Sicher Urlaubmachen im Trentino: Wie wir für unsere Gäste sorgen
Leitlinien für einen unbeschwerten und entspannten Aufenthalt

Im Folgenden erfahren Sie alles über aktuelle Sicherheitsmaßnahmen und geltende Regeln, die Sie und andere vor einer Corona Infektion schützen sollen. 

Die Sommer-Highlights 2021 im Trentino

Trento, 25. Mai 2021. Das Trentino heißt seine ersten Besucher mit großer Sehnsucht und einem noch größeren Programm an Aktivitäten im Sommer willkommen. Die Highlights für den Sommer bieten eine bunte Mischung aus sportlichen Aktivitäten und kultureller Vielfalt – von spektakulären Gipfelwanderungen und neuen Bike Routen bis hin zu eindrucksvollen Kunstausstellungen und innovativer Architektur.

Der Archeopark in Fiavè

Die archäologische Stätte von Fiavé wurde Mitte des 19. Jahrhunderts während der Gewinnung von Torf entdeckt, um Brennstoff oder Dünger zu erhalten. Fast ein Jahrhundert später begann das damalige Tridentinische Naturkundemuseum (heute MUSE) 1969 mit den ersten systematischen Forschungen, die unter der Leitung von Renato Perini und später von Franco Marzatico durchgeführt wurden. Die Ausgrabungen hielten sieben Jahre an und brachten sowohl unter Wasser als auch unter trockenen Bedingungen Pfahlbauten aus verschiedenen Epochen der Bronzezeit hervor. Aus den durchgeführten Untersuchungen konnten des weiteren Keramik, Holz, Metall, lytische Werkzeuge und Pflanzenreste erforscht werden. Aufgrund der zahlreichen archäologischen Funde und der guten Erhaltung des Gebietes gilt die Pfahlsiedlung Fiavé als repräsentative Stätte der Bronzezeit im Trentino. Der aus der historischen Stätte entstandene Archeopark wurde neben anderen zahlreichen prähistorischen Gebieten im Trentino in der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgeführt und zählt zu den Top 1000 archäologischen Stätten weltweit. Um eine konkrete Maßnahme zur Sicherung und Verbesserung dieses Unikats auf archäologischer und natürlicher Ebene zu gewährleisten, setzte sich die Autonome Provinz Trient im Einvernehmen mit der örtlichen Verwaltung für die Realisierung des " Fiavè-Projekts " ein. Das Projekt beinhaltete den Bau eines archäologischen Parks, die Schaffung ausgerüsteter Wege und der Errichtung des technisch hochwertig ausgestatteten Museums “Museo delle Palafitte di Fiavè”.

Der Alpenradweg DoGa: Von den Dolomiten zum Gardasee

DoGa steht als Abkürzung für Dolomiten und Gardasee. Eine reizvolle Mischung aus Naturlandschaften und lebhaften Dörfern, steilen Ausläufern der Dolomiten und sanften Hügeln. Auf dem ersten Abschnitt durch das Val di Sole und weiter in Richtung des Val Rendena, ist im Gebiet des Naturparks Adamello-Brenta das Wasser ein ständiger Begleiter. Dem Flusslauf des Sarca folgend, führt die Route von den herrlichen Bergtälern in die Landschaft von Bleggio und Lomaso bei Comano Terme hinunter. Auf der letzten Etappe radelt man durch sanfte, mit Olivenbäumen übersäte Hügellandschaften und am Tenno-See mit seinem türkisfarbenen Wasser und dem malerischen Ort Canale di Tenno vorbei, bevor man zu den Ufern des Gardasees abfährt. Die Wegstrecke wurde so ausgearbeitet, dass sie von jedermann im individuellen Tempo zu bewältigen ist. Zur Bewältigung dieser Strecke sind die zwei Radtypen Gravel und Trekking zu empfehlen.

