Querung Passo Grostè – Rifugio Tuckett – Rifugio Brentei – Vallesinella

Bergtour • Madonna di Campiglio, Pinzolo und Val Rendena

Drucken
GPX
KML
Fitness
Bergtour

Querung Passo Grostè – Rifugio Tuckett – Rifugio Brentei – Vallesinella

Bergtour · Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
Verantwortlich für diesen Inhalt
TRACCIAtour srl Verifizierter Partner 
  • Traversata Passo Grostè - Rif. Tuckett – Rif. Brentei – Vallesinella
    / Traversata Passo Grostè - Rif. Tuckett – Rif. Brentei – Vallesinella
    Foto: TRACCIAtour srl
  • Traversata Passo Grostè - Rif. Tuckett – Rif. Brentei – Vallesinella
    / Traversata Passo Grostè - Rif. Tuckett – Rif. Brentei – Vallesinella
    Foto: TRACCIAtour srl
  • Traversata Passo Grostè - Rif. Tuckett – Rif. Brentei – Vallesinella
    / Traversata Passo Grostè - Rif. Tuckett – Rif. Brentei – Vallesinella
    Foto: TRACCIAtour srl
  • Traversata Passo Grostè - Rif. Tuckett – Rif. Brentei – Vallesinella
    / Traversata Passo Grostè - Rif. Tuckett – Rif. Brentei – Vallesinella
    Foto: TRACCIAtour srl
  • Traversata Passo Grostè - Rif. Tuckett – Rif. Brentei – Vallesinella
    / Traversata Passo Grostè - Rif. Tuckett – Rif. Brentei – Vallesinella
    Foto: TRACCIAtour srl
  • Traversata Passo Grostè - Rif. Tuckett – Rif. Brentei – Vallesinella
    / Traversata Passo Grostè - Rif. Tuckett – Rif. Brentei – Vallesinella
    Foto: TRACCIAtour srl
  • Traversata Passo Grostè - Rif. Tuckett – Rif. Brentei – Vallesinella
    / Traversata Passo Grostè - Rif. Tuckett – Rif. Brentei – Vallesinella
    Foto: TRACCIAtour srl
  • / Traversata Passo Grostè - Rif. Tuckett – Rif. Brentei – Vallesinella
    Foto: TRACCIAtour srl
  • / Traversata Passo Grostè - Rif. Tuckett – Rif. Brentei – Vallesinella
    Foto: TRACCIAtour srl
  • / Traversata Passo Grostè - Rif. Tuckett – Rif. Brentei – Vallesinella
    Foto: TRACCIAtour srl
  • / Traversata Passo Grostè - Rif. Tuckett – Rif. Brentei – Vallesinella
    Foto: TRACCIAtour srl
1500 1800 2100 2400 2700 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 MARIA E ALBERTO AI BRENTEI

mittel
22 km
5:30 h
1511 hm
1510 hm
Diese klassische Wanderroute führt zu den zwei historischen Berghütten der Brentagruppe: Rifugio Tuckett und Rifugio Maria e Alberto ai Brentei. Die unberührte „Mondlandschaft“, die Sie bei dieser Querung genießen können, sollten Sie sich keinesfalls entgehen lassen. Kalksteinblöcke in vielerlei Formen, Blumen und ausgedehntes Panorama sind die Hauptmerkmale dieser herrlichen Route. Der Weg ist fast nie anspruchsvoll, denn die Strecke verläuft vorwiegend bergab. Das einzige Teilstück, das man vielleicht als „anspruchsvoll“ bezeichnen könnte, ist der Anstieg von der Kreuzung zwischen den Wanderwegen Nr. 318 und 328 bis zur Hütte Maria e Alberto ai Brentei.

Obwohl die Strecke einfach ist, sollten Sie aufgrund ihrer Länge gut trainiert sein.

Autorentipp

Lange Strecke, nur für gut trainierte Wanderer.

