Cima Juribrutto

Der Aufstieg auf die Cima Juribrutto zählt mittlerweile zu den großen klassischen Touren der Region

Cima Juribrutto
Cima Juribrutto
Cima Juribrutto
Cima Juribrutto
Cima Juribrutto
Cima Juribrutto

Gebirgsgruppe: Cima Bocche-Gebirgskette
Startpunkt: Passo Valles - Malga Vallazza (1935 m)
Länge: 6,90 km
Lage: Größtenteils Süd, Südost

Zufahrt
Man erreicht Predazzo über die Landstraße SP232 (Val di Fiemme). Von hier aus geht es weiter auf der Staatsstraße SS50 in Richtung Rolle-Pass bis nach Paneveggio. Hinter Paneveggio nimmt man die Abzweigung links in Richtung Valles-Pass (circa 2,4 km hinter dem Staudamm Forte Buso -Paneveggio). Nach weiteren 5 km stößt man auf den Parkplatz der Malga Vallazza, sichtbar nach einer Haarnadelkurve rechts (1935 m) und nur wenige 100 m unterhalb des Valles-Passes gelegen. Hier kann man den Pkw abstellen.

Einleitung
Die schöne Schneeschuhwanderroute führt durch eine wirklich faszinierende Landschaft. Der Aufstieg auf die Cima Juribrutto zählt mittlerweile zu den großen klassischen Touren der Region, was dazu führt, dass Straßen und Wege immer gut festgetreten und leicht erkennbar sind. Auch wenn der Aufstieg nicht übermäßig lang ist, gibt es doch einige Rampen mit starker Steigung, die die Route auch für erfahrene und trainierte Wanderer interessant machen. Der herrliche, breite Bergrücken bietet am Ende der Tour eine grandiose und panoramareiche Landschaft. Man kann extrem weit blicken - bis zu den Gipfeln der Marmolada, der Pale di San Martino, des Sassolungo, des Lagorai und sogar bis zur Civetta-Pelmo.

Orte
Malga Vallazza (1935 m), Forcella di Juribrutto, Laste di Juribrutto, Cima Juribrutto (2697 m) und zurück.

Beschreibung
Von der Malga Vallazza (1935 m) aus geht es zuerst westwärts. Man läuft den Hang hinauf, der sich durch den eher spärlichen, steilen Wald auf der orografisch rechten Seite des Rio von Pradazzo zieht. Auf diese Weise folgt man in etwa den Wegweisern 631. Beim Aufstieg sollte man sich leicht rechts und nordwärts halten, dann wieder links in Richtung des breiten und wenig ausgeprägten südlichen Bergrückens der Cima Juribrutto. Links laufend (westwärts) erreicht man so den Bergrücken. Man geht ein weiteres kurzes Stück westwärts nach links (eine Art Senke) in Richtung des Juribrutto-Sees, dann rechts nordwärts über die Laste di Juribrutto (circa 2300 m) bergauf. Dabei folgt man keiner festgelegten Route (die Schneeschuhspuren sind meist gut festgetreten), sondern bleibt auf dem breiten Bergrücken.
Beim Aufstieg gibt es einige leichte Rampen und einige kurze Felsvorsprünge zu überwinden. Über den breiten Bergrücken weiter oben erreicht man den Gipfel (2697 m), der einen atemberaubenden Blick bis zu der Marmolada, den Pale di San Martino, dem Sassolungo, dem Lagorai und der Civetta-Pelmo-Gebirgskette bietet. Auf dem Gipfel befindet sich kein Kreuz, sondern ein kleiner und kurioser Gipfelstein aus Granit.
Zum Ausgangspunkt kehrt man auf dem gleichen Weg wieder zurück.

Hinweise
Die vorgeschlagene Route ist verhältnismäßig sicher. Trotzdem sollte man immer die Lawinenlageberichte konsultieren und die Schneeverhältnisse vor Ort prüfen.

Kartenmaterial
Kompass Nr. 618 (Naturpark Paneveggio - Pale di San Martino) 1:25.000
Stützpunkte - Kontakte
Keine entlang der Route - Zwei Bar-Restaurants am Passo Valles.



Ihnen könnte ebenso gefallen ...

91 Ergebnisse

Doss dell’Anziana

Diese schöne Schneeschuhwanderung führt durch eine...

Cima Fradusta

Mit der Seilbahn auf dem Rosetta angekommen, geht es, in...

Cima Laste di Lusia

Der wenig erwähnte Gipfel „Cima delle Laste di Lusia" ist...

Malga Rodeza (oder von Tres)

Malga Rodeza (oder von Tres)

Eine einfache Route auf der schönen kleinen Straße, die...

Monte Luchet

Diese schöne Schneeschuhwanderung führt durch eine...

Cima Serodoli

Eine klassische Schneeschuhwanderung, auf einer abwechslungsreichen...

Cima Verde

„Cima Verde" ist ein beliebtes Ziel für...

