Col Santo – Rifugio Lancia

Col Santo – Rifugio Lancia
Col Santo – Rifugio Lancia
Col Santo – Rifugio Lancia
Col Santo – Rifugio Lancia
Col Santo – Rifugio Lancia
Col Santo – Rifugio Lancia
Col Santo – Rifugio Lancia

Gebirgsgruppe: Pasubio
Startpunkt: Località Giazzera (1092 m) - Vallarsa
Länge: 14,60 km
Lage: Größtenteils West, Südwest

Zufahrt:
Man fährt von Rovereto aus auf der Staatsstraße SS46 „Del Pasubio" bis zum Vallarsa, entlang der orografisch rechten Seite des Tals (links hinauffahrend), dann weiter in Richtung Trambileno, Pian delle Fugazze. Nach etwa 3 km folgt man links den Hinweisen nach Toldo, Moscheri, Boccaldo und „Rifugio Lancia". Die kleine Straße führt bis in den Ortsteil Giazzera (1092 m - Lichtung), wo man parken kann - einige Häuser (circa 12 km von Rovereto entfernt). Ein kleiner Parkplatz befindet sich auch oberhalb des Ortsteils (es empfiehlt sich, Schneeketten mitzuführen).

Einleitung
Es handelt sich um eine äußerst interessante Schneeschuhwandertour im westlichen Teil der Pasubio-Gebirgskette. Die wandertechnisch leichte Route ist relativ lang und erfordert gute körperliche Fitness. Sie führt durch eine extrem faszinierende, einsame und raue Landschaft, die zu begeistern weiß. Zu den Highlights zählen nicht nur das Panorama auf dem Gipfel, sondern auch die herzliche und gemütliche Atmosphäre des Rifugio Lancia, der auch in der Wintersaison bewirtschaftet wird.

Orte
Località Giazzera (1092 m), Wegweiser 132, Prati di Pazul (1450 m), Bait del Marisa (1556 m), Alpe Alba, Col Santo (2112 m), Sella dei Col Santi, Rifugio Lancia (1824 m), Malga Cheserle (1402 m), Wegweiser/Straße 101 und Località Giazzera (1092 m).

Beschreibung
Der Weg 101 beginnt exakt an der kleinen Häusergruppe im Ortsteil Giazzera. Er wird sofort relativ steil, kürzt dadurch aber einige Haarnadelkurven ab und führt direkt zu der darüber liegenden kleinen Forststraße. Ihr folgt man bis zum Rifugio Lancia. Kurz danach kommt man an eine Weggabelung in Richtung Pazul (Wegweiser 132 SAT-Trentiner Alpenverein), an der man links abbiegt (ostwärts) und die steile kleine Forststraße erklimmt.
Auf diese Weise erreicht man die darüber liegende Geländestufe (1415 m - Graslandschaft des Pazul). Hier geht man rechts (südostwärts) und an der Bait del Marisa (nicht bewirtschaftete Alm) vorbei, immer der gut festgetretenen Spur folgend, die durch die darüber liegenden Wiesen führt.
Man kommt so auf den breiten Bergrücken der Alpe Alba. Die grüne Hochebene verläuft in einer Linkskurve, wodurch die Route in der Nähe des Doss dell'Anziana (Osten) verläuft. Sie führt auf den breiten und gut ausgeprägten nordwestlichen Bergrücken des Col Santo und weiter auf seinen Gipfel (2112 m - Gipfelkreuz). Man genießt einen herrlichen Panoramablick auf den Pasubio, die Baldo-Kette, den Bondone und die Brenta-Gruppe.
Vom Gipfel aus geht es weiter südwärts; die Spur folgt in etwa dem Sommerpfad 131, verläuft aber etwas weiter links, um nicht miteinander verbundene Wegstücke zu umgehen (die Spur ist normalerweise gut festgetreten und erkennbar). Dann erreicht man den Bergsattel zwischen dem Col Santo und dem Col Santino (auf einigen Landkarten wird er „Sella dei Col Santi" genannt). Man geht so auf einer leichteren Strecke (südostwärts) bergab, durch eine Art Kanal mit Blick auf den Rifugio, und dann - unten angekommen - rechts zum Rifugio Lancia (1824 m), der auch im Winter bewirtschaftet wird.
Vom Rifugio aus folgt man der Forststraße westwärts und kürzt die Haarnadelkurven dort, wo es möglich ist, auf gut festgetretenen Spuren ab. Auf gut festgetretener Straße läuft man dann zum Parkplatz im Ortsteil Giazzera zurück.
Hinweise
Der Lawinenlagebericht ist zu konsultieren, und die Schneeverhältnisse vor Ort sind zu prüfen. Am lawinengefährdesten ist der Abschnitt nur wenig unterhalb der Sella des Col Santo.
Bei besonders hartem Schnee können die Abschnitte quer zum Hang oder bergab mit Schneeschuhen Schwierigkeiten bereiten. In diesem Fall ist es besser, ein Paar Steigeisen mitzunehmen.

Kartenmaterial
Kompass Nr. 101 - Rovereto Monte Pasubio (1: 50.000)

Stützpunkte - Kontakte
Rifugio Alpe Pozza V. Lancia (SAT Rovereto) - Tel: +39 0464.868068 - +39 347.1600846



Ihnen könnte ebenso gefallen ...