Für die Rückkehr zur Talstation der Grostè-Seilbahn können Sie während der Hochsaison den im Vallesinella verkehrenden Adamello-Brenta-Park-Bus benutzen, oder Sie müssen je einen Pkw an der Vallesinella-Hütte und an der Talstation der Seilbahn abstellen. Für Informationen über die Öffnung/Sperrung der Vallesinella-Straße und den Busfahrplan besuchen Sie die Internetseite des Adamello-Brenta-Naturparks: www.pnab.it .

Möchten Sie diese Route in der Nebensaison, wenn die Aufstiegsanlagen geschlossen sind, angehen, starten Sie am besten an der Vallesinella-Hütte, steigen zur Graffer-Hütte auf und laufen auf dem Wanderweg Nr. 331 bergauf direkt zur Kreuzung mit dem Wanderweg Nr. 316 am Pass über dem Corna Rossa. Dabei umgehen Sie die Stoppani-Hütte.

outdooractive.com User
Autor
visit trentino
Aktualisierung: 05.09.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2433 m
Tiefster Punkt
1522 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

MARIA E ALBERTO AI BRENTEI

Sicherheitshinweise

1) Bereiten Sie Ihre Route vor

2) Wählen Sie eine Route, die für Ihre körperliche Verfassung geeignet ist

3) Wählen Sie eine geeignete Ausstattung und Ausrüstung

4) Lesen Sie den Schnee-/Wetterbericht

5) Alleine aufbrechen ist riskanter

6) Hinterlassen Sie Informationen über Ihre Route und über die ungefähre Uhrzeit Ihrer Rückkehr

7) Zögern Sie nicht, sich einem Experten anzuvertrauen

8) Achten Sie auf die Hinweise und Beschilderungen, die Sie auf der Strecke vorfinden

9) Zögern Sie nicht, zurück zu gehen                  

10) Sollten Sie Opfer eines Unfalls werden, rufen Sie die Notruf-Kurznummer 112

 

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Start

Berghütte Rifugio Stoppani al Grostè (2440 m) (2431 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.213659, 10.899533
UTM
32T 646517 5119540

Ziel

Berghütte Rifugio Vallesinella (1513 m)

Wegbeschreibung

Fahren Sie mit der Grostè-Seilbahn bis zur Bergstation (Stoppani-Hütte, 2440 m), und gehen Sie in Südrichtung (SAT-Wegweiser).

Überqueren Sie die Skipiste, und folgen Sie der Wegmarkierung Nr. 316, die Sie in Richtung des kleinen Passes bergwärts des Corna Rossa führt, wo Sie auf die Wanderwege Nr. 331 und 316 treffen.

Auf diesem Teilstück bekommen Sie einen Eindruck von der typischen „Mondlandschaft“ in diesem Teil der Brenta-Gruppe.

Nachdem Sie den Pass erreicht haben, wo Sie den SAT-Wanderweg Nr. 331 kreuzen, laufen Sie weiter südlich hinab in das große Amphitheater, das vor Ihnen liegt.

Der Weg führt zwischen großen Felsblöcken steiler bergab stets in Südrichtung. Sie laufen auf teils fast ebener und teils steiler bergab führender Strecke über die gesamte Ostseite am Fuß des Torrione di Vallesinella, und auf einem letzten Teilstück bergauf gelangen Sie unter dem Castelletto Inferiore bis zur Berghütte F.F. Tuckett (2270 m).

An der Westseite der Hütte steigen Sie wenige Minuten in Westrichtung ab, bis Sie einen Wegweiser zum Wanderweg Nr. 328 finden, auf dem Sie den Fridolinsattel (Sella del Fridolin) erreichen.

Der stets in Westrichtung führende Weg steigt zum Fuß der Felswand, auf der die Hütte thront, hinab und schwenkt langsam in die Mitte des Tals, das von der Bocca di Tuckett hinabführt.

Auch auf diesem Teilstück führt Ihr Weg durch große Felsblöcke und über den Fridolinsattel (2143 m), und bergab gelangen Sie durch Latschenkiefern zur Kreuzung mit dem SAT-Wanderweg Nr. 318, auf dem Sie bis zur Hütte Maria e Alberto ai Brentei gelangen. Passen Sie auf die Felsplatten im letzten Teilstück auf, vor allem wenn diese nass sind.

