Cima Lac

Dank der winkelförmigen Lage, zwischen den beiden Tälern Val di Rabbi und Val di Sole, bietet sich ein beachtliches Panorama

Cima Lac
Cima Lac
Cima Lac
Cima Lac
Cima Lac

Gebrigsgruppe: Maddalene
Startpunkt: Masi di Sopra, Val di Rabbi (1397m)
Länge: 12,90km
Lage: Südwesten, Süden, Westen

Zufahrt:
Man fährt auf der Staatsstraße SS42 vom Val di Sole, Val di Rabbi. Vor der Ortschaft Pracorno (855m)rechts nach Ingenga abbiegen (Straßenschild). Rechts an der Kirche von Pracorno vorbei, und weiter bergauf. Bei der nächsten Straßengabelung (Cagliari-Ingenga) - 930m Höhe - auf einer Asphaltstraße immer weiter bergauf in Richtung Ingenga. Der Parkplatz fürs Auto ist von der vorhandenen Schneemenge abhängig. Oftmals besteht die Möglichkeit, bis nach Masi di Sopra (1397m) zu fahren. Zu Beginn der Saison empfehlen sich, um den letzten Streckenabschnitt überwinden zu können, Schneeketten.

Einleitung
Der Beginn auf dem Waldweg vermittelt den Eindruck, dass es sich bei dieser Tour um eine klassische Ausweichroute handelt, aber der obere Teil der Strecke entschädigt dann reichlich für den langen Weg im unteren Teil. Dank der winkelförmigen Lage, zwischen den beiden Tälern Val di Rabbi und Val di Sole, bietet sich ein beachtliches Panorama. Hinzu kommen die Hänge über der Baumgrenze, mit den passenden Neigungen für eine großartige Abfahrt, vor allem im Neuschnee.

Orte
Masi di Sopra (1397m); Masi Bretoni (1455m); Malga Cortinga di sotto (1909m); Cima Lac (2439m).

Beschreibung
Tourenbeginn bei Masi di Sopra (1397m).
Von den Häusern in Masi di Sopra führt die im ersten Teil fast flach verlaufende Straße, in nördlicher Richtung, bergauf zu den Masi Bretoni (1455m).
An zwei, bei der Straße stehenden, Hütten vorbei und rechts abbiegend, wird der Weg zur Alm „Cortinga di Sotto" (SAT-Schild) eingeschlagen. Die Straßenneigung nimmt zu und ermöglicht den Zugang zur Alm.
Bei der Alm „Cortina di Sotto" (1909m) führt der Weg hinter dem großen Stall vorbei, und weiter bergauf, durch die Wiesen oberhalb der Alm. Nun verläuft die Route etwa 100m auf einer kleinen Straße, dann wird nach rechts abgebogen und bergan in nordöstliche Richtung gegangen.
Die Steigung erfolgt auf ausgedehnten, nicht zu steilen Hängen, und auf einem schwach angedeuteten Bergrücken, der den Zugang auf der linken Seite von Cima Lac ermöglicht, und zwar auf der Kammwasserscheide, die zwischen Cima Lainert und Cima Lac verläuft.
Auf der Kammwasserscheide wird nach rechts abgebogen und der letzte Hangabschnitt bewältigt, der uns noch vom Gipfel trennt.
Die Abfahrt vom Gipfel bietet im oberen Teil unzählige Varianten, je nach Schneeart und vorhandener Schneemenge. Die Wahl bleibt Ihnen überlassen! Von der Alm „Cortinga di Sotto" bis zum Ausgangsort der Tour besteht die Möglichkeit, durch das Weidegelände unterhalb der Alm abzukürzen, um dann gezwungener Maßen auf der Straße die Route zu beenden.

Kartenmaterial
Tabacco 048 - Val di Peio- Val di Rabbi- Val di Sole- (1:25.000)

Stützpunkte - Kontakte
An der Route nicht vorhanden



Ihnen könnte ebenso gefallen ...

54 Ergebnisse
Piz Galin

Piz Galin

Piz Galin ist die klassischste und meist begangene Skihochtour auf...

Cime di Ceremana

Der Aufstieg zum Gipfel Cime di Ceremana erfolgt in einer einsamen...

Cima Undici

Cima Undici

Der Gipfel bietet ein atemberaubendes Panorama, mit Blick auf die...

Cima Bocche – vom Val San Pellegrino (Norden)

Cima Bocche – vom Val San Pellegrino (Norden)

Eine schöne Skihochtour, mit einer geradeaus und logisch...

Malga Fevri – Monte Spinale

Malga Fevri – Monte Spinale

Der Aufstieg zum Monte Spinale gehört zu den superklassischen...

