Cima delle Stellune

Skitour • Val di Fiemme

Drucken
GPX
KML
Fitness
Skitour

Cima delle Stellune

Skitour • Val di Fiemme
Quelle: VisitTrentino
  • /
    Foto: VisitTrentino
  • /
    Foto: VisitTrentino
  • /
    Foto: VisitTrentino
  • /
    Foto: VisitTrentino
  • /
    Foto: VisitTrentino
  • /
    Foto: VisitTrentino
  • /
    Foto: VisitTrentino
  • /
    Foto: VisitTrentino
  • /
    Foto: VisitTrentino
Karte / Cima delle Stellune
1500 2000 2500 3000 m km 1 2 3 4 5 6 7 8
Wetter

Eine fantastische Skihochtour in einer wilden und spektakulären Natur. Der erste Teil ist relativ einfach aber lang, denn er führt über die Forststraße und den orographisch rechts liegenden Hang des „Rio delle Stue“. Im letzten Teil folgt man hingegen dem großartigen und außerordentlich reizvollen Nordwestsattel vom „Cimon delle Stellune“ . Dieser Aufstieg verlangt eine gewisse Erfahrung und einen sicheren Schrittmit Steigeisen und Eispickel. Deshalb handelt es sich um eine Tour, die nur guten Skihochtourengehern empfohlen wird. Das sich auf dem Gipfel bietende Panorama ist einfach unbeschreiblich!
mittel
8,3 km
5:30 Std
1330 hm
1330 hm
outdooractive.com User
Autor
VisitTrentino
Aktualisierung: 29.01.2018

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2605 m
1240 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Stets den Lawinenbericht beachten und sich vor Ort von der festen Schneedecke überzeugen.

Besondere Vorsicht gilt im Tourenabschnitt „Forcella di Val Moena” und am zum Gipfel führenden Hangende, wo man sich nochmals und gewissenhaft von der Festigkeit der Schneedecke überzeugen muss!

Der lange Tourenabschnitt auf dem Bergsattel ist kein einfacher „Spaziergang“. Auf eventuelle Schneeüberhänge achten!

Bei Schneefällen in niedrigen Lagen wird in „Zocchi”, auf 1132m Höhe, an der unterhalb gelegenen Straße gestartet.

Ausrüstung

Eispickel und Steigeisen; Greifer könnten absolut nützlich sein.

Start

Cima delle Stellune (1253 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.209860 N 11.425557 E
UTM
32T 687103 5120224

Ziel

Cima delle Stellune

Wegbeschreibung

Kurz vor „ Ponte delle Stue” (1240m) wird links, d. h. südöstlich, auf die Forststraße eingebogen, die auf der rechten orographischen Seite vom „Rio delle Stue” verläuft, den Wegweisern zur „ Malga Cazzorga – Lago delle Stellune” – Wanderpfad 318 - folgend.

Ohne weitere Abzweigungen zu beachten geht es weiter durch das Tal, und zwar an den Almen „Malga Stue Bassa“ (1458m), „Malga Stue Alta“ (1560m) und „Malga Cazzorga“ (1845m) vorbei, wo der Weg endet.

Von der Alm geht es bergauf in östlicher, nordöstlicher Richtung, über einen Felsvorsprung im Wald, ohne Wegvorgabe (man folgt in etwa dem SAT-Sommerpfad 318).

Auf diese Weise gelangt man zu den oberhalb liegenden Weiden der Alm „Stellune” (1976m). Von dort führt eine kurze, stets in östlicher, nordöstlicher Richtung verlaufende Steigung zur wunderschönen Talmulde des „Lago delle Stellune“ (2091m).

Auf der Ebene angekommen, wird der Weg geradeaus durch das Tal fortgesetzt – der See bleibt leicht rechts, und etwas weiter unten liegen -, und zwar um einen links erkennbaren Hügel.

Nun wird nach links (nordwärts) abgebogen, um den eher steilen Hang zu erklimmen. Mit etlichen Richtungswechseln erreicht man die „Forcella di Val Moéna” (2294m), die den Abschluss vom Westkamm der „Cima delle Stellune“ bildet.

Vom Joch wird die Tour rechts fortgesetzt (in nordöstlicher Richtung – sehr steil) , um der Flanke vom Westhang der „Cima delle Stellune“ zu folgen. So gelangt man zum Beginn des Nordwestsattels der „Cima delle Stellune”. Dort beginnt ein steiler Hang, der zum Gipfel führt. Die genaue Stelle erkennt man dank einer Tabelle auf einem Felsblock, mit der Aufschrift „Sentiero Don Martino Delugan”.

Dort werden die Steigeisen angelegt, der Eispickel in die Hand genommen und die Ski auf den Rucksack geschnallt. Der erste Teil vom Aufstieg führt über eine kurze Rampe, mit etwa 35 – 40° Steigung.  

Und es geht weiter bergauf, dem Verlauf des Hangs folgend, der nach und nach an Steigung abnimmt, bis er schließlich das Hochplateau erreicht. Nachdem man neuerlich die Skier angeschnallt hat, setzt man seinen Weg bis zum ersehnten Gipfel (2605m) fort, wobei es noch eine kurze Steigung (30°) zu überwinden gilt.

Der Rückweg erfolgt auf dem Hinweg. Vorsicht ist im steilen und technischen Abschnitt geboten (er wird meist mit Steigeisen und Eispickel überwunden)!

