vielversprechendsten Unternehmen der europäischen Szene, im Kalender vertreten. Ginevra Panzetti und Enrico Ticconi, die zwischen Berlin und Turin leben, arbeiten in einem Bereich, in dem sich Tanz, Performance und bildende Kunst treffen. 9. September | Markt SILVER VEILED von Ginevra Panzetti und Enrico Ticconi Zum ersten Mal bei Oriente Occidente und als assoziierte Künstler sind Panzetti/Ticconi, eines der vielversprechendsten Unternehmen der europäischen Szene, im Kalender vertreten. Ginevra Panzetti und Enrico Ticconi, die zwischen Berlin und Turin leben, arbeiten in einem Bereich, in dem sich Tanz, Performance und bildende Kunst treffen. 9. September | Teatro Zandonai Made of space von Guy Nader, Maria Campos Die libanesisch-spanische Kompanie unter der Leitung von Guy Nader und Maria Campos bietet dem Publikum ein Eintauchen in den reinsten Tanz. 9 – 10 September | Zentrum von Rovereto Proyecto X von Silere Arts von Andrea Paz Die Stadt ist der Protagonist von Proyecto X, dem Werk des chilenisch-katalanischen Unternehmens Silere Arts von Andrea Paz, das mit riesigen aufblasbaren Würfeln die Straßen und Plätze durchqueren und sie in einen Spielplatz verwandeln wird, einen Innenhof, in dem man noch gemeinsam Spaß haben kann.


Ihnen könnte ebenso gefallen ...

12 Ergebnisse

25. Dolomiti Ski Jazz

03/03/2023 - 12/03/2023 Cavalese
Top Event

Knödelfest

02/09/2023 - 03/09/2023 Imèr

THEATER-SAISON

15/02/2023 - 20/03/2023 Riva del Garda
536176

Vich Freestyle Show & Fun

16/02/2023 Vigo di Fassa (Sèn Jan di Fassa)
Carnevale

Faschingsfest für Kinder

21/02/2023 Moena
539149

Tolle Karnevalsparty

21/02/2023 Vigo di Fassa (Sèn Jan di Fassa)
Carnevale Ladino_1

Ladinischer Karneval von Campitello

19/02/2023 Campitello di Fassa

Burton Mountain Mash

08/02/2023 - 12/02/2023 Madonna di Campiglio

Karneval von Grauno 2023

17/02/2023 - 21/02/2023 Grauno

Italienische Junioren-Allround-Meisterschaften

25/02/2023 - 26/02/2023 Baselga di Pine'

Dolomiti Wellness Festival

02/07/2023 - 09/07/2023 Pinzolo

Der ausgezeichnete Weinberg

08/09/2023 - 10/09/2023 Isera

25. Dolomiti Ski Jazz

Das Fiemme Festival verwandelt sich in das Fiemme und Fassa Festival

Weiter lesen ...

Knödelfest

Knödel im Herzen des Fests!

Weiter lesen ...

THEATER-SAISON

Das Theater ist zurück in Riva del Garda und Nago-Torbole

Weiter lesen ...
536176

Vich Freestyle Show & Fun

Spektakuläre Akrobatik im Schnee zum Rhythmus der Musik mit den besten Freestylern des Fassatals

Weiter lesen ...
Carnevale

Faschingsfest für Kinder

Die Masken feiern den letzten Karnevalstag mit einem Umzug durch die Straßen von Moena

Weiter lesen ...
539149

Tolle Karnevalsparty

Großer Karnevalsumzug mit vielen Masken entlang der Strada Rezia, gefolgt von einer Party mit Musik, Tanz und typischen gastronomischen...

Weiter lesen ...
Carnevale Ladino_1

Ladinischer Karneval von Campitello

Auf dem Platz von Campitello findet eines der aufregendsten Feste des Tals statt, bei dem viele Masken "Faceres" tragen und den Zuschauern witzige...

Weiter lesen ...

Burton Mountain Mash

5 Tage voller Spaß für alle Snowboarder, Profis, Amateure und sogar Kinder.

Weiter lesen ...

Karneval von Grauno 2023

Der Grauner Karneval, einer der ältesten der Alpen

Weiter lesen ...

Italienische Junioren-Allround-Meisterschaften

Eislaufwettbewerb im IceRinkPinè-Stadion

Weiter lesen ...

Dolomiti Wellness Festival

Festival dedicated to the practise of wellness in the nature, with activities for all, conferences, Wellness Expo.

Weiter lesen ...

Der ausgezeichnete Weinberg

Und es ist sofort Isera!

Weiter lesen ...

Veranstaltungen in Trentino