Auf den Spuren der Sagen - Trekking Lagorai

Eine 4-Tage Trekkingroute im wilden Lagorai-Bergkette (Val di Fiemme)

Lagorai-Kette
Laghi di Bombasel
Lago di Colbricon

Trekking Lagorai - Gebirgskette - 4 Tage Start Manghen Pass, erreichbar nur mit eigenem PKW oder Taxi

TAXIS
Giacomelli Tel. +39 0462.501927 - Handy +39 335.206870 +39 335.7584018
Albatros Tel +39 0462.813544 - Handy +39 330.400785
Pieroto Handy +39 335.6275878

Kartenwerk Kompass nr. 626 "Catena del Lagorai e Cima D'Asta" 1:25.000


ANGEBOT 2015 - Val di Fiemme

Gipfelfaszination... 360° Wandern

Entdecke die fabelhaften Dolomiten mit der kostenlose Benutzung des Liftanlages und die Begleitung von unseren Wanderführer... für spannende Touren!
Vom 08/ 06/ 2015 bis 04/ 10/ 2015

7 Nächte ab € 252.-

 


ETAPPE 1
Start Manghen Pass (2.047 mt). Auf Wanderweg n° 322 erreicht man zunächst Forcella del Frate (2.228 mt), dann weiter vorbei an der Forcella Ziolera (2.232 mt) und Pala del Becco (2.245 mt). Nun abwärts auf Weg n° 322/B bis zum kleinen Bergsee Montalon (2.089 mt). Von hier auf Weg n° 362 aufwärts zur Forcella Montalon (2.133 mt), wo man wieder auf Weg n° 322, der oberhalb des Bergsees Stelune vorbei führt geht. Nun weiter auf Weg n° 317 bis Forcella Valmoena (2.294 mt). Hier in der Nähe des Stellune See gibt es die Möglichkeit Trinkwasser zu finden. Von Forcella Valmoena auf Pfad n° 321 erreicht man Forcella Busa dalla Neve (2.367 mt), dann weiter auf Forcella Buse dall'Or (2.468 mt). Immer auf Pfad n° 321 haltend kommt man zur Forcella Lagorai (2.372 mt). Hier gibt es die Möglichkeit ein Zelt zu plazieren oder man kann auch bis zum Lagorai Seen hinuntergehen (Pfad n°316) wo auch Trinkwasser zu finden ist.

Gehzeit 7-8 Stunden
Höheunterschied Aufstieg 650 mt


ETAPPE 2
Start Forcella Lagorai (2.372 mt): auf Weg n° 321 bis Forcella delle Sute (2.520 mt), dann weiter Richtung Forcella di Coppola (2.533 mt). Den Litegosa Gipfel (2.548 mt) erreicht man dem Kamm entlang wandernd, dann geht man abwärts und kommt zum Litegosa Pass (2.261 mt). Der Pfad n° 321 führt weiter am Fuße des Felsens „Pilastro del Frate" und man erreicht den Sadole Pass (2.066 mt). Von hier auf Pfad n° 320 geht man hinunter bis zur Berghütte Cauriol (1.600 mt). Hier gibt es die Möglichkeit das Zelt im Gebiet „Pian delle Maddalene" aufzuschlagen oder gemütlicher in der bewirtschafteten Berghütte Cauriol zu übernachten. Tel +39 348.5161123 oder Tel +39 337.230202
Öffnungs Periode von Mai bis ende Oktober

Gehzeit 5-6 Stunden
Höheunterschied Aufstieg 610 mt

Wer noch Lust und Kraft hat, kann von Sadole Pass (2.066 mt) auf „Via Italiana" auf den Cauriol Gipfel gehen (2.494 mt). Dann wieder zurück über Forcella Cauriol auf „Via Austriaca".

Gehzeit 2-3 Stunden
Höhenunterschied Aufstieg 430 mt


ETAPPE 3
Start Cauriol Hütte (1.600 mt): auf Pfad n° 349 erreicht man Forcella Cadinon (2.300 mt). Dann geht man auf Weg n° 339 bis zur Forcella Coldosè (2.182 mt) und weiter auf n° 339 + 349 erreicht man den Brutto See (2.207 mt) und der Forcella Coltorondo (2.397 mt). Von hier auf Weg n° 349 erreicht man das Biwak Paolo und Nicola, das auf der Forcella Valmaggiore liegt (2.180 mt).
Übernachtungsmöglichkeit im Biwak für 8-10 Personen.
In der Nähe des Biwaks findet man Trinkwasser

Gehzeit 5-6 Stunden
Höenunterschied Aufstieg 1.000 mt

Wer zeitig ankommt hat die Möglichkeit weiter zu gehen auf Pfad n° 349 bis zur Forcella Cece (2.393 mt), und über den Gipfel Valbona (2.349 mt) erreicht man das Biwak Aldo Moro auf der Forcella Bragarolo (2.565 mt).
Das Biwak verfügt über 9 Betten.

