Sicher Urlaubmachen im Trentino: Wie wir für unsere Gäste sorgen
Leitlinien für einen unbeschwerten und entspannten Aufenthalt

Im Folgenden erfahren Sie alles über aktuelle Sicherheitsmaßnahmen und geltende Regeln, die Sie und andere vor einer Corona Infektion schützen sollen. 

Spaziergänge, Wellness und traditionelle Küche – die entspannte Seite der Berge

Die besten Angebote für einen erholsamen Urlaub zwischen Dörfern und Bergen

Es gibt natürlich Leute, die den Berg als sportliche Herausforderung sehen. Es gibt aber auch Menschen, die ihre Zeit in den Bergen einfach nur genießen möchten: Sie freuen sich auf entspannte Spaziergänge, auf den Duft von Pinien und Tannen und auf einen Rastplatz, der einem das schönste Panorama eröffnet. Nachmittags geht’s in die Sauna; und abends dann zum Schlemmen in ein traditionelles Lokal.

Die folgenden Unterkünfte verfügen über spezielle Angebote für alle, die das Trentino in vollen Zügen genießen möchten – vom Val di Fiemme und das Val di Sole über die Brenta-Dolomiten bis zum Lago di Garda. Wandern Sie in den Bergen oder entdecken Sie traditionelle Dörfer, entspannen Sie in der Sauna oder in der Natur, genießen Sie typische Gerichte und malerische Landschaften. Hier finden Sie das passende Angebot!

#1

Hotel Due Spade

Strategisch günstig gelegen für alle, die gerne wandern. Vom Hotel Due Spade aus können Sie Wanderungen durch die Wälder der Hochebenen Folgaria, Lavarone und Luserna unternehmen. Oder Sie können das an der südöstlichen Seite des Monte Cornetto gelegene das Dorf San Sebastiano mit seinen charakteristischen engen Gassen und der typischen gemütlichen Bergatmosphäre besuchen. Auf halbem Weg zwischen Folgaria und Lavarone, im Herzen der Alpe Cimbra, gibt es ein wunderschönes Wandergebiet zu entdecken!

#2

Hotel Shandranj

In Tesero im Val di Fiemme, inmitten der legendären Dolomiten, befindet sich das Hotel Shandranj: ein idealer Ausgangspunkt für herrliche Fußwanderungen und Mountainbike-Exkursionen, sowohl im Tal als auch in den Bergen. Umgeben von Wiesen und Wäldern, fernab von Chaos und Smog, am Fuße des Latemar und der Pampeago-Alm, atmen Sie hier reine, regenerierende Bergluft!

#3

Alpine Days Mountain Home

Ein echtes Gebirgshaus, das im April 2021 in Madonna di Campiglio eröffnet wurde. In ruhiger Lage gelegen, ist dieses Haus die perfekte Mischung aus Gastfreundschaft in den Bergen und eleganter und raffinierter Atmosphäre. Adriano und Monica heißen Sie dort herzlich willkommen. Adriano, Bergführer, Bergsteigerlehrer, Skilehrer und Mountainbike-Führer, wird Ihnen helfen, die Essenz des Lebens in den Bergen zu entdecken, wo Wandern, Klettern und Skifahren oft auch mit Beobachten, Zuhören, Nachdenken und Empfinden von kleinen und großen Emotionen verbunden ist.

#4

Hotel Bucaneve

Im Herzen des Naturparks Monte Baldo gelegen, ist das Hotel Bucaneve der ideale Ort für einen Trekking-Sommerurlaub. Es gibt zahlreiche Wege, die Sie durch unberührte Gebiete mit wirklich einzigartigen Aussichten führen. Unter den verschiedenen Routen sollten Sie keinesfalls die auslassen, bei der Sie den Gardasee aus der Vogelperspektive bewundern können.

#5

Park Hotel Sport

Das Park Hotel Sport liegt im Zentrum des Dorfes Andalo und ist nur einen Schritt von den schönsten Wanderrouten entfernt, auf denen man die Paganella-Hochebene entdecken kann. Wandern, Trekking und Klettersteige, von den einfachsten Spaziergängen, die für die ganze Familie geeignet sind, bis hin zu den anspruchsvollsten Trekkingtouren – die Wege von Andalo und seiner Umgebung führen Sie zu den schönsten Aussichtspunkten der Brenta-Dolomiten.

#6

Storico Hotel Regina

Eingebettet in den Naturpark Paneveggio Pale di San Martino ist das Storico Hotel Regina ein idealer Ausgangspunkt, um ein Gebiet von unschätzbarer natürlicher Schönheit zu erkunden und die Reichtümer dieses Tals in vielen Bereichen zu entdecken: Gesteinskunde, Fauna, Forstwirtschaft, Alpinismus, Geschichte und Kultur. Seit 2009 sind die Dolomiten Unesco-Weltnaturerbe. Von San Martino di Castrozza aus können Sie diese einmalige Landschaft gemeinsam mit den „Aquile“ (Adler) genannten örtlichen Bergführern erkunden.

Veröffentlicht am 19/10/2021