Wenden Sie sich an der Kreuzung links. Auf einem breiten Geröllband beginnt die lange Querung mit zahlreichen abwechselnd auf- und absteigenden Abschnitten bis zur Hütte. Einige exponierte, mit Handlauf und Stahlseil abgesicherte Stellen sowie ein Stollen mit einer Marienstatue machen diese Strecke ganz besonders faszinierend.

Von der Brentei-Hütte (2175 m) folgen Sie für den Rückweg zuerst erneut dem SAT-Wanderweg Nr. 318 in die andere Richtung bis zur Kreuzung, wo der Weg zum Fridolinsattel abgeht, und wandern Sie anschließend geradeaus weiter in Richtung der Casinei-Hütte. Nach der Kreuzung mit dem Wanderweg Nr. 328 wird der Pfad steiler, und mit einer langen Querung an der Südwestseite des Croz dei Casini gelangen Sie schnell zur Casinei-Hütte (1850 m) hinab.

Nach der Hütte steigen Sie unter der Terrassierung auf dem Wanderweg Nr. 317 weiter ab. Einige großzügige Querungen mit Kehren, die vorbei an einer schönen, lebensgroßen Holzstatue führen, ermöglichen Ihnen den Abstieg in Richtung Vallesinella.

Nach einem letzten steilen Wegstück, der Überquerung des Bachs Sarca di Vallesinella und einem letzten Anstieg (einige Meter) erreichen Sie den Parkplatz bei der Vallesinella-Hütte (1513 m), wo Ihre Wanderung endet.

Anfahrt

Fahren Sie in den Norden von Madonna di Campiglio zwischen Campo Carlo Magno und der Ortschaft zur Talstation der Grostè-Seilbahn (Ostseite der Straße). Gebührenpflichtiger Parkplatz. Fahren Sie mit der Grostè-Seilbahn bis zur Bergstation (Stoppani-Hütte, 2440 m).

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Passo Grostè – Berghütte Rifugio Graffer – Corna-Rossa-Weg – Vallesinella
  • Wanderung zur Schutzhütte Tuckett
  • Madonna di Campiglio – Boch Alm – Berghütte Graffer
  • Brenta Trek - Etappe 6 - Malga Flavona – Rif. Peller
  • Madonna di Campiglio - Rifugio Vallesinella - Rifugio Casinei - Rifugio Brentei - Bocca di Brenta - Rifugio Pedrotti - Baito dei Massodi - Rifugio Selvata - Molveno
  • Wanderung zur Alimonta-Hütte (Rifugio Alimonta)
  • Brenta Dolomiten
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
22 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
1511 hm
Abstieg
1510 hm
Streckentour aussichtsreich Heilklima

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.


Ihnen könnte ebenso gefallen ...

519 Ergebnisse
Rifugio Croz dell'Altissimo - Val Perse - Rifugio Tuckett

Rifugio Croz dell'Altissimo - Val Perse - Rifugio Tuckett

In das wilde Herzen der Brenta Dolomiten.    

Der Sentiero della Ponale: ein Muss für Wanderer im Garda Trentino

Der Sentiero della Ponale: ein Muss für Wanderer im Garda Trentino

Die „Ponale“ ist der bekannteste und meistbegangene Wanderweg im...

Rundwanderung mit Besteigung des Kornigls, der Schöngrub und der...

Rundwanderung mit Besteigung des Kornigls, der Schöngrub und der...

Erlebnisreiche Tagestour, die die schönsten Gipfel und Grate der...

Geschlossen
La Via Imperiale

La Via Imperiale

Das "Via Imperiale", von dem Sporeggiotal zu Banale. Echte und...

Die Alte Pinza-Straße

Die Alte Pinza-Straße

Von Campi nach Riva del Garda auf einer Straße, die die Geschichte...

Cima Canfedin

Cima Canfedin

Herrliche Tour, 360° Panoramen auf das ganze Trentino.

