Unsere Seen werden immer blauer!

Die 12 mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Strände an den Trentiner Seen und die 5 Segel von Molveno und Ledro

Valsugana - Lago di Caldonazzo

SOMMER 2024 – 12 Strände im Trentino wurden mit der begehrten „Blauen Flagge“ ausgezeichnet, einer prestigeträchtigen Anerkennung der FEE (Foundation for Environmental Education), die die Qualität der Badegewässer, die Sauberkeit der Strände und die Dienstleistungen für Touristen auszeichnet.

Die Strände von 9 Seen erhielten die wichtige Anerkennung:

  • Lago di Caldonazzo im Valsugana mit 4 Stränden: Lido, Tenna, San Cristoforo und Calceranica;
  • Lago di Levico, ebenfalls im Valsugana;
  • Lago di Lavarone auf der Alpe Cimbra;
  • Lago di Roncone im Val di Chiese;
  • Lago di Idro ebenfalls im Val di Chiese;
  • Lago di Serraia auf der Hochebene von Piné;
  • Lago delle Piazze, ebenfalls auf dem Hochplateau von Piné;
  • Lago di Tenno, in der Nähe von Gardasee;
  • Lago di Terlago, in Valle dei Laghi

12 preisgekrönte Strände

  • Piazze am Lago delle Piazze (Gemeinde Bedollo)

  • Strände Lido/Alberon/Bar Spiaggia am Lago di Serraia (Gemeinde Baselga di Piné)

  • San Cristoforo al Lago am Lago di Caldonazzo (Gemeinde Pergine Valsugana)

  • Strand von Levico Lago di Levico (Gemeinde Levico Terme)

  • Lido/Spiaggetta am Lago di Caldonazzo (Gemeinde Caldonazzo)

  • Lidi Alle Barche/Al Pescatore/Riviera am Lago di Caldonazzo (Gemeinde Calceranica al Lago)

  • Strand von Tenna am Lago di Caldonazzo (Gemeinde Tenna)

  • Lido Bertoldi/Lido Marzari, am Lago di Lavarone (Gemeinde Lavarone)

  • Roncone Beach am Lago di Roncone (Gemeinde Sella Giudicarie)

  • Porto Camarelle am Lago di Idro (Gemeinde Bondone)

  • Spiaggia Grande, am Lago di Tenno (Gemeinde Tenno)
  • Lido Terlago - Tre Faggi, am Lago di Terlago (Gemeinde Vallelaghi)

Wofür steht die „Blaue Flagge“?

Sie weist darauf hin, dass das Wasser, in dem wir baden, von hoher Qualität ist. Das Wasser des Sees muss regelmäßig überwacht werden und strengen chemischen Parametern entsprechen: kein Abwasser in der Umgebung, saubere Strände und Escherichia coli unter Kontrolle.

Die Blaue Flagge ist eine internationale Anerkennung, die 1987, dem Europäischen Umweltjahr, verliehen wurde. Jedes Jahr werden Gemeinden und Tourismusorte in 49 europäischen und außereuropäischen Ländern damit ausgezeichnet.

Blaue Flaggen im Trentino

Fünf Segel – Molveno ist Italiens schönster Seeort

Der Reiseführer Guida Blu 2023 der Umweltschutzorganisation Legambiente und des Touring Club Italiano prämiert das Trentino, indem er an die Gemeinde Molveno den ersten Platz in der Rangliste der Seeorte vergibt, d. h. die höchste Anerkennung für die Fähigkeit, ausgezeichnete Territorien und Orte mit mutigen und innovativen Entwicklungsstrategien im Zeichen der Nachhaltigkeit zu verbinden.

Molveno bestätigt sich damit als wahrer Vorreiter einer langsamen Revolution, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Strategien zur touristischen Entwicklung des Territoriums neu auszurichten und die Gästezahlen zu beschränken. Dazu wird eine Studie durchgeführt, um die ‚richtige Zahl‘ von Gästen zu ermitteln, die das Gleichgewicht zwischen Bewohnern, Besuchern und Umwelt gewährleistet.

Ein weiterer Seeort im Trentino, der die Auszeichnung erhalten hat, ist das am gleichnamigen See gelegene Ledro, auf dem fünften Platz der Rangliste.

 

Ledro gewinnt auch Auszeichnung „Cinque Vele“ (fünf Segel)

Die Gemeinde Ledro am Ufer des Ledrosees gehört ebenfalls zu den Orten, die mit den „Cinque Vele“ ausgezeichnet wurden. Die Auszeichnung bestätigt die Vorzüglichkeit der Gewässer und des Ökosystems, in das die Gemeinde eingebettet ist: das Biosphärenreservat Alpi Ledrensi e Judicaria, eine Schatzkammer der kulturellen und naturwissenschaftlichen Artenvielfalt zwischen der alpinen und der mediterranen Welt.

Dolomiti Paganella - Dolomiti di Brenta - Lago di Molveno

297 Seen im Trentino

Das Trentino ist ein Seenland: Hier gibt es 297 Seen! Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein und Spitzenserviceleistungen sind die Schlüsselwörter. Der bekannteste ist definitiv der Gardasee, der auf der ganzen Welt für seine breiten Strände und als Segel- Windsurfparadies bekannt ist.

Aber nicht nur: Immer begehrter sind die von grünen Wäldern und hohen Gipfeln umgebenen Alpenseen mit kristallklarem Wasser, regelrechte Juwelen, wie der Lago Smeraldo (Smaragdsee), der Lago di Tovel, der Lago Nero und der Lago di Tenno.

Hier sind die Seen!

Caldonazzosee

Caldonazzosee

Ein Paradies fü Wasserspors Liebhaber

Lavaronesee - Auf den Spuren Freuds

Lavaronesee - Auf den Spuren Freuds

Der Charme eines kleinen Sees uralten Ursprungs

Levicosee

Levicosee

Eine Oase der Ruhe und der Entspannung

Lago delle Piazze - APT Piné Cembra - photo I. Albertini | © APT Piné Cembra - photo I. Albertini

Piazze See

Der Piazze-See ist die „Zwillingsperle“ des Serraia-Sees

Serraia See

Serraia See

Rund um den See verläuft ein bequemer Weg

Idrosee - Einen Sprung ins Abenteuer  | © Foto Archivio Consorzio Turistico Valle del Chiese

Idrosee - Einen Sprung ins Abenteuer

Auf den Spuren eines natur- und geschichtsreichen Ortes, den es aktiv...

Der Ronconesee

Der Ronconesee

Ein zwar kleiner Wasserspiegel, aber dennoch emotionsreich.

Der Ronconesee

Der Ronconesee

Ein zwar kleiner Wasserspiegel, aber dennoch emotionsreich.

Tennosee

Tennosee

Ein türkisblauer Farbklecks in einer malerischen Landschaft

Lago di Terlago

Lago di Terlago

Der Terlago-See ist das produktivste Ökosystem unter den Seen im...