Sicher Urlaubmachen im Trentino: Wie wir für unsere Gäste sorgen
Leitlinien für einen unbeschwerten und entspannten Aufenthalt

Im Folgenden erfahren Sie alles über aktuelle Sicherheitsmaßnahmen und geltende Regeln, die Sie und andere vor einer Corona Infektion schützen sollen. 

Anreise mit dem Auto und dem Wohnmobil

Das Trentino ist mit dem Auto, dem Motorrad oder dem Wohnmobil einfach zu erreichen

Die Autobahn A22 Brenner-Modena (Europastraße E45) verbindet Deutschland und Österreich mit Norditalien und durchquert dabei die gesamte Provinz. Die Stadt Trento ist von München aus in 3 Stunden 30 Minuten (337km) und von Innsbruck aus in 2 Stunden (176 km) zu erreichen.

Die A22 ist auch an die A1 Mailand-Neapel verbunden (aus südlicher Richtung) und an die A4 Mailand-Venedig (aus östlicher oder westlicher Richtung). Ab den Autobahnausfahrten, führen die Staatsstraßen in die einzelnen Ortschaften. Die Beschilderung der Straßen ist sehr gut und beinhaltet auch Angaben über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten geschichtlich-künstlerischen Interesses, Gastronomie und die bekanntesten Sportstätten. Darüber hinaus sind alle Täler, über das gut ausgebaute Straßennetz, an das Stadtzentrum von Trento angebunden.

In Italien wird die Mautgebühr, die je nach zurückgelegter Kilometerzahl berechnet wird, an der Autobahnausfahrt entrichtet.

Die zugelassene Höchstgeschwindigkeit beträgt 130 km/h auf den Autobahnen, 110 km/h auf den Staatsstraßen, 90 km/h auf Landstraßen und Ortsstraßen außerhalb geschlossener Ortschaften und 50 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften.

Das ganze Jahr über bestehen gute Fahrbedingungen. Im Winter stehen zahlreiche Räumfahrzeuge zur Verfügung, die das gesamte Straßennetz in wenigen Stunden von Schnee und Eis befreien. Vom 15. November bis zum 15. April besteht allgemeine Winterreifenpflicht, oder alternativ dazu, die Pflicht Schneeketten mitzuführen.

Ein großes Angebot an Wohnmobilstellplätzen und -parkplätzen (über 140, ein italienischer Rekord) ist gleichmäßig auf das ganze Gebiet verteilt und bestätigt das Trentino als „camper friendly"-Gebiet.


Autobahnausfahrten A22:

- Rovereto Sud - Lago di Garda Nord
Weiterfahrt nach Rovereto Vallagarina und Brentonico, Garda trentino und Valle di Ledro, in die Judikarien und die Thermen von Comano

- Rovereto Nord
Weiterfahrt nach Rovereto und das Vallagarina, Folgaria Lavarone Luserna

- Trento Sud
Weiterfahrt in die Judikarien, Comano Terme, nach Campiglio und Pinzolo, Trient, Valsugana, Pinè und Valle di Cembra; San Martino di Castrozza ist über die SS 47-Valsugana zu erreichen

- Trento Nord
Über die Umgehungsstraße Trento-Rocchetta Weiterfahrt nach Andalo und Paganella, Val di Sole und Val di Non

- S. Michele - Mezzocorona
Weiterfahrt nach Andalo und Paganella, Pinè und Valle di Cembra, Val di Sole und Val di Non

- Neumarkt - Auer
Weiterfahrt ins Val di Fiemme, Val di Fassa, San Martino di Castrozza

Nützliche Links:

viaggiareintrentino.it

Gebührenfreie Nummer (in Italien) 800-994411

autobrennero.it

Gebührenfreie Nummer (in Italien): 800-279940