Sicher Urlaubmachen im Trentino: Wie wir für unsere Gäste sorgen
Leitlinien für einen unbeschwerten und entspannten Aufenthalt

Im Folgenden erfahren Sie alles über aktuelle Sicherheitsmaßnahmen und geltende Regeln, die Sie und andere vor einer Corona Infektion schützen sollen. 

Trekking Baitol - Kreuzspitz

Bergtour • Altopiano di Pine' und Valle di Cembra

Bergtour empfohlene Tour

Trekking Baitol - Kreuzspitz

Bergtour · Altopiano di Pinè,Valle di Cembra
Logo APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Federico Monegatti, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • /
    Foto: Federico Monegatti, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • /
    Foto: Federico Monegatti, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • /
    Foto: Federico Monegatti, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • /
    Foto: Federico Monegatti, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • /
    Foto: Federico Monegatti, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • /
    Foto: Federico Monegatti, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • /
    Foto: Federico Monegatti, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • /
    Foto: Federico Monegatti, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
m 2000 1500 1000 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Tolle Rundtour mit Besuch der "Österreichischen Kaserne des Ersten Weltkrieges" am Monte Baitol.
schwer
Strecke 18,2 km
9:15 h
1.482 hm
1.398 hm
Der Monte Croce ist ein Muss für Trekkingliebhaber, ein symbolischer Berg von Piné Hochebene, der mit seinen 2490 Metern die anderen Gipfel dominiert. Es ist ein Berg zu "umwerben" und zu besuchen nur im richtigen Zeiten: Für Trekking ist die richtige Jahreszeit der Sommer, aber die Route ist auch im Winter sehr schön für Bergskiern.

Autorentipp

Im Mittelpunkt dieser Exkursion findet man die österreichische Kaserne des Ersten Weltkriegs, ein interessantes historisches Sehnswürdigkeit.
Profilbild von Responsabile A.p.T Piné Cembra SS
Autor
Responsabile A.p.T Piné Cembra SS
Aktualisierung: 04.09.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.439 m
Tiefster Punkt
1.109 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Schwierigkeitsgrad nach der gemeinsamen Symbolik: EE-Strecke (auf Wanderwegen und Trailspuren).

Externe Risiko entlang des Weges: keine Beschilderung vom Polpen-Pass bis zum Gipfel Pontara; noch gut sichtbar die Spur des Wegs.

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

 

  • Bereitet Eure Wanderung sorgfältig vor
  • Wählt eine Wanderung, die Euer körperliches Training entspricht
  • Wählt die geeignete Ausrüstung
  • Beachtet die Wettervorhersagen
  • Besser nicht allein wandern! Nehmt in jedem Fall ein Handy mit!
  • Hinterlasst Informationen über Eure Wanderung und die Uhrzeit Eurer Rückkehr
  • Bei Unsicherheit immer besser mit einem Wanderführer die Route unternehmen
  • Achten auf Schilder und Hinweise auf dem Weg
  • Bei Müdigkeit die Wanderung nicht fortsetzen, sondern zurückkehren
  • Im Notfall Rufnummer 112 wählen

Weitere Infos und Links

https://www.visitpinecembra.it/de/

Start

Brusago - Platz (Gemeinde Bedollo); mehr Info im Abschnitt "Anreise" (1.109 m)
Koordinaten:
DD
46.182550, 11.325905
GMS
46°10'57.2"N 11°19'33.3"E
UTM
32T 679505 5116960
w3w 
///kürzerer.gelder.riege

Ziel

Brusago - Platz (Gemeinde Bedollo); mehr Info im Abschnitt "Anreise"

