Klettergarten Val Algone

Das bequeme, meist im Schatten liegende Klettergebiet im Val Algone zählt inzwischen zu den Klassikern bei der Sportkletterei in den Giudicarie

Klettergarten Val Algone
Klettergarten Val Algone
Klettergarten Val Algone
Klettergarten Val Algone
Klettergarten Val Algone
Klettergarten Val Algone
Klettergarten Val Algone
Sektor C
Sektor A
Sektor B

Koordinaten: 46.083709382304, 10.809956789017
Gebiet: Valli Giudicarie
Gebirgsgruppe: Brentadolomiten
Ort: Ragoli - Stenico
Höhe: 723m
Lage: Osten, Nordosten
Vernagelung: optimal fix
Fels: Kalkstein
Kletterart: vertikal, überhängend
Empfohlene Jahreszeiten: Frühjahr, Herbstanfang, Sommer
Schwierigkeitsgrade: von 4c bis 7b
Kletterrouten: 55
Zugang: 1 Minute

BESCHREIBUNG
Das bequeme, meist im Schatten liegende Klettergebiet im Val Algone zählt inzwischen zu den Klassikern bei der Sportkletterei in den Giudicarie. Der an das Bachbett des Rio Algone angrenzende Klettergarten bietet eine Reihe von herrlichen Überhängen in ausgesprochen charakteristischem Kalkstein, der sich durch große Löcher, kurze überdachte Passagen, Verschneidungen und Kanten auszeichnet.
Das in einer engen Schlucht, nach Osten gelegene Klettergebiet ist ideal für heiße Sommertage, wenn man das Klettern an kühlen Orten vorzieht. Ferner tragen der üppige Waldbestand und der still vor sich hin murmelnde Bach Algone (oft ausgetrocknet) dazu bei, dass dieses Klettergebiet auch zu einem beliebten Ziel für Familien wird.
Der Klettergarten ist - aber nur aus editorischer Bequemlichkeit - in drei Bereiche geteilt. In Wirklichkeit handelt es sich um eine einzige Wand, die sich am Bachbett entlang in Richtung Norden ausdehnt, im Wald an Höhe zunimmt und sich fast unmerklich unterteilt. Der Bereich A steigt vom Bachbett auf. Der Bereich B, bzw. der zentrale Teil, verläuft schräg vom Bachbett in Richtung Wald. Der Bereich C befindet sich rechts, gleich oberhalb des Waldes, und ist durch eine ausgeprägte Verschneidung gekennzeichnet.
Die Schwierigkeitsgrade des Klettergartens werden durchschnittlich mit 6 bewertet, obwohl auch einige Routen mit 7a/b dabei sind.
Auch für Einsteiger gibt es einige äußerst interessante Routen (4b bis 5b).

ZUFAHRT ZUM KLETTERGEBIET
Es bieten sich zwei Möglichkeiten:
1. Auf der Staatsstraße SS237 del Caffaro fährt man bis nach Ponte Arche und weiter bis nach Tione. Nach einer Reihe von Tunnels wird rechts abgebogen, die Brücke vom Fluss Sarca überquert und bis Ragoli gefahren. Im Ort wird neuerlich rechts abgebogen und nach Coltura - Stenico gefahren. Nach der Durchfahrt der Ortschaft Coltura erreicht man nach ein paar hundert Metern den Klettergarten von Coltura. Nun trennt uns nur noch etwa 1km von der Einmündung ins Tal, das bergauf führt (Wegweisern folgen). Im Tal hat man etwa noch 3km bergauf vor sich, bis zu zwei rechts gelegenen Plätzen, am Fuß einer Felswand (100m nach dem Platz befindet sich rechts eine Madonnenfigur). Dort wird geparkt. Das Klettergebiet beginnt gleich auf der anderen Seite des Bachbetts (47km von Trento).
2. Auf der Staatsstraße SS237 del Caffaro fährt man bis kurz vor Ponte Arche. Dort verlässt man die Hauptstraße und biegt rechts auf die Brücke „Ponte dei Serbi" ab, den Wegweisern nach Molveno, Andalo folgend. In Kürze erreicht man Villa in Banale, wo links nach Stenico abgebogen wird (Wegweisern folgen).
Von Stenico (Platz) links auf der Panoramastraße Ragoli-Stenico bis zur Einmündung ins Val Algone (Wegweisern folgen) fahren. Im Tal hat man etwa noch 3km bergauf vor sich, bis zu zwei rechts gelegenen Plätzen, am Fuß einer Felswand (100m nach dem Platz befindet sich rechts eine Madonnenfigur). Dort wird geparkt. Das Klettergebiet beginnt gleich auf der anderen Seite des Bachbetts (43km von Trento).

EMPFOHLENE JAHRESZEITEN
An den Nachmittagen während des Sommers und an heißen Tagen, wenn die Wand im Schatten liegt. Optimale Bedingungen bieten sich auch im späten Frühjahr oder zu Beginn des Herbstes. Im Winter gilt das Klettergebiet als unzugänglich.

SEKTOR A (Links)

1

Piccole pesti 

5a

12m

2

Rien Va Plus 

6c

16m

3

Transgenica 

6c

19m

4

Tlan 

7a

19m

5

L'unico vizio de me fiol 

6b

15m

6

Tuc Tuc 

6a

15m

7

Il nido del ragno 

6b+

25m

8

Tolleranza zero 

7a

25m

9

Nee 

6c

25m

10

Ayuttaya 

6b

25m

11

Snoopy Bar Bondo 

6b

25m

12

Damela Tomela 

6b

20m

13

Il faggio 

6a

20m

14

Batti il tuo tempo 

6a

20m

15

Per fottere il potere 

6a+

20m

16

Test 

5c

20m

17

Arbeit macht strac 

5b

20m


SEKTOR B (ZENTRAL)

1

Tiro Mancino 

6a

18m

2

Eruzione cutanea 

6b

19m

3

Deja Vu 

6b

19m

4

Lo scorpione 

6c

20m

5

Stir it up 

6c

20m

6

BKK 

6c+

20m

7

Via dei Talebani 

6a+

18m

8

Dolphinger 

7a

18m

9

Nefertiti 

7a

18m

10

Jah 

6c+

20m

11

Raponzolo 

6b

20m

12

Diedrolo 

6c+

20m

13

Luna 

6b

20m

14

Ray Ley Ray Ley 

7a

19m

15

Pat pong 

6c

20m

16

Ko nok 

7a

22m

17

Algonica 

6c

23m

18

Goduria 

6b+

25m


SEKTOR C (Rechts)

1

Shinga 

6b

25m

2

Clexydra 

6b

28m

3

Putrefax 

6b

20m

4

Asbalz 

7b+

18m

5

Canna Sonante 

7a

18m

6

Wat Arun 

6c+

30m

7

Imperversandro 

6c+

20m

8

Asia 

7a

20m

9

Nanà 

7a

18m

10

Alcoholic Passenger 

6c

18m

11

Psychedelic Fly 

7a

18m

12

Scandalosa Mary 

7a

25m

13

Elyas 

6c

21m

14

Bez Holosty 

6c+

22m

15

Tourquemada 

6c

16m

16

Turgida 

6c

15m

17

Orange Bat 

7a

15m

18

The Pusher 

6a+

20m

19

La Lu 

6a+

20m

20

Last Waltz 

7a

18m