Top 5 Sehenswertes in den Dolomiten

Die „nicht zu versäumenden Balkons” auf die UNESCO-Welterbestätten für jeden Reisenden, der das Trentino besucht.

Dolomiten westliches Trentino

Im westlichen Trentino sind acht reizvolle Skigebiete im Skirama Dolomiti Adamello Brenta zusammengeschlossen: 150 Aufstiegsanlagen und 380 Kilometer Pisten. Die Brentadolomiten können mit den Aufstiegsanlagen vom Val Rendena (Madonna di Campiglio und Pinzolo) besucht und besichtigt werden, sowie mit denen der Paganella (Andalo und Molveno) und in weiterer Entfernung mit den Aufstiegsanlagen der Täler Sole und Pejo – im Westen – und des Monte Bondone und Folgaria – im Osten. Als „Balkons“ im westlichen Trentino empfehlen wir den Gipfel der Paganella und die Hangseite Pradalago-Cinque Laghi von Madonna di Campiglio.

www.skirama.it

Dolomiten ostliches Trentino

Mit 450 Aufstiegsanlagen und 1200 Kilometer Pisten ist das Superski Dolomiti das wichtigste Ski-Karussell, in dem mit einem einzigen Skipass der Skilauf in 12 Skigebieten möglich ist. Die Dolomitengruppen des östlichen Trentino können mit folgenden Aufstiegsanlagen besucht und besichtigt werden: in den Gebieten von San Martino di Castrozza/Passo Rolle, Val di Fiemme, Obereggen, Valle di Fassa, Alpe Lusia-San Pellegrino, Marmolata, Carezza, Arabba. Zweifelsohne „exzellente Balkons” des östlichen Trentino, auch wenn sie in einigen Fällen nicht zum UNESCO-Gebiet gehören, sind der Passo Rolle, der Col Rodella, der Sass Pordoi. Zusätzlich erwähnen wir die Bergstation Porta Vescovo, um sich an der Marmolata zu erfreuen.

www.dolomitisuperski.com