Monte Roen

Die mäßige Steigung und das Panorama, das man vom Gipfel aus genießt, sorgen dafür, dass diese Route bei Tourengehern im Sommer wie im Winter beliebt ist

Monte Roen
Monte Roen
Monte Roen
Monte Roen
Monte Roen

Gebirgsgruppe: Monti Anauni
Startpunkt: Passo Mendola (1332 m)
Länge: 9,70 km
Lage: größtenteils Nord und West

Zufahrt:
Man fährt auf der Staatsstraße SS42 bis zum Mendola-Pass, dann folgt man den Hinweisen in Richtung Monte Roen (Schild, südwärts). Im Ortsteil Campi da Golf angekommen, kann man den Pkw auf dem Parkplatz am Sessellift abstellen.

Einleitung
Die einfache Tour verläuft auf dem langen Bergrücken, der sich vom Mendola-Pass südwärts erstreckt und am Monte Roen, dem höchsten Gipfel der Monti Anauni-Gebirgskette, endet. Die mäßige Steigung und das Panorama, das man vom Gipfel aus genießt, sorgen dafür, dass diese Route bei Tourengehern im Sommer wie im Winter beliebt ist.

Orte
Località Campi Golf (1376 m), Malga di Romeno (1771 m) und Monte Roen (2116 m).

Beschreibung
Vom Parkplatz der Skianlagen im Ortsteil Campi Golf (1376 m) nimmt man den Sessellift, um an Höhe zu gewinnen (circa 200 m) und sich dem Rifugio Mezzavia zu nähern. Von der Station des Sessellifts sind es dann nur noch 10 min bis zum Rifugio.
Von der Bergstation des Sessellifts aus geht man rechts über eine bequeme kleine Straße bis zum Rifugio Mezzavia in südlicher Richtung.
Man geht nahe am Rifugio Mezzavia vorbei und weiter auf der kleinen Straße, die in den Wald führt und auf der Westflanke des Grats, der das obere Valle di Non vom Trentiner Etschtal trennt, verläuft.
Die kleine Straße wird enger und nach dem Rifugio steiler. Man muss dem Weg Nr. 521 des Trentiner Alpenvereins folgen. Auf diesem Abschnitt zwischen dem Rifugio Mezzavia und der Malga di Romeno kann der Weg schwer erkennbar sein, wenn er nicht festgetreten ist.
Dort, wo der Weg „versinkt", befindet sich ein Schild, das nach rechts verweist. Es geht südwärts weiter leicht bergauf, bis man schließlich auf eine große Lichtung tritt.
Hier stößt man auf eine Straße, auf der man die Lichtung südwärts überqueren kann.
Am Neigungswechsel am Eingang des Waldes folgt man weiter der Straße; dabei verlässt man die Westflanke des Grats und wechselt auf die Ostseite zum Etschtal hin, das aufgrund des dichten Waldes nicht sichtbar ist.
Nach einem leicht ansteigenden Streckenabschnitt durch den Wald erreicht man die große Wiese der Malga di Romeno, die man in südlicher Richtung vor sich sehen kann.
Man läuft zur Malga, an ihr vorbei und weiter bergauf, die Nordwestflanke des Monte Roen entlang (gegenüber).
Der Weg, der zum Gipfel führt, ist auch bei viel Schnee gut erkennbar. Nach einem steilen Stück wird der Weg wieder flacher. Über eine große Linkskurve erreicht man das Gipfelkreuz des Monte Roen in südöstlicher Richtung.
Zum Ausgangspunkt kehrt man auf dem gleichen Weg wieder zurück.

Hinweise
Der Weg ist immer gut festgetreten, auch wenn es schneit, da die Route häufig frequentiert wird.
Wer den Höhenunterschied um 200 m vergrößern möchte, kann zum Rand der Skipiste hinaufsteigen und dann zu Fuß zur Bergstation des Sessellifts laufen.

Kartenmaterial
Kompass 95 - Valle di Non (1:50.000)

Stützpunkte - Kontakte
Rifugio Mezzavia



Ihnen könnte ebenso gefallen ...

91 Ergebnisse
Malga Lodranega

Malga Lodranega

Diese sehr leichte Tour eignet sich für alle, die diese Sportart...

Rifugio Trivena

Die klassische Schneeschuhwanderroute des Valle di Breguzzo...

Rifugio Sette Selle

Eine schöne Schneeschuhwanderung, die zu einer der wenigen, aber...

Campantic - Baita dei Cacciatori

Ein Super-Klassiker bei den Schneeschuhwanderungen in der „Busa...

Val d'Arnò und Malga d'Arnò

Val d'Arnò und Malga d'Arnò

Von Breguzzo oder Bondo, im Val del Chiese, westwärts durch das...

