Traumsommer im Trentino

Keine Frage, der Sommer liegt in der Luft. Es kann nicht mehr lange dauern, bis einen die warmen Temperaturen ins Grüne treiben und man anfängt Urlaubspläne zu schmieden. Damit Sie einen unvergesslichen Sommer verbringen, haben wir Ihnen unsere Sommerhits zusammengestellt.

 

Was möchten Sie in diesem Sommer erleben?

Durch Apfelplantagen wandern und Burgen erkunden

Im Val di Non verbringen Sie gemeinsam mit ihren Liebsten einen Tag im Grünen, picknicken auf saftigen Wiesen und genießen die herrliche Bergluft. Anschließend besuchen Sie das Castel Thun und tauchen ein ins Mittelalter. Wie einst Ritter und Burgfräulein lassen Sie den Tag entspannt unterm Sternenhimmel ausklingen.



Frische Milch zum Frühstück. Einfach köstlich.

Ob pur, im Müsli oder im Kaffee – frische Milch gibt Kraft. Im Trentino schmeckt sie nach saftigen Weiden, Almblumen und wilden Kräutern. Die Senner stellen aus der Milch frischen Jogurt, Bergkäse und Butter her. Besser kann ein Tag nicht beginnen.



Klettern mit Aussicht

Die Kalksteinfelsen des Garda Trentino sind nicht nur für ihre Griffigkeit berühmt, sondern auch für das großartige Panorama, das man vom Gipfel aus genießen kann. Kaum ein anderer Ort lässt Kletterherzen höher schlagen.



Ein Sprung ins kühle Nass

Ob Sie es glauben oder nicht, aber das Wasser des Lago di Levico ist wärmer, als man es von einem Trentiner Bergsee erwarten würde. Mehr noch: Das Val Sugana ist weltweit die erste Region, die für nachhaltigen Tourismus ausgezeichnet wurde.



Mit dem Fahrrad zum Wasserfall radeln

Haben Sie schon einmal hautnah die Kraft eines Wasserfalls gespürt? Ein absolutes Muss. Zu den reizvollsten Kaskaden gehört der Wasserfall Cascate di Valorz, den man auch mit dem Bike erreichen kann. Herrlich erfrischend ist das Gefühl, wenn Sie die vielen kleinen Wassertröpfchen wie Sprühnebel im Gesicht spüren.

 



Panoramaorte erobern

Es gibt viele großartige Touren mit tollen Aussichtspunkten in den Dolomiten. Aber einige sind besonders schön. Zum Beispiel die Tour vom Val Duron hinauf zum sagenumwobenen Antermoia-See. Es ist ein smaragdfarbener Gletschersee, der von wilden Dolomitengipfeln umgeben ist. Großartig.



In kalten Gumpen kneippen

Kneippen vom Feinsten können Erholungssuchende im ursprünglichen Val Nambrone. Dort bildet die Sarca zahlreiche Gumpen, die sich zum Füßeeintauchen eignen. Der Parcours “Dolomiti Natural Wellness“ führt am Fluss entlang und stimuliert alle Sinne. Erholung pur.

 



Mit dem perfekten Wurf angeln

Gummistiefel an und los geht’s zum urigen Wildbach Travignolo. Umgeben von wilder und ursprünglicher Natur verbringen Sie wunderbare Stunden beim Fischen mit der Trockenfliege. Bestimmt ist eine Marmorforelle dabei.



Dem Mond auf die Pelle rücken

Es gibt tatsächlich eine Gegen im Trentino, die der Mondlandschaft sehr ähnelt. Die Hochebene Altopiano delle Pale di San Martino. Sie besteht aus Dolomitgestein und liegt auf über 2.500 Metern. Wer mehrere Tage dort oben verbringt, genießt eine einmalige Aussicht auf den Nachthimmel.



Am Seeufer ein Glas Perlwein genießen

Wenn sich die Sonne hinter den Bergen zurückzieht und den Himmel in wunderbaren Rottönen leuchten lässt, ist es Zeit für ein Glas Trentodoc, den ausgezeichneten Perlwein aus dem Trentino. Nichts ist schöner, als am Ufer des Gardasees gemeinsam mit Freunden anzustoßen.

Veröffentlicht am 27/11/2021