91 Ergebnisse

Ruine von Malga Malgazza

Eine wenig bekannte Schneeschuhwanderung, durch eine wilde und...

Monte Macaion

Die Wälder der Monti Anauni (im Valle di Non) erinnern vage an...

Cima Fradusta

Mit der Seilbahn auf dem Rosetta angekommen, geht es, in...

Malga Avalina

Zunächst geht es hinauf zu den Wiesen gegenüber der...

Val d'Arnò und Malga d'Arnò

Val d'Arnò und Malga d'Arnò

Von Breguzzo oder Bondo, im Val del Chiese, westwärts durch das...

Lago Malghette

Vom Parkplatz schlägt man die einzige Straße ein, die...

Malga Clef

Eine Route, die durch eine raue und einsame Natur führt, und nur...

Monte Ciste

Eine wunderschöne und panoramareiche Schneeschuhwanderung, die...

Palon della Bassa

Der Palon della Bassa erhebt sich auf 1916m Höhe, an dem...

Malga Gazza da Margone

Eine wunderschöne, wenig bekannte Route mit viel Panorama.  

Monte Cengledino von Lodranega aus

Zum Gipfel des Monte Cengledino steigen normalerweise...

Campantic - Baita dei Cacciatori

Ein Super-Klassiker bei den Schneeschuhwanderungen in der „Busa...

Milegna - Malga Ritort

Für alle, die einen sonnigen Ausflug, mit atemberaubendem...

Val Venegia – Baita Segantini

Die lange und geruhsame Wanderung führt durch das Val Venegia...

Wanderung zur Hochebene der Pale

Die Wanderung beginnt an der Bergstation der Seilbahn Rosetta, die...

Wanderung Bellamonte

Der Waldweg, der Castelir mit der „Malga Canvere" verbindet,...

Ruine von Malga Malgazza

Eine wenig bekannte Schneeschuhwanderung, durch eine wilde und abgelegene Gegend, in einer Gebirgskulisse von außerordentlichem Reiz.

Weiter lesen ...

Monte Macaion

Die Wälder der Monti Anauni (im Valle di Non) erinnern vage an die nordischen Landschaften Skandinaviens.

Weiter lesen ...

Cima Fradusta

Mit der Seilbahn auf dem Rosetta angekommen, geht es, in nordöstlicher Richtung, leicht bergab, zum Rifugio/Schutzhütte „Rosetta-G....

Weiter lesen ...

Malga Avalina

Zunächst geht es hinauf zu den Wiesen gegenüber der Schutzhütte „Miramonti“. Dann wird über den freien Hang bis zum...

Weiter lesen ...
Val d'Arnò und Malga d'Arnò

Val d'Arnò und Malga d'Arnò

Von Breguzzo oder Bondo, im Val del Chiese, westwärts durch das Val di Breguzzo.

Weiter lesen ...

Lago Malghette

Vom Parkplatz schlägt man die einzige Straße ein, die unterhalb des Wohngebäudes „Rio Falzè“ beginnt –...

Weiter lesen ...

Malga Clef

Eine Route, die durch eine raue und einsame Natur führt, und nur für geübte Tourengeher geeignet ist.

Weiter lesen ...

Monte Ciste

Eine wunderschöne und panoramareiche Schneeschuhwanderung, die über den sehenswerten Südhang vom „Monte Ciste”...

Weiter lesen ...

Palon della Bassa

Der Palon della Bassa erhebt sich auf 1916m Höhe, an dem Bergkamm, der die Verbindung zwischen dem Monte Cornetto del Bondone und dem Monte...

Weiter lesen ...

Malga Gazza da Margone

Eine wunderschöne, wenig bekannte Route mit viel Panorama.  

Weiter lesen ...

Monte Cengledino von Lodranega aus

Zum Gipfel des Monte Cengledino steigen normalerweise Skihochtourengeher auf und weniger diejenigen, die mit Schneeschuhen die Bergwelt erleben...

Weiter lesen ...

Campantic - Baita dei Cacciatori

Ein Super-Klassiker bei den Schneeschuhwanderungen in der „Busa di Tione", der von Zeller hinauf zur Campantic-Alm und weiter bis zu der...

Weiter lesen ...

Milegna - Malga Ritort

Für alle, die einen sonnigen Ausflug, mit atemberaubendem Panorama und der Möglichkeit, eine schöne Portino Spaghetti zu schlemmen,...

Weiter lesen ...

Val Venegia – Baita Segantini

Die lange und geruhsame Wanderung führt durch das Val Venegia und zeichnet sich durch die nicht allzu steilen Steigungen aus, mit Ausnahme des...

Weiter lesen ...

Wanderung zur Hochebene der Pale

Die Wanderung beginnt an der Bergstation der Seilbahn Rosetta, die man in wenigen Minuten vom Ort San Martino di Castrozza mit der Kabinenbahn ...

Weiter lesen ...

Wanderung Bellamonte

Der Waldweg, der Castelir mit der „Malga Canvere" verbindet, durchquert schöne Wälder, in denen hier und da typische Almhütten...

Weiter lesen ...

Schneeschuhe

0 Ergebnisse

Schneeschuhe

0 Ergebnisse

Schneeschuhe

0 Ergebnisse

Schneeschuhe

0 Ergebnisse

Schneeschuhe