Gehezeit von Biwak Paolo und Nicola zum Biwak Aldo Moro 3-4 Stunden
Höhenunterschied von Biwak Paolo und Nicola zum Biwak Aldo Moro 840 mt


ETAPPE 4
Start Biwak Aldo Moro (2.565 mt): auf Weg n° 349 bis zur Forcella Ceremana (2.428 mt), dann weiter am Fuß der Colbricon Gipfel erreicht man abwärtsgehen den Colbricon Pass (1.908 mt) und danach, immer auf Weg n° 349 bis zur Colbricon Hütte (1.927 mt) (bewirtschaftete Hütte ohne Schlafmöglichkeit) und den gleichnamigen Bergseen.

Von hier aus hat man 2 Möglichkeiten:
wer von Paolo und Nicola Biwak gestartet ist, kann Malga Rolle (1.900 mt) auf Weg n° 348 erreichen. Das ist der Endpunkt des Trekkings und hier gibt es Busverbindung (Trentino Trasporti) nach Predazzo oder San Martino di Castrozza. Der Bus fährt 2 mal täglich.
wer von Aldo Moro Biwak gestartet ist, kann von der Colbricon Hütte über den Cavallazza Berg gehen (2.324 mt), erreicht dann den Sessellift Tognazza (2.209 mt) von wo man auf der Skipiste zum Rollepass (1.980 mt) und zum Ausgangspunkt des Trekkings kommt. Möglichkeit Busverbindung (Trentino Trasporti) nach Predazzo oder San Martino di Castrozza. Der Bus fährt 2 mal täglich.

Gehzeit A 7-8 Stunden
Höhenunterschied Aufstieg A 940 mt

Gehzeit B 6-7 Stunden
Höhenunterschied Aufstieg B 600 mt


Während des Trekkings bei Schlechtwetter oder anderen Problemen sind weitere Abstiegsmöglichkeiten vorhanden

Etappe 1
Von der Forcella Lagorai auf Pfad n° 316 geht man durch das Bergtal Lagorai und erreicht den Ort Lago di Tesero.
Gehzeit 3-4 Stunden
Oder Pfad n° 316 + 353 über den Forcella del Macaco, den Bombasel Bergseen erreicht man Paion del Cermis. Von hier kann man mit den Liften den Hauptort Cavalese erreichen. Die Liftanlagen sind von Juli bis mitte September offen. Betriebszeit 8:30 -12:00 und 14:00 - 18:00
Gehzeit 2 Stunden

Etappe 2
Von der Cauriol Hütte auf unbefästigter Strasse durch das Bergtal Sadole erreicht man den Ort Ziano di Fiemme.
Gehzeit 3 Stunden

Etappe 3
Von Biwak Paolo und Nicola auf Pfad n° 335 erreicht man den Almsennerei Valmaggiore (Einkehrmöglichkeit). Auf unbefestigter Strasse durch das Bergtal Valmaggiore erreicht man den Ort Predazzo.
Gehzeit 6-7 Stunden

Bergführer:
Dolomites Experience www.guide-alpine.it Tel +39 348.8271988
Guide Alpine Val di Fiemme www.guidealpinevaldifiemme.it Tel +39 338.3377348

Fremdenverkehrsamt Val di Fiemme - Via F.lli Bronzetti, 60 - 38033 Cavalese (TN)
Tel +39 0462. 41111 Fax +39 0462.241199
www.visitfiemme.it
info@visitfiemme.it



Ihnen könnte ebenso gefallen ...

131 Ergebnisse

Monte Biaina

Die Wanderung zum Monte Biaina, die nahezu ganz durch den Wald...

Cima Avèz

Die zur schönen Cima Avèz führende Strecke ist...

Brentagruppe Ost

Anspruchsvolle Wanderung zwischen den Felsnadeln der Brentagruppe mit...

Castel Romano –Sentiero Botanico (Botanikpfad)

Die beeindruckende Burg Castel Romano in den Valli Giudicarie...

Rundwanderung am Monte Cimone

Die unübliche Route, die vom Nordhang auf den Monte Cimone...

Rifugio Contrin

Gran Vernale, Marmolata, Ombretta und Colac sind einige der...

Passo Grostè – Berghütte Rifugio Graffer – Corna-Rossa-Weg –...

Schöne Wanderung bergab an den Südhängen der Hochebene...

