Die Seen des Trentino als Ausgangspunkt für Bike-Begeisterte

Action für Mountainbiker und Touren für Freizeitradler – auf Wunsch auch ganz entspannt per E-Bike

Die Seen des Trentino sind nicht nur die blaue Seele der Region. Sie sind auch Ausgangspunkt für entspannte Ausflüge, anspruchsvolle Touren und echte Herausforderungen auf zwei Rädern. Ob Freizeitrad oder Rennrad – ob Mountainbike oder E-Bike: Von den Ufern der Seen geht es über hunderte Wege und Trails bis tief hinein in eine magische Gebirgswelt.

Vom Lago di Garda starten Mountainbike-Routen wie der 218 Kilometer lange Mountain & Garda Bike Rundkurs. Nicht minder spektakulär sind die 171 Kilometer der Dolomiti Brenta Bike Etappen-Tour, die immer wieder atemberaubende Panoramen eröffnet; und auch der Dolomiti Lagorai Bike Rundkurs streift den Lago die Garda sowie die Seen Levico und Caldonazzo.

Wer das Adrenalin im Körper spüren möchte, kann sich im Bike Park Lavarone oder der San Martino Bike Arena austoben; auch im Val di Fassa und Val di Sole sowie im Bike Park Garda Trentino sind reichlich Sprünge und Downhill-Strecken zu finden.

Wer es lieber gemächlich angeht, dem seien die mehr als 400 Kilometer markierten, gepflegten und gesicherten Freizeit-Radwege des Trentino ans Herz gelegt – durch unberührte Täler und Dörfer, vorbei an Schlössern und Burgen, auf Hochebenen und über Bergpässe.

Besonders beliebt ist der Radweg im Valsugana, der auf einer antiken, römischen Kaiserstraße verläuft. Hier sowie im Val di Ledro oder auch in Riva del Garda ist zudem das unkomplizierte Ausleihen von E-Bikes möglich; die von Elektromotoren unterstützten Räder ermöglichen Fahrern unterschiedlichen Alters und Fitness-Levels ein gemeinsames Erlebnis in der Gruppe.