Nosiola und Vino Santo

Nosiola und Vino Santo

Der Vino Santo findet ihre Wurzeln im Valle dei Laghi und dem Nosiola, einem einheimischen Trentiner Weisswein-Rebe seinen Ursprung zu verdanken hat.

 

Nach einer Auswahl der Trauben, werden diese auf ein Holztablett (arele) ausgebreitet. Nach 5-6 Monaten ist dank der Hilfe des „Ora del Garda" der Trocknungsvorgang beendet; Auf den nun ausgetrockneten Beeren hat sich ein besonderer Schimmel angesiedelt. Gekeltert wird traditionell immer in der Osterwoche.

 

Danach wird der Most zur mehrjährigen Gärung in kleine Eichenfässer gefüllt. Der Wein ist von goldgelber Farbe und intensiv im Duft.



Ihnen könnte ebenso gefallen ...

5 Ergebnisse

Der Marzemino

Trentodoc

Der Müller Thurgau

Der Groppello di Revò

Der Teroldego rotaliano

Der Marzemino

Weiter lesen ...

Der Müller Thurgau

Weiter lesen ...

Der Groppello di Revò

Weiter lesen ...

Der Teroldego rotaliano

Weiter lesen ...

Das Gebiet

0 Ergebnisse

Das Gebiet

0 Ergebnisse

Das Gebiet

0 Ergebnisse

Das Gebiet

0 Ergebnisse

Das Gebiet