Handwerklich gebrautes Bier

Weine, Spumanti Trentodoc, Grappas, Natives Olivenöl Extra des Gardaseegebietes: wenn es um die, in Flaschen gefüllten Trentiner Spitzenprodukte geht, denkt man in erster Linie an diese klassischen, preisgekrönten Erzeugnisse

Aber auch das handwerklich gebraute Bier hat inzwischen eine renommierte Stellung inne. Denn in der Tat, ist die Rückgewinnung der Brautradition, die in der Nachkriegszeit zu Gunsten der Industrieprodukte verloren gegangen war, immer weiter verbreitet. Der Pionier der Neuentdeckung, mit seinem „Birra di Fiemme“, ist Stefano Gilmozzi - seit jeher fasziniert von den Geheimnissen der Umwandlung und Mischung von Rohstoffen -, der sich von der lokalen Geschichte und, vor allem, von den stillgelegten handwerklichen Brauereien inspirieren lassen hat. Denn Brauereien gab es reichlich in diesem Gebiet und auch Rezepte, um hervorragendes Bier zu brauen. Viele weitere Trentiner Erzeuger haben dann diesen Weg gewählt, dank eines Gebietes, das Malz, Hefe, Hopfen und Wasser von ausgezeichneter Qualität zu bieten hat. Inzwischen gibt es bereits an die zwanzig bedeutende Hersteller.