Latemar durchquerung

Latemar durchquerung
Latemar durchquerung
Latemar durchquerung

LATEMAR DURCHQUERUNG (2 TAGE)

ERSTER TAG
Start: Kabinenbahn Predazzo – Gardonè und dann Sessellift Gardonè – Passo Feudo (Mitte Juni bis Mitte September geöffnet). Vom Pass Feudo 2175 m führt der Wanderweg Nr. 516 bis zur Latemarhütte (Rifugio Torre di Pisa) 2671 m. – 2 Stunden - wo man Übernachten kann (20 Schlafplätze) Tel. 0039-0462-501564

ZWEITER TAG

Sobald Sie die Hütte hinter sich gelassen haben und Ihren Weg auf dem Wanderweg Nr. 516 fortsetzen, können Sie linksseitig den Torre di Pisa bewundern (20 m hoch), eine Felsformation, die nach dem Schiefen Turm von Pisa benannt ist. Die Weg Nr. 516 führt zur Gamsstallscharte, (Forcella dei Camosci), 2590 m und danach zur Campanili Scharte 2684 m. - 1,30 Stunden - hier kann man ein wundervollesPanoramablick von Rosengarten haben.

Von hier aus gibt es 3 Möglichkeiten:

  • bis zum Karerpass auf “normalen” Weg
  • bis zum Karerpass mit Klettersteig und danach Wanderweg
  • bis Forno Dorf durch die wilde Valsorda

Erste Möglichkeit:
Von Campanili Scharte den Weg nr° 18 bis zur Rigatti Biwack (2620 m) – 1,00 Stunde – dann weiter immer af Weg nr° 18 abwährts bis zum Latemar Spitze (2.791 m) der höchste Punkt der ganze Wanderung. Von hier weiter auf Weg nr° 18 Richtung kleine Latemarscharte (2526 m). Danach auf Weg nr° 517B bis Baita Vallace (1977 m) und schließlich auf Weg nr° 517 bis zur Karerpass – 3,00 Stunden.

Zweite Möglichkeit: Von Campanili Scharte auf der Via Ferrata Campanili del Latemar (Weg nr° 511) bis Rigatti Biwack (2.620 m) – 1,30 Stunden - Dann weiter wie die erste Möglichkeit. Dritte Möglichkeit: Von Campanili Scharte Weg nr. 516B bis Latemar A. Sieff Biwack (2.365 m) – 1,00 Stunde - und danach 1.200 Hohenmeter talwärts nach Forno Dorf durch die wilde und einsame Valsorda Tal – 3,00 Stunden