For Trentino, safety comes first.

In this section, you can learn more about all the measures put in place by our operators and tourist service providers to protect you and your loved ones.

Das Berfilmfestival „Trento Film Festival“ und der ITAS-Bergliteraturpreis „Libro di Montagna“

In der Dolomitenhauptstadt Trento stehen die Berge mit all ihren Facetten im Mittelpunkt des Interesses

Seit jeher ziehen die Berge Männer und Frauen in allen Teilen der Welt in ihren Bann. Ob als Wohnsitz der Götter oder Ort der Freiheit, ob als Treppe zur Ewigkeit oder als Zuflucht vor der Welt... die Menschheit hat die „Bergwelt“ mit den unterschiedlichsten und tiefgründigsten Bedeutungen versehen. Es ist also kein Zufall, dass jede Form der Kunst den Bergen Aufmerksamkeit zollt. Natürlich auch das Kino und die Literatur, die im Trentino einen idealen Ort gefunden haben, um mit dem Publikum in Dialog zu treten.

Die zwei wichtigen Kulturevents von Trento: Das Berfilmfestival „Trento Film Festival“ und der ITAS-Bergliteraturpreis „Libro di Montagna“

1952: das erste Bergfilmfestival der Welt

Im Jahr 1952 fand in Trento der 1. Internationale Wettbewerb für alpine Filmkunst statt: Es war das erste internationale Bergfilmfestival. Es war kein Zufall, dass es in Trento stattfand, im Herzen der Alpen und der Dolomiten und damals Zentrum der weltweiten Bergsteigerszene. Sieben Nationen nahmen an dieser ersten, zukunftsweisenden Edition mit 39 Filmen teil. Den ersten Preis erhielt der französische Film „Cimes et merveilles“.

Im Jahr 1955 wurde aus dem Wettbewerb offiziell ein richtiges Festival und die Veranstalter ergänzten es mit der Kategorie „Entdeckungen“. 1989 wurde die Veranstaltung noch einmal erweitert und erfolgreich in „Filmfestival Internazionale Montagna Esplorazione Avventura“ umbenannt. In den folgenden Jahren wird das Bergfilmfestival zu einer Institution und 2005 bekommt es einen neuen Namen: Trento Film Festival. Im Jahr 2018 nahmen die Veranstalter nochmal eine kleine Änderung vor und ergänzten den Titel um zwei wichtige Worte. Seither heißt das Filmfestival: Trento Film Festival: Montagne e Culture.

In seiner fast siebzigjährigen Geschichte waren alle großen Alpinisten der Welt, Protagonisten des Trento Film Festivals. Von Tenzing Norgay und Sir Edmund Hillary bis Simone Moro und Dennis Urubko, von Walter Bonatti und Cesare Maestri bis Alex Honnold und Tommy Caldwell, bis hin zu den großen Klettermeistern Adam Ondra und Laura Rogora.

Die zwei wichtigen Kulturevents von Trento: Das Berfilmfestival „Trento Film Festival“ und der ITAS-Bergliteraturpreis „Libro di Montagna“

ITAS-Bergliteraturpreis seit 1971

1971 gründete der Vorstand der Trentiner Versicherungsgesellschaft den ITAS Mountain Book Award, um Zauber der Berge zu verbreiten. Der Preis ist der alpinen Literatur, ihren Werten, der Umwelt und den Menschen in den Berggebieten gewidmet.

Zu den Gewinnern gehören Reinhold Messner, Joseph Zoderer, Jon Krakauer, John Berger, Erri De Luca, Paolo Cognetti. Von 1982 bis 2008 war der zimbrische Autor Mario Rigoni Stern Vorsitzender des Komitees. Heute ist der Schriftsteller Enrico Brizzi der Präsident der Jury.

In seiner 50-jährigen Geschichte haben über 3.000 Bücher an den Wettbewerben teilgenommen. Viele davon haben Bergbuchgeschichte geschrieben, andere haben neue Forschungsrichtungen vorgegeben.

Die zwei wichtigen Kulturevents von Trento: Das Berfilmfestival „Trento Film Festival“ und der ITAS-Bergliteraturpreis „Libro di Montagna“

Eine bewährte Zusammenarbeit

Im Laufe der Jahre sind die beiden Festivals zu einem unverzichtbaren Event für alle Film-, Literatur- und Bergbegeisterten geworden. Gemeinsam haben sie ein immer zahlreicheres und aufmerksameres Publikum angesprochen und Trento zur wahren internationalen Hauptstadt der Bergkultur gemacht.

Als Zeichen der engen Verbundenheit findet jedes Jahr sowohl die Preisverleihung für die Gewinner des Trento Film Festivals, als auch die des ITAS Mountain Book Award, auf der gleichen Bühne statt.

Veröffentlicht am 06/04/2021