Sicher Urlaubmachen im Trentino: Wie wir für unsere Gäste sorgen
Leitlinien für einen unbeschwerten und entspannten Aufenthalt

Im Folgenden erfahren Sie alles über aktuelle Sicherheitsmaßnahmen und geltende Regeln, die Sie und andere vor einer Corona Infektion schützen sollen. 

Datenschutzhinweise

Zweck dieser Information
Wie vorgesehen von Art. 13 und 14 der EU-Verordnung 2016/679 (im Folgenden „DSGVO“), gibt Trentino Marketing S.r.l. als Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, welche notwendig sind, zum Zweck der Anfrage nach Informationen oder der Anmeldung für den Newsletter auf www.visittrentino.info, die folgenden Hinweise zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten (kurz „Merkblatt“).

  1. Identität und Kontaktdaten des Verantwortlichen
    Trentino Marketing S.r.l. (im Folgenden TM) - Via Romagnosi, n. 11 - 38122 Trento
    E-Mail: privacy@trentinomarketing.org
  2. Protection Officer Kontaktdaten
    Büro: Data Protection Officer (im Folgenden DPO)
    E-Mail: dpo@trentinomarketing.orgE-Mail: dpo@trentinomarketing.org
  3. Art der verarbeiteten Daten
    Im Rahmen der Zwecke der im folgenden Absatz 4 genannten Verarbeitungen werden ausschließlich personenbezogene Daten verarbeitet, wie Vor- und Nachname und E-Mail-Adresse.
  4. Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage

    4.1. Ihre personenbezogenen Daten werden mit Ihrer Einwilligung für folgende Zwecke verarbeitet:
    4.1.1. Weitergabe der personenbezogenen Daten (wie dargelegt unter Punkt 3) an die Unterkunft und/or an die vom Landesgesetz Nr. 8 von 2002, Artikel 9 und 11 quater definierten Subjekte, zum Zweck der Anfrage nach Informationen auf www.visittrentino.info. Diese Einrichtungen werden damit selbst zu Verantwortlichen für die Verarbeitung dieser Daten.
    Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist der Artikel 6 Buchstabe a) der DSGVO: Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben.
    Bereitstellung der Daten ist nicht obligatorisch, jedoch eine notwendige Voraussetzung für die Nutzung der Dienstleistung. Werden die Daten nicht bereitgestellt, so kann die Dienstleistung nicht genutzt werden.
    4.1.2. für die Zusendung des Newsletters, z.B. für Events, Werbeinitiativen und generell die touristische Förderung des Trentiner Gebiets, sowie für die Zusendung der besten Urlaubsangebote.
    Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist der Artikel 6 Buchstabe a) der DSGVO: Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben.
    Die Bereitstellung der Daten ist nicht obligatorisch, jedoch eine notwendige Voraussetzung für die Nutzung des Newsletter-Dienstes. Werden die Daten nicht bereitgestellt, so wird ausschließlich der Newsletter-Empfang ausgeschlossen.
    Die Zustimmung kann jederzeit durch Newsletter-Abmeldung rückgängig gemacht werden.

    4.2. Ihre personenbezogenen Daten werden außerdem für folgende Zwecke verarbeitet die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt; die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist der Artikel 6 Buchstabe c) der DSGVO.
  5. Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten
    Hinsichtlich der im vorangegangenen Punkt dargelegten Zwecke sind die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten zugänglich für die mit der Verarbeitung betraute interne Mitarbeiter im Rahmen ihrer Tätigkeit, für ordnungsgemäß als Auftragsverarbeiter ernannte, externe Dienstleister, sowie für alle Rechtssubjekte, welchen gegenüber eine gesetzliche Mitteilungspflicht besteht, bzw. sonstige, denen auf Anfrage hin die entsprechenden Befugnisse erteilt werden können.
  6. Verarbeitungsmethoden
    Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt anhand der im Art. 4 Nr. 2 der DSGVO genannten Vorgänge, die mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren durchgeführt werden, genauer gesagt: das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, die Analyse, das Abfragen, den die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung. Die logische und materielle Sicherheit der Daten, sowie generell die Vertraulichkeit, Unversehrtheit und Verfügbarkeit der verarbeiteten personenbezogenen Daten wird in jedem Fall durch den Einsatz aller notwendigen und angemessenen technischen und organisatorischen Maßnahmen garantiert.
  7. Verbreitung und Profiling
    Ihre personenbezogenen Daten unterliegen keiner Verbreitung und keinem Profiling.
  8. Aufbewahrung und Übertragung der personenbezogenen Daten ins Ausland
    Die Verwaltung und Aufbewahrung der personenbezogenen Daten erfolgt mittels Cloud und/oder Server, die sich im Innern der Europäischen Union befinden, Eigentum des Verantwortlichen sind und/oder in seiner Verfügbarkeit und/oder in der Verfügbarkeit beauftragter Drittgesellschaften stehen, die ordnungsgemäß als Auftragsverarbeiter bestellt wurden.
  9. Aufbewahrungszeitraum der personenbezogenen Daten
    Die zu den unter Punkt 4.1.1 und 4.2 dargelegten Zwecken erhobenen personenbezogenen Daten werden für den im Hinblick auf die Zweckerfüllung erforderlichen Zeitraum verarbeitet und aufbewahrt. Nach Erfüllung des Zwecks werden die Daten gelöscht, sofern das Gemeinschaftsrecht oder das nationale Recht nicht ihre Aufbewahrung vorschreiben.
    Die zu den unter Punkt 4.1.2 dargelegten Zwecken erhobenen personenbezogenen Daten werden für den im Hinblick auf die Zweckerfüllung erforderlichen Zeitraum verarbeitet und aufbewahrt, und in jedem Fall bis zu deren effektiver Löschung durch den Nutzer.
  10. Ausübung von Rechten
    Sie können gemäß den Bestimmungen laut Art. 15 und 21 der DSGVO die folgenden hier angegebenen Rechte ausüben, insbesondere:
    Auskunftsrecht (Artikel 15, DSGVO)
    Recht auf Berichtigung (Artikel 16, DSGVO)
    Recht auf Löschung (Artikel 17, DSGVO)
    Recht auf Einschränkung (Artikel 18, DSGVO)
    Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20, DSGVO)
    Widerspruchsrecht (Artikel 21, DSGVO)
    Sie können von diesen Rechten durch einfaches Einsenden eines Antrages an die oben genannten TM oder DPO Gebrauch machen.
    Sie haben außerdem das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Artikel 77, DSGVO).