Monte Stivo

Monte Stivo

Eine klassische Schneeschuhwanderroute im südlichen Trentino,...

Dos di Laven

Eine interessante Schneeschuhwanderung, die auf eine kleine Erhebung...

Rifugio Trivena

Die klassische Schneeschuhwanderroute des Valle di Breguzzo...

Rundgang zu den Almen Cloz, Revò und Kessel

Rundgang zu den Almen Cloz, Revò und Kessel

Eine schöne und unbeschwerliche Schneeschuhwanderung, am...

Caderzone - Masi Michel

Die Route verläuft auf der schönen Straßentrasse, die...

 Malga Pozze

Malga Pozze

Diese Route verläuft auf einer Forststraße und im freien...

Malga Nassere

Malga Nassere

Diese Route beginnt im nördlichsten Teil des „Val...

Wo tun Sie Ihren Wellness-Urlaub im Trentino

Caderzone – Diaga

Eine zwar technisch einfache Route, die aber wegen der Steigung auf...

Malga Rosa

Eine geruhsame Wanderung, die zur Alm Rosa mit ihrem Panorama,...

Doss dell’Anziana

Diese schöne Schneeschuhwanderung führt durch eine stimmungsvolle Gegend in der Pasubio-Gruppe, d. h. im südöstlichen Teil des...

Weiter lesen ...

Cima Fradusta

Mit der Seilbahn auf dem Rosetta angekommen, geht es, in nordöstlicher Richtung, leicht bergab, zum Rifugio/Schutzhütte „Rosetta-G....

Weiter lesen ...

Cima Laste di Lusia

Der wenig erwähnte Gipfel „Cima delle Laste di Lusia" ist ein interessantes Ziel für Schneeschuhwanderer und Skihochtourengeher.

Weiter lesen ...
Malga Rodeza (oder von Tres)

Malga Rodeza (oder von Tres)

Eine einfache Route auf der schönen kleinen Straße, die auch als Zufahrt zur Alm „Rodeza" dient.

Weiter lesen ...

Monte Luchet

Diese schöne Schneeschuhwanderung führt durch eine stimmungsvolle, wenig frequentierte und naturbelassene Gegend, mit grandiosen Panoramen...

Weiter lesen ...

Cima Serodoli

Eine klassische Schneeschuhwanderung, auf einer abwechslungsreichen Strecke und in einer besonders stimmungsvollen Berglandschaft, die...

Weiter lesen ...

Cima Verde

„Cima Verde" ist ein beliebtes Ziel für Skihochtourengeher. Der Gipfel zählt nämlich zu der renommierten und schwierigen Route...

Weiter lesen ...
Monte Stivo

Monte Stivo

Eine klassische Schneeschuhwanderroute im südlichen Trentino, mit beeindruckenden Blick auf den Gardasee.

Weiter lesen ...

Dos di Laven

Eine interessante Schneeschuhwanderung, die auf eine kleine Erhebung oberhalb der Ortschaft Brione führt, mit einem spektakulären Blick auf...

Weiter lesen ...

Rifugio Trivena

Die klassische Schneeschuhwanderroute des Valle di Breguzzo ermöglicht den Zugang zur einzigen, in diesem Gebiet vorhandenen, Schutzhütte,...

Weiter lesen ...
Rundgang zu den Almen Cloz, Revò und Kessel

Rundgang zu den Almen Cloz, Revò und Kessel

Eine schöne und unbeschwerliche Schneeschuhwanderung, am Fuße der Berge Cornicolo, Belmonte und Vedetta Alta.

Weiter lesen ...

Caderzone - Masi Michel

Die Route verläuft auf der schönen Straßentrasse, die von Caderzone die Zufahrt nach Michel ermöglicht. Dieser Ort zeichnet sich...

Weiter lesen ...
 Malga Pozze

Malga Pozze

Diese Route verläuft auf einer Forststraße und im freien Gelände, einer Panoramastrecke, die den Blick auf das Val di Sole freigibt.

Weiter lesen ...
Malga Nassere

Malga Nassere

Diese Route beginnt im nördlichsten Teil des „Val Campelle" (Ponte Conseria) und folgt der Forst- bzw. Zufahrtsstraße in die...

Weiter lesen ...
Wo tun Sie Ihren Wellness-Urlaub im Trentino

Caderzone – Diaga

Eine zwar technisch einfache Route, die aber wegen der Steigung auf der Forststraße körperlichen Einsatz verlangt, vor allem zu Beginn der...

Weiter lesen ...

Malga Rosa

Eine geruhsame Wanderung, die zur Alm Rosa mit ihrem Panorama, oberhalb der Ortschaft Villa Rendena, führt.

Weiter lesen ...

Schneeschuhe

0 Ergebnisse

Schneeschuhe

0 Ergebnisse

Schneeschuhe

0 Ergebnisse

Schneeschuhe

0 Ergebnisse

Schneeschuhe