Wegbeschreibung

Vom Ausgangspunkt (siehe Abschnitt "Anreise") nehmen Sie die Forststraße links mit der Beschilderung "Malga Fregasoga-Passo Scalet" mit der Wegnummer 407. Immer gut ausgeschildert, weiter auf Forstweg und dann Forststraße zur Ortschaft "Ponte der Vasoni" (Brücke ). Vorsicht, in dieser Strecke in den Richtungen wird nicht der Monte Croce angegeben, sondern Scalet-Pass. Auf dem Weg 407, der rechts des Rio Brusago verläuft, geht es in ruhiger Umgebung im Wald bis zur Fregasoga-Hütte. Nun, mit Richtungen für "Malga Caserine und Passo Scalet", nehmen wir eine schöne Kopfsteinpflasterstraße, die uns mit angenehmer Steigung in das große Tal mit Blick auf unseren Gipfel (Monte Croce) führt. Nach der ehemaligen Caserine-Hütte geht die Straße in einen Weg über, der uns durch Wiesen mit seltener Vegetation zum Passo Scalet führt;. Auf der Pass angekommen ist es möglich den Ausblick auf die Gipfel des Mochenitals zu genießen. Der Gipfel von Monte Croce legt ca. 40 Minuten weit, auf 2490 Höhenmetern. Der Blick ghet in alle Richtungen: die Marmolada, die Sellagruppe, Cima d'Asta, die Brentagruppe und Ortler-Cevedale, Bondone und Rujoch. In kurzer Zeit kehren Sie zum Scaletpass zurück und hier können Sie zwischen zwei Möglichkeiten wählen: Die erste ist die gleiche wie der Aufstieg, empfohlen für diejenigen, die wenige Energiereserven oder Zeit zur Verfügung haben . Das andere, von mir empfohlene, wird unten erklärt. Vom Pass folgen Sie der Beschilderung "Passo di Val mattio und österreichische Kaserne von Ersten Weltkrieg" mit Weg Nr. 460A. Kurz, wir erreichen die kürzlich renovierte österreichische Kaserne und die Schützengräben (Koordinaten N46 ° 9'38.7 E11 ° 22'48.7). Die Struktur kann auch bei schlechtem Wetter nützlich sein. Man geht weiter in Richtung „Passo di Val Mattio“ immer auf einem markierten und gut befahrbaren Weg. Am Pass folgen Sie der Beschilderung zur Tonini-Hütte auf dem Weg Nr. 340. In "busona di val mattio" angekommen, immer weiter zur Hütte Tonini, über einen schönen und wilden Pfad mit einer Passage auf einer Holztreppe, erreichen Sie den Bergdrücken des Monte Rujoch und von dort in 20 Minuten erreichen Sie die Reste von Tonini-Hütte, der im Dezember 2016 von einem Brand verbrennt war.  Von hier weiter aus auf dem Weg 443 mit Beschilderung nach Brusago durch einen steilen Waldweg berab gehen bis zum Forststraße, die uns in nordwestlicher Richtung zur "Malga Sprugio Bassa" führt; dann weiter auf der Forststraße erreicht man den Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Vom Busbahnhof Trient nehmen Sie die Linie B403 oder B402 in Richtung Montesover und steigen Sie in Brusago di Bedollo aus.

Vom Platz vor der Kirche, zu Fuss in etwa 20 Minuten, folgen Sie für «Monte Croce-Hütte Tonini» auf einer asphaltierten Strasse senkrecht zur Provinzstrasse; Man folgt bis zu einer Kreuzung, wo man den Weg links (und nicht geradeaus) wählt, überquert eine Holzbrücke und erreicht die erste deutliche Rechtskurven, von der der Weg 407 beginnt.

Anfahrt

Von der Brennerautobahn A22 (von Süden kommend Ausfahrt Trento Sud – von Norden kommend Ausfahrt Trento Nord) und von der Brennerautobahn 12 fahren Sie auf der S. S. 47 des Valsugana Richtung Pergine Valsugana / Padua bis zur Abzweigung von Mochena Richtung Altopiano di Piné. Jetzt fahren Sie auf der S. P. 83 von Piné bis ins Dorf von Brusago. Vom Platz vor der Kirche, mit dem Auto, folgen Sie «Monte Croce-Hütte Tonini» auf einer asphaltierten Strasse senkrecht zur Provinzstrasse, folgen Sie dieser bis zu einer Kreuzung, wo Sie links (und nicht geradeaus) Strasse wählen, über eine Holzbrücke und an der ersten sichtbaren Rechtskurve parken oder auf dem kleinen Parkplatz oder an der Strasse (nicht behindern) (Kurve mit Verbot Symbol, Start des Wegs 407).