La via delle normali

Die heikelsten Stellen dieser Strecke entlang des Brenta-Kammes sind mit neuen Ankern und Sicherungen versehen worden und die wichtigsten Gipfel des Dolomitenmassivs auf einer historischen Route miteinander verbunden. Die professionelle Arbeit der Trentiner Bergführer ermöglicht allen Kletterbeigeisterten die Besteigung der wichtigsten und höchsten Gipfel der Brenta – darunter Cima Tosa, Cima Brenta, Cima Falkner, Campanile Alto. Des Weiteren können sich Bergsteiger auch für die weniger schwierigen aber ebenso spektakulären klassischen Routen entscheiden, die so bislang nur von den Tagebüchern einiger wagemutiger Dolomiten-Pioniere bekannt waren.

Die Neueröffnung der Boè Hütte

Ganze drei Jahre hat die Renovierung und Erweiterung der Hütte in Anspruch genommen – vor allem, da sich die ohnehin umfassenden Arbeiten in einer Höhe von nahezu 3000 m sehr aufwendig gestalteten. Nun ist eine der historischen Schutzhütten der Fassa-Dolomiten wieder bereit, Wanderer und Bergsteiger am dem 20. Juni wieder aufzunehmen. Die am Fuße des pyramidenförmigen Gipfels des Piz Boè im Herzen des Sellamassivs gelegene Hütte ist über mehrere Wege zu erreichen, wobei die längste Tour besonders empfehlenswert ist: Sie führt von Pian Schiavaneis zum Sellajoch hinauf, danach durch das märchenhafte Val Lastìes weiter nach oben bis zum Pian de Roces und schließlich zur Forcella di Antersass. Das in 1898 errichtete Haus wurde saniert während nebenan ein neues Bauwerk errichtet wurde. Die Hütte verfügt nun über 76 Betten und mehrere Speisesäle mit insgesamt 114 Plätzen, darunter eine historische Stube.

Die Meisterwerke Raffaellos, Botticellis und vielen mehr im MART

Das MART von Rovereto widmet die erste große Ausstellung den Einflüssen von Raffaello Sanzio, dem großen Meister der Renaissance, auf drei Wegbereiter der Kunst des 20. Jahrhunderts: Picasso, de Chirico und Dalí, die Väter des Kubismus, der Metaphysischen Malerei und des Surrealismus. Sie alle hatten klassische Kunst studiert und waren von ihr fasziniert, brachten dann aber völlig unterschiedliche Neuinterpretationen hervor. Bei dem von Beatrice Avanzi und Victoria Noel-Johnson kuratierten Projekt liegt der Schwerpunkt auf einem visuellen Dialog, der sowohl zwischen Raffael und diesen Protagonisten der Moderne, als auch zwischen den letzteren dreien untereinander stattfindet. Ein weiteres Highlight der Wiedereröffnung sind die Werke von Italiens Ikone Botticelli. Inspiriert von seiner Kunst sind die großen Werke der Pop-Art, von Warhol bis Michelangelo Pistoletto, die Werke von renommierten Regisseuren wie Terry Gilliam und Alfonso Cuaron sowie italienische Modelabels wie Rosa Genoni, Gucci, Dolce&Gabbana und Valentino. Unter Boticellis ausgestellten Meisterwerken befinden sich unter anderem die Venus aus der Galleria Sabauda in Turin, Pallas Athene und der Kentaur und Junger Mann mit Medaillon aus den Uffizien.

 

Über Trentino:

Trentino gliedert sich in vierzehn touristische Gebiete und erstreckt sich von den Dolomiten, die seit 2009 als UNESCO-Weltnaturerbe zählen, bis hin zum Nordzipfel des Gardasees. Neben den historischen Städten Trento und Rovereto besticht Trentino vor allem mit seiner vielseitigen Natur – rund 30 Prozent der Gesamtfläche bestehen aus Naturschutzgebieten. Mediterrane Temperaturen am Wasser und alpines Klima in den Bergen: Die abwechslungsreichen Wetterbedingungen machen Trentino zu einem idealen Reiseziel für Natur-, Kultur- sowie Sportliebhaber. Weitere Informationen unter www.visittrentino.info/.



