For Trentino, safety comes first.

In this section, you can learn more about all the measures put in place by our operators and tourist service providers to protect you and your loved ones.

Fermoimmagine. Die Entwicklung der Uferstraße “Gardesana Occidentale” von 22 zu 2 Rädern

Foto-Ausstellung

HINWEIS - Die Öffnung der kulturellen und touristischen Stätten, der Zugang zu diesen, zu den öffentlichen Transportmitteln und zu den auf diesen Seiten beschriebenen Dienstleistungen wird durch die von den Regierungsbehörden und der Autonomen Provinz Trient zur Bewältigung des COVID-19 Gesundheitsnotstandes erlassenen Eindämmungsmaßnahmen geregelt. Die Vorschriften können sich mit der Zeit ändern und umfassen verschiedene Sicherheitsmaßnahmen – von Schließungen über die räumliche Distanzierung der Menschen bis zur Pflicht zur Benutzung persönlicher Sicherheitsausrüstung wie Handschuhen und Mundschutz. Bitte konsultieren Sie die Website Travelling safely und wenden Sie sich daher direkt and die Dienstungsanbieter, um aktuelle Informationen zu den Zugangsmodalitäten zu erhalten.

 

Die Ausstellung widmet sich der bekannten, auf der Westseite des Gardasee verlaufenden Uferstraße "Gardesana Occidentale". Das Projekt nahm seinen Ursprung 2018 mit einer fotografischen Recherchearbeit der Associazione Araba Fenice, ermöglicht durch die Unterstützung der Stiftung Cassa di Risparmio in Trient und Rovereto. Das MAG nimmt nun seine Aufgabe wahr, als wichtige Kulturinstitution am Ort auch andere lokale Akteure zu unterstützen und gleichzeitig die künstlerische Forschungsarbeit zum Gardasee und seiner Umgebung im Wandel der Zeit zu fördern.

Die Ausstellung dokumentiert den Bau der SS 45, bekannt als “Gardesana Occidentale” und zeichnet ihren Verlauf bis in die Gegenwart nach. Auch Architektur der Galerien und der Straße selbst wird dabei thematisiert, um die historische Bedeutung dieser baulichen Aspekte begreiflich zu machen. Die SS 45 wurde zu einer Staatsstraße mit hohem Verkehrsaufkommen, hier fuhren sogar LKW mit bis zu 22 Rädern. Bereits in naher Zukunft wird entlang der Straße auch ein bereits jetzt berühmter Radweg verlaufen, eines von fünf zentralen Projekten der italienischen Regierung zum Ausbau des Radwegenetzes.

Eine aus dem Vorjahr stammende Fotoreportage des in Nago-Torbole beheimateten, sehr aktiven Vereins Il Fotogramma zeigt historische Bilder der 70 Galerien. Sie stammen aus dem Fotoarchiv des MAG, dem Archiv der Stiftung Il Vittoriale degli Italiani und aus privaten Sammlungen.Die Ausstellung bedient sich weiterhin historischer Bilder, zeitgenössischer Fotografien, Videos, Dokumentationsmaterialien und Erinnerungen um die Geschichte der Gardesana Occidentale von ihrem Baubeginn bis in die Gegenwart zu rekonstruieren.Gezeigt werden dabei auch auch Reproduktionen von Kartenmaterial und Bauplänen der Straße, die aus den Beständen der Stiftung Il Vittoriale degli Italiani stammen, sowie einige historische Filme aus dem Archiv des Istituto Luce.

 

ÖFFNUNGSZEITEN:

2-6 Januar | von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

2 Februar, 1 März | von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr (freien Eintritt)

Juni*|  10.00 Uhr bis 18.00 Uhr  | Donnerstag bis Sonntag ( * nur € 1,00 )

1 Juli - 9 August |  10.00 Uhr bis 18.00 Uhr  | Jeden Tag



Ihnen könnte ebenso gefallen ...

2 Ergebnisse

Caravaggio. Der Zeitgenosse

09/10/2020 - 05/04/2021 Rovereto

Giovanni Boldini

14/11/2020 - 05/04/2021 Rovereto

Caravaggio. Der Zeitgenosse

Aus einer Idee von Vittorio Sgarbi

Weiter lesen ...

Giovanni Boldini

Die Freude

Weiter lesen ...

Veranstaltungen in Trentino