Sicher Urlaubmachen im Trentino: Wie wir für unsere Gäste sorgen
Leitlinien für einen unbeschwerten und entspannten Aufenthalt

Im Folgenden erfahren Sie alles über aktuelle Sicherheitsmaßnahmen und geltende Regeln, die Sie und andere vor einer Corona Infektion schützen sollen. 

Auf Entdeckungsreise im Val di Sole, der Heimat des Casolèt-Käses

Auf Entdeckungsreise im Val di Sole, der Heimat des Casolèt-Käses
Auf Entdeckungsreise im Val di Sole, der Heimat des Casolèt-Käses
Auf Entdeckungsreise im Val di Sole, der Heimat des Casolèt-Käses
Auf Entdeckungsreise im Val di Sole, der Heimat des Casolèt-Käses
Auf Entdeckungsreise im Val di Sole, der Heimat des Casolèt-Käses
Auf Entdeckungsreise im Val di Sole, der Heimat des Casolèt-Käses

Im unteren Teil des Val di Sole findet man immer noch Apfelanbauplantagen, die jedoch, sobald man sich weiter ins Talinnere begibt, stetig abnehmen. Von hier stammt der Casolèt-Käse, welcher von den lokalen Käsereien zum Kauf angeboten wird.

Durchfährt man den Ort Malé, lohnt sich ein kurzer Halt, um den typischen regionalen Apfelstrudel oder viele weitere Backwaren zu kaufen. Von hier aus geht es weiter nach Corviana. Der Ort, bekannt für seinen guten Honig, hat mehr als 40 kleine Imker, die sich mit großer Leidenschaft diesem Handwerk widmen. Um dieses interessante Naturprodukt einmal näher kennen zu lernen, ist ein Besuch auf dem Melissa-Fest ein Muss, das jedes Jahr am 3. Juliwochenende stattfindet und die Bienen sowie deren Honig gebührend feiert.

Aufwärts in Richtung Talmitte und Talende, erreicht man auch die charakteristischen Seitentäler Rabbi und Pejo, bekannt durch ihr Thermalwasser und es schon darum verdient haben, besucht zu werden. Außerdem kann im letzten „Caseificio Turnario“ des Trentino, leckerer Ziegenkäse erworben werden.