Ihnen könnte ebenso gefallen ...

61 Ergebnisse

Sommergefühle am Seeufer

Ob am Strand in der wohltuenden Wärme der Sonne, oder im Wald, mit...

Nachhaltige Gipfelerlebnisse

Trento, Mai 2021. Die Boè Hütte in der Sella-Gruppe wird nach drei...

Neue Abenteuer auf dem Fahrrad im Alpe Cimbra und in San Martino di...

Mit über 330 Routen und auf rund 8000 Kilometern, bietet das...

Kulturelles Sommererlebnis in Trento und Rovereto

Die bedeutendsten Museen und Schlösser des Trentino öffnen ihren...

Das 26. Sounds of the Dolomites Festival

Trento, XY Mai 2021. Vier Wochen lang werden die Trentiner Dolomiten...

Die Geheimnisse der Dörfer Auf Entdeckung der „schönsten Dörfer...

Das Trentino bietet eine Reise auf der Entdeckung der Traditionen und...

Ein Frühlingswochenende in Trento und Rovereto

Raus aus dem Zug und rein ins Abenteuer: Die Entdeckungstour beginnt...

Neue Abenteuer auf dem Fahrrad im Alpe Cimbra und in San Martino di...

Mit über 330 Routen und auf rund 8000 Kilometern, bietet das...

Sommergefühle am Seeufer

Mit, 19.05.2021

Ob am Strand in der wohltuenden Wärme der Sonne, oder im Wald, mit den Farben und Düften die die neue Jahreszeit mit sich bringt – das Trentino...

Weiter lesen ...

Nachhaltige Gipfelerlebnisse

Mit, 19.05.2021

Trento, Mai 2021. Die Boè Hütte in der Sella-Gruppe wird nach drei Jahren Bauzeit wiedereröffnet, und setzt auf innovative technische Lösungen,...

Weiter lesen ...

Neue Abenteuer auf dem Fahrrad im Alpe Cimbra und in San Martino di...

Mit, 19.05.2021

Mit über 330 Routen und auf rund 8000 Kilometern, bietet das Trentino ein wahres Abenteuer für Mountainbiker und Fahrradfahrer.

Weiter lesen ...

Kulturelles Sommererlebnis in Trento und Rovereto

Mit, 19.05.2021

Die bedeutendsten Museen und Schlösser des Trentino öffnen ihren Türen - und halten ein reichhaltiges Angebot an Ausstellungen und Initiativen...

Weiter lesen ...

Das 26. Sounds of the Dolomites Festival

Mit, 19.05.2021

Trento, XY Mai 2021. Vier Wochen lang werden die Trentiner Dolomiten zur Bühne für Konzerte verschiedener Musikrichtungen. Vom 23. August bis zum...

Weiter lesen ...

Die Geheimnisse der Dörfer Auf Entdeckung der „schönsten Dörfer...

Mon, 22.03.2021

Das Trentino bietet eine Reise auf der Entdeckung der Traditionen und der ländlichen Architektur die die sechs Ortschaften als „schönste Dörfer...

Weiter lesen ...

Ein Frühlingswochenende in Trento und Rovereto

Mon, 22.03.2021

Raus aus dem Zug und rein ins Abenteuer: Die Entdeckungstour beginnt gleich nach Ankunft mit dem Zug in Trento oder eine Haltestelle weiter in...

Weiter lesen ...

Neue Abenteuer auf dem Fahrrad im Alpe Cimbra und in San Martino di...

Mon, 22.03.2021

Mit über 330 Routen und auf rund 8000 Kilometern, bietet das Trentino ein wahres Abenteuer für Mountainbiker und Fahrradfahrer.

Weiter lesen ...

Pressemappen