Monte Cornetto – Bondone

Monte Cornetto – Bondone

Eine klassische Skihochtour, eher mühelos und ohne sonderliche ...

CIMA PRESANELLA 3558 m

Ein zweitägiges Abenteuer im Eis

Cima Vegaia

ALTISSIMO DI NAGO 2.079 m

Mit den Skifellen über den sonnig-mediterranen Schnee des...

Cima delle Mandrie – Nordost-Grat

Die "Cima delle Mandrie" ist wegen ihres Aufstiegs auf der Nordseite...

Malga Capre - Goletto Valbona

Die Tour führt zunächst entlang der Straße zur Alm...

 Cima Roma

Cima Roma

Das spektakuläre Panorama, die gesicherten...

Cima Brenta - Scivolo Massari

Spektakuläre und technische Skitour durch die lange Talmulde...

 Cima Paradisi

Cima Paradisi

Die Route auf die „Cima Paradisi" zählt zu den...

 Monte Cauriol

Monte Cauriol

Eine klassische Tour im Val di Fiemme, die zum panoramareichen Gipfel...

Becco di Filadonna – Nordkanal

Becco di Filadonna – Nordkanal

Ein großer Aufstieg in einer steilen und rauen Gegend, die...

Piz Galin

Piz Galin

Piz Galin ist die klassischste und meist begangene Skihochtour auf der Hochebene der Paganella.

Weiter lesen ...

Cime di Ceremana

Der Aufstieg zum Gipfel Cime di Ceremana erfolgt in einer einsamen Umgebung entlang des charakteristischen Val Ceremana, das sich durch den breiten,...

Weiter lesen ...
Cima Undici

Cima Undici

Der Gipfel bietet ein atemberaubendes Panorama, mit Blick auf die Fassaner Dolomiten

Weiter lesen ...
Cima Bocche – vom Val San Pellegrino (Norden)

Cima Bocche – vom Val San Pellegrino (Norden)

Eine schöne Skihochtour, mit einer geradeaus und logisch verlaufenden Strecke, die zum panoramareichen Gipfel "Cima Bocche" führt, und zwar...

Weiter lesen ...
Malga Fevri – Monte Spinale

Malga Fevri – Monte Spinale

Der Aufstieg zum Monte Spinale gehört zu den superklassischen Touren im Gebiet von Madonna di Campiglio .

Weiter lesen ...
Monte Cornetto – Bondone

Monte Cornetto – Bondone

Eine klassische Skihochtour, eher mühelos und ohne sonderliche Orientierungsschwierigkeiten, die auf den aussichtsreichen Gipfel des ...

Weiter lesen ...

CIMA PRESANELLA 3558 m

Ein zweitägiges Abenteuer im Eis

Weiter lesen ...

Cima Vegaia

Weiter lesen ...

ALTISSIMO DI NAGO 2.079 m

Mit den Skifellen über den sonnig-mediterranen Schnee des Gardasees

Weiter lesen ...

Cima delle Mandrie – Nordost-Grat

Die "Cima delle Mandrie" ist wegen ihres Aufstiegs auf der Nordseite bekannt.

Weiter lesen ...

Malga Capre - Goletto Valbona

Die Tour führt zunächst entlang der Straße zur Alm Malga Tonolo und dann weiter an offenen Berghängen, die bis zur Schlucht...

Weiter lesen ...
 Cima Roma

Cima Roma

Das spektakuläre Panorama, die gesicherten Schneeverhältnisse während der gesamten Wintersaison, die relativ sichere Route, der...

Weiter lesen ...

Cima Brenta - Scivolo Massari

Spektakuläre und technische Skitour durch die lange Talmulde Vallone Massari zwischen den Gipfeln Cima Mandron und Punta Massari-Campanili di...

Weiter lesen ...
 Cima Paradisi

Cima Paradisi

Die Route auf die „Cima Paradisi" zählt zu den klassischsten von Vanoi - Valle di Primiero.

Weiter lesen ...
 Monte Cauriol

Monte Cauriol

Eine klassische Tour im Val di Fiemme, die zum panoramareichen Gipfel des Cauriol führt, einem der schönsten in diesem Bereich des...

Weiter lesen ...
Becco di Filadonna – Nordkanal

Becco di Filadonna – Nordkanal

Ein großer Aufstieg in einer steilen und rauen Gegend, die dennoch nur wenige Kilometer von der Talmulde der Stadt Trento entfernt ist

Weiter lesen ...

Skitour

0 Ergebnisse

Skitour

0 Ergebnisse

Skitour

0 Ergebnisse

Skitour

0 Ergebnisse

Skitour