Trentino Zelten

Typisch regionaler Kuchen



Zutaten für 4 Personen

150 g Zucker
100 g weiche Butter
300 g Weißmehl
4 Eier
2 Löffel Honig
2 Löffel Rum
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
200 g getrocknete Feigen, in kleine Stücke geschnitten
100 g zerkleinerte Walnüsse
100 g Sultaninen, eingeweicht in lauwarmes Wasser
50 g Pinienkerne
50 g kandierte Orange, gewürfelt
50 g Zitronat, gewürfelt
Geschälte, geröstete Mandeln zum Garnieren

Zubereitung: 
Die Butter mit Zucker und Salz vermischen. Eier, Mehl, Backpulver, Honig und Rum hinzugeben und den gesamten Inhalt zu einem lockeren Teig verarbeiten (falls dieser zu trocken sein sollte, etwas frische Milch hinzugeben).
Zum Schluss das trockene Obst, die Pinienkerne, die zerkleinerten Walnüsse und die kleinen Stücke der kandierten Orange hinzugeben, das Zitronat beifügen, alles vermischen und in den Teig einarbeiten.
Den gesamten Inhalt in eine 24-26 cm große Kuchenform geben, die Mandeln als Garnitur auf der Oberfläche verteilen und im Ofen bei 180°C circa 30 Minuten backen.
Wir empfehlen, den Zelten vor dem Verzehr mindestens einen Tag ruhen zu lassen.

Degustationsvorschlag:
TRENTODOC Maso Martis Demi-Sec 

Hergestellt aus Chardonnay- und Schwarzburgundertrauben im Verhältnis von 70% zu 30%. Hefereifung über einen Zeitraum von 18-24 Monaten. Dieser Wein besticht durch seine sanfte strohgelbe Farbe, einen blumigen und angenehm fruchtigen Duft. Die Perlage mit ihren feinen Bläschen trägt zweifellos zum besonderen Charakter dieses Weines bei. Am Tisch ist dieser ausgezeichnete Tropfen in Kombination mit Konditorei-Gebäck und trockenem Kuchen zu empfehlen.

Original-Rezept: Osteria Storica Morelli - Canezza di Pergine