Parken

Parken Sie auf dem Dorfplatz von Brusago oder auf dem kleinen Parkplatz in der Nähe des Startpunktes des Wanderweges 407.

Koordinaten

DD
46.182550, 11.325905
GMS
46°10'57.2"N 11°19'33.3"E
UTM
32T 679505 5116960
w3w 
///kürzerer.gelder.riege
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Auch auf kurzen und einfachen Wanderungen sollten Sie immer alles Notwendige dabeihaben, um keine bösen Überraschungen zu erleben und für den Fall der Fälle, zum Beispiel plötzliche Gewitter oder ein unerwartetes Formtief vorbereitet zu sein.

In den Rucksack stecken:

 

  • Trinkflasche (1 l)
  • Snack (zum Beispiel energiereiche Snacks wie Trockenfrüchte oder Schokolade)
  • Erste-Hilfe-Set
  • Windjacke
  • Fleecepulli
  • T-Shirt und Socken zum Wechseln (am besten in einem Plastikbeutel verpackt)
  • eine lange Hose (diese sollten Sie zumindest im Rucksack dabeihaben)
  • Mütze
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille
  • Handschuhe
  • Notfall-Pfeife
  • Notfall-Rufnummer der Bergrettung Soccorso Alpino 112

 

 

Zum Weg und zur Jahreszeit passendes Schuhwerk. Viele der Wege sind uneben. Die Schuhe sollten daher über den Knöchel reichen, um guten Halt zu bieten und vor Zerrungen und Verstauchungen zu schützen.

Und natürlich nicht zu vergessen... ... eine Kamera, mit der Sie die besten Aufblicke fotografieren können.

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Malga Stramaiolo - Ex Rifugio Tonini
  • Trekking auf den Berg Rujoch
  • Die Cascata del Lupo und die Pyramiden von Segonzano durchqueren das Val Regnana
  • Trekking zum Monte Cogne
  • Weg des alten Handwerks
  • Der Wanderweg von Segonzano
  • Trekking auf die Cima Pontara – Lemperg: zwischen der Hochebene von Pinè und dem Mocheni-Tal
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
18,2 km
Dauer
9:15 h
Aufstieg
1.482 hm
Abstieg
1.398 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour Heilklima

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.


Ihnen könnte ebenso gefallen ...

607 Ergebnisse
Rifugio Croz dell'Altissimo - Val Perse - Rifugio Tuckett

Rifugio Croz dell'Altissimo - Val Perse - Rifugio Tuckett

Rundwanderung mit Besteigung des Kornigls, der Schöngrub und der...

Rundwanderung mit Besteigung des Kornigls, der Schöngrub und der...

Die Alte Pinza-Straße

Die Alte Pinza-Straße

Cima Canfedin

Cima Canfedin

Laghi Corvo Seen

Laghi Corvo Seen

Cima Lancia  - Gruppo Presanella

Cima Lancia - Gruppo Presanella

Rifugio Taramelli

Rifugio Taramelli

Wanderung zur Schutzhütte Passo Pertica

Wanderung zur Schutzhütte Passo Pertica

Rifugio Croz dell'Altissimo - Val Perse - Rifugio Tuckett

In das wilde Herzen der Brenta Dolomiten.    

Weiter lesen ...

Rundwanderung mit Besteigung des Kornigls, der Schöngrub und der...

Erlebnisreiche Tagestour, die die schönsten Gipfel und Grate der...

Weiter lesen ...

Die Alte Pinza-Straße

Die Wanderung folgt den Wanderweg 402 von Bocca di Trat, an der...

Weiter lesen ...

Cima Canfedin

Herrliche Tour, 360° Panoramen auf das ganze Trentino.

Weiter lesen ...

Laghi Corvo Seen

Naturkundlich interessante Wanderung im oberen Val di Rabbi im...

Weiter lesen ...

Cima Lancia - Gruppo Presanella

Salita a Cima Lancia con bellissima vista a 360°

Weiter lesen ...

Rifugio Taramelli

Tranquillo trekking alla portata di tutti al rifugio Taramelli

Weiter lesen ...

Wanderung zur Schutzhütte Passo Pertica

Entdecken Sie die suggestive Umgebung der Gipfel des Carega und die...

Weiter lesen ...

Bergtour