Laghi Corvo Seen

Laghi Corvo Seen

Bekannte, naturkundlich interessante Bergwandertour im oberen...

Cima Lancia  - Gruppo Presanella

Cima Lancia - Gruppo Presanella

Salita a Cima Lancia con bellissima vista a 360°

Geschlossen
Rifugio Taramelli

Rifugio Taramelli

Wanderung zur Schutzhütte Passo Pertica

Wanderung zur Schutzhütte Passo Pertica

Entdecken Sie die suggestive Umgebung der Gipfel des Carega und die...

Geschlossen
Schutzhütte Cevedale «G. Larcher»

Schutzhütte Cevedale «G. Larcher»

Eine Schutzhütte inmitten von Seen und Gletschern. Angenehme...

Wanderung zur Schutzhütte Malga Campei di Sopra

Wanderung zur Schutzhütte Malga Campei di Sopra

Steigen Sie auf den Aussichtsbalkon der Schutzhütte Campei.

Senter del Pià (SAT 416)

Senter del Pià (SAT 416)

Route unter Wäldern und Schützengräben bis Bocca Casèt.

Madonna di Campiglio - Rifugio Vallesinella - Rifugio Casinei -...

Madonna di Campiglio - Rifugio Vallesinella - Rifugio Casinei -...

Unverpassbare Tour in das echte Herzen der Brenta Dolomiten.

Laghi di San Giuliano

Laghi di San Giuliano

Malerische Tour zu den herrlichen Alpenseen von San Giuliano und...

Vedetta Alta

Vedetta Alta

Nice hike to Vedetta Alta stopping at some huts

Geschlossen

Rifugio Croz dell'Altissimo - Val Perse - Rifugio Tuckett

In das wilde Herzen der Brenta Dolomiten.    

Weiter lesen ...

Der Sentiero della Ponale: ein Muss für Wanderer im Garda Trentino

Die „Ponale“ ist der bekannteste und meistbegangene Wanderweg im...

Weiter lesen ...
Geschlossen

Rundwanderung mit Besteigung des Kornigls, der Schöngrub und der...

Erlebnisreiche Tagestour, die die schönsten Gipfel und Grate der...

Weiter lesen ...

La Via Imperiale

Das "Via Imperiale", von dem Sporeggiotal zu Banale. Echte und...

Weiter lesen ...

Die Alte Pinza-Straße

Von Campi nach Riva del Garda auf einer Straße, die die Geschichte...

Weiter lesen ...

Cima Canfedin

Herrliche Tour, 360° Panoramen auf das ganze Trentino.

Weiter lesen ...

Laghi Corvo Seen

Bekannte, naturkundlich interessante Bergwandertour im oberen...

Weiter lesen ...
Geschlossen

Cima Lancia - Gruppo Presanella

Salita a Cima Lancia con bellissima vista a 360°

Weiter lesen ...

Rifugio Taramelli

Weiter lesen ...
Geschlossen

Wanderung zur Schutzhütte Passo Pertica

Entdecken Sie die suggestive Umgebung der Gipfel des Carega und die...

Weiter lesen ...

Schutzhütte Cevedale «G. Larcher»

Eine Schutzhütte inmitten von Seen und Gletschern. Angenehme...

Weiter lesen ...

Wanderung zur Schutzhütte Malga Campei di Sopra

Steigen Sie auf den Aussichtsbalkon der Schutzhütte Campei.

Weiter lesen ...

Senter del Pià (SAT 416)

Route unter Wäldern und Schützengräben bis Bocca Casèt.

Weiter lesen ...

Madonna di Campiglio - Rifugio Vallesinella - Rifugio Casinei -...

Unverpassbare Tour in das echte Herzen der Brenta Dolomiten.

Weiter lesen ...

Laghi di San Giuliano

Malerische Tour zu den herrlichen Alpenseen von San Giuliano und...

Weiter lesen ...
Geschlossen

Vedetta Alta

Nice hike to Vedetta Alta stopping at some huts

Weiter lesen ...

Bergtour