Lupo Bianco – Berghütte Valentini am Sellajoch

Die eindrucksvolle Wanderung, die vom Lupo Bianco (Canazei) zu den...

Spaziergang zum Lago di Nambino

Spaziergang zum Lago di Nambino führt Sie durch eine besonders...

Rifugio Maranza – Cima La Marzola

Die Cima La Marzola gilt als einer der schönsten Aussichtspunkte...

Wanderung zum Monte Brione

Mit dieser Route können Sie einen Tauchgang in der Geschichte...

Monte Roèn

Der Monte Roen, die Haupterhebung der Monti Anauni, ist im Westen an...

Rundwanderung zur Berghütte Segantini

Diese landschaftlich schöne Rundwanderung findet am Fuße...

Percorso alle Cavre – Sentiero degli Scaloni

Diese herrliche Rundwanderung führt durch die Hänge...

Vajolet-Wanderung

Das „Gartl“, das Ziel dieser Wanderung, ist einer der...

Spaziergang im Valmaggiore

Der Spaziergang im Valmaggiore ist eine optimale Gelegenheit, mit der...

Monte Biaina

Die Wanderung zum Monte Biaina, die nahezu ganz durch den Wald führt, birgt ein unerwartetes und bezauberndes Panorama über Riva del Garda...

Weiter lesen ...

Cima Avèz

Die zur schönen Cima Avèz führende Strecke ist vorwiegend eben, ausgenommen die letzte kurze Stiegenrampe zum Gipfel der Cima...

Weiter lesen ...

Brentagruppe Ost

Anspruchsvolle Wanderung zwischen den Felsnadeln der Brentagruppe mit einer fantastischen Aussicht

Weiter lesen ...

Castel Romano –Sentiero Botanico (Botanikpfad)

Die beeindruckende Burg Castel Romano in den Valli Giudicarie (Judikarien) erreicht man über den interessanten Botanikpfad, auf dem man die...

Weiter lesen ...

Rundwanderung am Monte Cimone

Die unübliche Route, die vom Nordhang auf den Monte Cimone führt, zieht sich durch eine wilde und wenig begangene Umgebung.

Weiter lesen ...

Rifugio Contrin

Gran Vernale, Marmolata, Ombretta und Colac sind einige der Berggipfel, die die Grate dieses lang gezogenen, unberührten Tals krönen, das...

Weiter lesen ...

Passo Grostè – Berghütte Rifugio Graffer – Corna-Rossa-Weg –...

Schöne Wanderung bergab an den Südhängen der Hochebene Altipiano del Grostè zwischen Bergwiesen, Kiefernwäldern und...

Weiter lesen ...

Lupo Bianco – Berghütte Valentini am Sellajoch

Die eindrucksvolle Wanderung, die vom Lupo Bianco (Canazei) zu den grasbewachsenen Hängen des Sellajochs führt, ist eine der...

Weiter lesen ...

Spaziergang zum Lago di Nambino

Spaziergang zum Lago di Nambino führt Sie durch eine besonders beeindruckende Landschaft.

Weiter lesen ...

Rifugio Maranza – Cima La Marzola

Die Cima La Marzola gilt als einer der schönsten Aussichtspunkte des Trentino, was ihrer zentralen Lage zwischen dem Etschtal und dem Valsugana...

Weiter lesen ...

Wanderung zum Monte Brione

Mit dieser Route können Sie einen Tauchgang in der Geschichte des Großen Krieges in der oberen Gardasee.

Weiter lesen ...

Monte Roèn

Der Monte Roen, die Haupterhebung der Monti Anauni, ist im Westen an sanften und entspannenden Hängen und im Osten an hohen vertikalen...

Weiter lesen ...

Rundwanderung zur Berghütte Segantini

Diese landschaftlich schöne Rundwanderung findet am Fuße der imposanten Gipfel der Gruppe der Presanella in einer wunderschönen...

Weiter lesen ...

Percorso alle Cavre – Sentiero degli Scaloni

Diese herrliche Rundwanderung führt durch die Hänge über den Ortschaften Ceniga und Dro.

Weiter lesen ...

Vajolet-Wanderung

Das „Gartl“, das Ziel dieser Wanderung, ist einer der faszinierendsten Orte der Dolomiten.

Weiter lesen ...

Spaziergang im Valmaggiore

Der Spaziergang im Valmaggiore ist eine optimale Gelegenheit, mit der Familie einen Tag in der Natur beim Anblick der Gipfel der wild anmutenden...

Weiter lesen ...

Trekking

0 Ergebnisse

Trekking

0 Ergebnisse

Trekking

0 Ergebnisse

Trekking

0 Ergebnisse

Trekking