 Malga Pozze

Malga Pozze

Diese Route verläuft auf einer Forststraße und im freien...

Malga Meda

Eine Route durch das Val Bondone, ein kleines Tal der Ledrenser...

Lago di Nambino

Zunächst wird das Auto auf dem großen Parkplatz der Disco...

Cima Verde

„Cima Verde" ist ein beliebtes Ziel für...

Miola di Pinè - Dosso di Costalta

Auf den Gipfel vom „Dosso di Costalta” gelangt man auf...

Wanderung „Sentiero Cimbro dell'immaginario" (Luserna)

Naturkundlich-historische Strecke mit Bezügen zur Hochebene von...

Wanderung Coe-Pass - Malga Piovernetta (Folgaria)

Leichte Route für Schneeschuhwandern in der Gegend von Folgaria

Caderzone - Masi Michel

Die Route verläuft auf der schönen Straßentrasse, die...

Malga Boai

Malga Boai

Zwischen Wiesen und auf Wegen geht es bis zum Südhang der...

Wanderung Manghen-Pass

Die Mühe wird mit einer einsamen Umgebung von seltener...

Monte Tremalzo

Eine kurze Wanderroute auf dem Bergrücken, der vom „Passo...

Malga Lodranega

Malga Lodranega

Diese sehr leichte Tour eignet sich für alle, die diese Sportart ausprobieren möchten. Empfehlenswert auch für Familien.

Weiter lesen ...

Rifugio Trivena

Die klassische Schneeschuhwanderroute des Valle di Breguzzo ermöglicht den Zugang zur einzigen, in diesem Gebiet vorhandenen, Schutzhütte,...

Weiter lesen ...

Rifugio Sette Selle

Eine schöne Schneeschuhwanderung, die zu einer der wenigen, aber idyllisch gelegenen Schutzhütten in der Lagorai-Kette führt. Die...

Weiter lesen ...

Campantic - Baita dei Cacciatori

Ein Super-Klassiker bei den Schneeschuhwanderungen in der „Busa di Tione", der von Zeller hinauf zur Campantic-Alm und weiter bis zu der...

Weiter lesen ...
Val d'Arnò und Malga d'Arnò

Val d'Arnò und Malga d'Arnò

Von Breguzzo oder Bondo, im Val del Chiese, westwärts durch das Val di Breguzzo.

Weiter lesen ...
 Malga Pozze

Malga Pozze

Diese Route verläuft auf einer Forststraße und im freien Gelände, einer Panoramastrecke, die den Blick auf das Val di Sole freigibt.

Weiter lesen ...

Malga Meda

Eine Route durch das Val Bondone, ein kleines Tal der Ledrenser Voralpen.

Weiter lesen ...

Lago di Nambino

Zunächst wird das Auto auf dem großen Parkplatz der Disco „Zangola“ (1635m) abgestellt, dann beginnt die Wanderung in...

Weiter lesen ...

Cima Verde

„Cima Verde" ist ein beliebtes Ziel für Skihochtourengeher. Der Gipfel zählt nämlich zu der renommierten und schwierigen Route...

Weiter lesen ...

Miola di Pinè - Dosso di Costalta

Auf den Gipfel vom „Dosso di Costalta” gelangt man auf einer Strecke, die zunächst auf einer schönen und mühelosen...

Weiter lesen ...

Wanderung „Sentiero Cimbro dell'immaginario" (Luserna)

Naturkundlich-historische Strecke mit Bezügen zur Hochebene von Luserna.

Weiter lesen ...

Wanderung Coe-Pass - Malga Piovernetta (Folgaria)

Leichte Route für Schneeschuhwandern in der Gegend von Folgaria

Weiter lesen ...

Caderzone - Masi Michel

Die Route verläuft auf der schönen Straßentrasse, die von Caderzone die Zufahrt nach Michel ermöglicht. Dieser Ort zeichnet sich...

Weiter lesen ...
Malga Boai

Malga Boai

Zwischen Wiesen und auf Wegen geht es bis zum Südhang der „Cima Boai", d. h. man macht eine Art touristischen Rundgang.

Weiter lesen ...

Wanderung Manghen-Pass

Die Mühe wird mit einer einsamen Umgebung von seltener Schönheit belohnt

Weiter lesen ...

Monte Tremalzo

Eine kurze Wanderroute auf dem Bergrücken, der vom „Passo Tremalzo" zum gleichnamigen Gipfel aufsteigt.

Weiter lesen ...

Schneeschuhe

0 Ergebnisse

Schneeschuhe

0 Ergebnisse

Schneeschuhe

0 Ergebnisse

Schneeschuhe

0 Ergebnisse

Schneeschuhe