For Trentino, safety comes first.

In this section, you can learn more about all the measures put in place by our operators and tourist service providers to protect you and your loved ones.

Auf den Spuren der Fee der Dolomiten

Spaziergang zwischen Geschichte, Kultur, Musik und Poesie

HINWEIS - Die Öffnung der kulturellen und touristischen Stätten, der Zugang zu diesen, zu den öffentlichen Transportmitteln und zu den auf diesen Seiten beschriebenen Dienstleistungen wird durch die von den Regierungsbehörden und der Autonomen Provinz Trient zur Bewältigung des COVID-19 Gesundheitsnotstandes erlassenen Eindämmungsmaßnahmen geregelt. Die Vorschriften können sich mit der Zeit ändern und umfassen verschiedene Sicherheitsmaßnahmen – von Schließungen über die räumliche Distanzierung der Menschen bis zur Pflicht zur Benutzung persönlicher Sicherheitsausrüstung wie Handschuhen und Mundschutz. Bitte konsultieren Sie die Website Travelling safely und wenden Sie sich daher direkt and die Dienstungsanbieter, um aktuelle Informationen zu den Zugangsmodalitäten zu erhalten.

Vom St. Wolfgang Kirchlein, neben der Pfarrkirche, beginnt die Reise durch die Geschichte und Kultur von Moena, in Begleitung des lokalen Autors Stefano Dellantonio, Verfasser zahlreicher Bücher und Texte über die Ladiner Kultur. Die Erste Etappe führt zum "Prato di Sorte", ein großes grünes Gelände, das früher Weidegebiet war und den Bauern Heu für den Winter garantierte. Sobald der erste Schnee fiel, konnte man, dank zweier Skilifte, die den Aufstieg ermöglichten, mit Ski über die weißen Hängen gleiten. Weiter geht es nach "Ciajeole", eine der ältesten Siedlungen von Moena, dessen Namen auf "ciajea" zurückgeht, ladinische Bezeichnung des Raumes, wo einst der Käse hergestellt wurde. In der Siedlung wurde Valentino Rovisi (1715-1783), bekanntester Maler des Val di Fassa und Schüler von Giambattista Tiepolo, geboren. Man erreicht anschließend die Dorfplätze und betritt die Siedlung "Turchia", wo sich ein Brunnen mit einem Türkenkopf befindet, der mit einem Halbmond und einem Stern verziert ist. Vor dem "Tabià del Copeto" (1963) führen Stefano Dellantonio und Chiara Turrini ein kleines Konzert mit antiken Instrumenten auf.

Jede Etappe wird durch die Lesung einiger Werke lokaler Poeten, in ladinischer Sprache mit italienischer Übersetzung, bereichert.

Kostenlose Teilnahme, telefonische Anmeldung erforderlich. Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen.



Ihnen könnte ebenso gefallen ...

4 Ergebnisse

"Ein neuer Lebensgenuss"

21/07/2021 Moena

Moena trifft den Autor Carlo Cottarelli

28/07/2021 Moena

Ein Kaffee mit dem Autor

06/07/2021 - 03/08/2021 Vigo di Fassa

Play!

11/07/2021 - 20/08/2021 Vigo di Fassa

"Ein neuer Lebensgenuss"

Erzählungen der Freiwilligen, die Bruder Elio Croce in seinem Werk in Uganda unterstützt haben

Weiter lesen ...

Moena trifft den Autor Carlo Cottarelli

Ein Plausch mit Professor Carlo Cottarelli, weltweit bekannter Wirtschaftswissenschaftler und Kolumnist

Weiter lesen ...

Ein Kaffee mit dem Autor

Autorenlesungen am Ciampedie, organisiert von der Liftgesellschaft Catinaccio

Weiter lesen ...

Play!

Eine Reise zwischen wissenschaftlichen Experimenten und Phänomenen

Weiter lesen ...

Veranstaltungen in Trentino