Anfahrt

Auf der Staatsstraße Nr. 48 des Val di Fiemme bis nach „Castello di Fiemme” oder auf der Staatsstraße Nr. 612 vom Val di Cembra kommend. In die Talsenke bis nach „Molina di Fiemme” und von dort durch das Val Cadino in Richtung „Passo del Manghen”. Auf der Steigung zum Pass bis nach „Zocchi” (Forsthaus rechter Hand auf 1132m Höhe). Dort wird geparkt. Oftmals kann man mit dem Pkw bis nach „Ponte delle Stue” (1240m – 1,5km weiter vorn) fahren und sich damit den ersten Weg auf der Straße ersparen. Infos über die Befahrbarkeit vom „Passo Manghen” erhält man unter der Tel.-Nr. 0462.341332 (Bar Ristorante Pineta).
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Scialpinismo a Malga Cagnon
  • Auf dem Weg
    "Lastè delle Sute" Spitze
  • Passo 5 Croci
  • Dosso Aie und Castel dele Aie
    Castel dele Aie
  • Toazzo
    Litegosa Pass
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,3 km
Dauer
5:30 Std
Aufstieg
1330 hm
Abstieg
1330 hm
Streckentour

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.


Ihnen könnte ebenso gefallen ...

34 Ergebnisse
Cece Spitze

Cece Spitze

Diese Tour ist wohl eine der schönsten in der Lagoraikette, die zum...

Bocche Spitze

Bocche Spitze

Die Tour ist lang, aber leicht und lawinensicher. Sie bietet ein...

Castel dele Aie

Castel dele Aie

Die Tour ist sehr lang und erfordert eine gute Schneelage.

 Malga Tovre und rifugio La Montanara

Malga Tovre und rifugio La Montanara

Am Fuße der Brenta Dolomiten.

Litegosa Pass

Litegosa Pass

Sie zählt, wie die Tour des kleinen Colbricon, zu den wohl...

Piccolo (Kleiner) Colbricon

Piccolo (Kleiner) Colbricon

Die beliebteste Tour in der Lagoraikette! Sie ist vor allem nach...

Klassiche Skitour auf den Gipfel des Lavazzè

Klassiche Skitour auf den Gipfel des Lavazzè

Klassische und vom Panorama her sehr lohnende Route entlang des Ost-...

Skitour auf die Cima degli Olmi in der Gruppe der Maddalene

Skitour auf die Cima degli Olmi in der Gruppe der Maddalene

Herrliche Skitour in wildem und einsamem Gelände

Klassische Skitour auf den Monte Pin

Klassische Skitour auf den Monte Pin

Klassische Route zum Aussichtsberg Monte Pin, der bekannten Erhebung...

Cima Creper Vac - Val di Breguzzo

Cima Creper Vac - Val di Breguzzo

Eine herrlicher Rundgang in einer einsamen Gegend, mit großartigem...

Cima Castellaz

Cima Castellaz

Folga Ski Race - Skibergsteigwettkampf im Vanoi-Tal

Folga Ski Race - Skibergsteigwettkampf im Vanoi-Tal

Anello delle Cime di Bragarolo (Dislivello 1100m – Difficoltà BSA)

Anello delle Cime di Bragarolo (Dislivello 1100m – Difficoltà BSA)

Überquerung des Passo Mulaz

Überquerung des Passo Mulaz

Die Tour ist sehr bekannt und beliebt wegen ihrem herrlichen...

Ceremana Spitze

Ceremana Spitze

Eine schöne und interessante Tour in der wildromantischen...

Piz Galin

Piz Galin

Unvergesslicher Ausflug auf den Gipfel oberhalb von Andalo.    

Cece Spitze

Diese Tour ist wohl eine der schönsten in der Lagoraikette, die zum...

Weiter lesen ...

Bocche Spitze

Die Tour ist lang, aber leicht und lawinensicher. Sie bietet ein...

Weiter lesen ...

Castel dele Aie

Die Tour ist sehr lang und erfordert eine gute Schneelage.

Weiter lesen ...

Malga Tovre und rifugio La Montanara

Am Fuße der Brenta Dolomiten.

Weiter lesen ...

Litegosa Pass

Sie zählt, wie die Tour des kleinen Colbricon, zu den wohl...

Weiter lesen ...

Piccolo (Kleiner) Colbricon

Die beliebteste Tour in der Lagoraikette! Sie ist vor allem nach...

Weiter lesen ...

Klassiche Skitour auf den Gipfel des Lavazzè

Klassische und vom Panorama her sehr lohnende Route entlang des Ost-...

Weiter lesen ...

Skitour auf die Cima degli Olmi in der Gruppe der Maddalene

Herrliche Skitour in wildem und einsamem Gelände

Weiter lesen ...

Klassische Skitour auf den Monte Pin

Klassische Route zum Aussichtsberg Monte Pin, der bekannten Erhebung...

Weiter lesen ...

Cima Creper Vac - Val di Breguzzo

Eine herrlicher Rundgang in einer einsamen Gegend, mit großartigem...

Weiter lesen ...

Cima Castellaz

Weiter lesen ...

Folga Ski Race - Skibergsteigwettkampf im Vanoi-Tal

Weiter lesen ...

Anello delle Cime di Bragarolo (Dislivello 1100m – Difficoltà BSA)

Weiter lesen ...

Überquerung des Passo Mulaz

Die Tour ist sehr bekannt und beliebt wegen ihrem herrlichen...

Weiter lesen ...

Ceremana Spitze

Eine schöne und interessante Tour in der wildromantischen...

Weiter lesen ...

Piz Galin

Unvergesslicher Ausflug auf den Gipfel oberhalb von Andalo.    

Weiter lesen ...

Skitour