Sicher Urlaubmachen im Trentino: Wie wir für unsere Gäste sorgen
Leitlinien für einen unbeschwerten und entspannten Aufenthalt

Im Folgenden erfahren Sie alles über aktuelle Sicherheitsmaßnahmen und geltende Regeln, die Sie und andere vor einer Corona Infektion schützen sollen. 

Gidon Kremer, Kremerata Baltica Arne Glorvigen

Der Zugang zu den Konzerten des Festivals 'I Suoni delle Dolomiti' wird durch die Eindämmungsmaßnahmen geregelt, die von den Regierungsbehörden und der Autonomen Provinz Trient zur Bewältigung der gesundheitlichen Notlage durch COVID-19 ergriffen wurden. Die Regeln können sich im Laufe der Zeit ändern und sehen die Anwendung verschiedener Sicherheitsmaßnahmen vor. Wir bitten Sie daher, den Abschnitt Neue Formen der Teilnahme an Konzerten zu lesen und sich direkt an die Verantwortlichen der jeweiligen Dienste zu wenden, um detaillierte Informationen über den Zugang zu erhalten.

Klassik

Hommage an Astor Piazzolla

Das Eröffnungskonzert verwebt Raum und Zeit und lässt sowohl räumliche Entfernungen zwischen der Ostsee und dem Mar de la Plata und die verstrichenen Jahre verschwinden. Denn seit der Geburt von Astor Piazzolla sind 100 Jahre und seit der Gründung der Kremerata Baltica sind 25 Jahre vergangen. Es sind auch 25 Jahre vergangen seit Gidon Kremer Astor Piazzolla, dem Begründer des Tango Nuevo, eine erste musikalische Hommage gemacht hat.

Auf der natürlichen Bühne der Malga Canvere, wo sich die weißen Berge der Pale di San Martino in den Himmel recken, werden die Zuhörer einem großartigen musikalischen Dialog zwischen Stilen, Sprachen und Traditionen beiwohnen. Stets ist das Zusammenspiel harmonisch und stimmig.

Die Interpretationen stecken voll Wärme, Farbe und - was bei diesen Kompositionen besonders wichtig ist – voller Kontraste. Gidon Kremer und die Kremerata Baltica nehmen die Zuhörer mit auf eine einzigartige Reise durch Piazzollas Musik und interpretieren seine Werke mit Hilfe seiner eigenen Kompositionen und die seiner Zeitgenossen neu, ohne dabei auf einige unverkennbare Elemente des Genres, wie die Stimme des Bandoneons, zu verzichten. Zu diesem Anlass bereichert der norwegischer Bandoneonspieler Arne Glorvigen das Orchester.

 

Vibrafon, von Andrei Pushkarev gespielt, ist hergestellt von 

Vibrafon, von Andrei Pushkarev gespielt, ist hergestellt von    Vibrafon, von Andrei Pushkarev gespielt, ist hergestellt von 

Schlechtwetter-Alternative:

Palafiemme Cavalese, 17.30 Uhr

 

 

Die Teilnahme am Konzert ist kostenlos, die Reservierung ist obligatorisch, wenn die Veranstaltung nachgeholt wird. Reservierungen können von 9 bis 12.30 Uhr am Tag des Konzerts getätigt werden. Klicken Sie hier für Ihre Reservierung.

 

Anfahrtsbeschreibung

Ab Predazzo mit dem Auto bis nach Bellamonte zum Parkplatz in Castelìr fahren. Von dort geht es weiter mit der Seilbahn Castelìr - Fassane - Morea und dann zu Fuß auf dem Weg 623.

Dauer: 15 Min., Höhenunterschied: 10 m, Schwierigkeitsgrad: E

Von Moena mit dem Auto bis zur Talstation der Skilifte Alpe Lusia (Parkplatz) fahren. Ab dort weiter mit der Seilbahn Ronchi - Valbona - Le Cune und dann zu Fuß dem Weg 623 folgen.

Dauer: 1,15 Std. Fußweg, Höhenunterschied: 230 m, Schwierigkeitsgrad: E

 

Geführte Wanderung mit Trentiner Bergführern für Inhaber der Fiemme Guest Card Card und der Trentino Guest Card

Route: Von der Ortschaft Castelir zu Fuß auf einem einfachen Saumpfad durch den Wald Boschi dei Ciocch und vorbei an den Schützengräben und Bunkern aus dem Ersten Weltkrieg.

Dauer: 3 Std Hinweg; 1 Std Rückweg

Höhenunterschied: 450 bergauf

Schwierigkeitsgrad: E

 

Teilnahmebedingungen an der geführten Wanderung

Kostenlos, die Wanderung muss aber reserviert werden. Die Reservierung erfolgt beim Fremdenverkehrsamt Apt Val di Fiemme unter +39 0462 241111 oder direkt über die APP Trentino Guest Card APP (Google Play and the App store). Begrenzte Plätze.

 

 

Info

Tel. +39 0462 241111 www.visitfiemme.it

 

Eine Initiative

APT Val di Fiemme

Trentino Marketing

S.I.T. Bellamonte S.p.A.



Ihnen könnte ebenso gefallen ...

0 Ergebnisse

I Suoni delle Dolomiti: Programm 2021