9. Etappe: 3 Juli – Hilde-Route

Route „Hilde" am Konradpfeiler → Ombretta (250 m/ Schw. 7C / Erstbegehung 2006 durch E. Boldrin, G. Damian und A. Grisenti)

9. Etappe: 3 Juli – Hilde-Route
9. Etappe: 3 Juli – Hilde-Route
9. Etappe: 3 Juli – Hilde-Route
9. Etappe: 3 Juli – Hilde-Route
9. Etappe: 3 Juli – Hilde-Route
9. Etappe: 3 Juli – Hilde-Route
9. Etappe: 3 Juli – Hilde-Route
9. Etappe: 3 Juli – Hilde-Route
9. Etappe: 3 Juli – Hilde-Route

Edy Boldrin und Giacomo Damian sind zwei superaktive Südtiroler Erstbegeher, auf deren Konto Dutzende neuer Routen in den Dolomiten gehen. Zu ihren Verdiensten gehört es, viele halb unbekannte und in alpinistischer Hinsicht wenig berücksichtigte Felswände aufgewertet und dabei stets an die Wiederholer gedacht zu haben: Gemeinsamer Nenner ihrer Realisierungen ist die optimale, fast immer vollständig am Platz gelassene Hakenabsicherung mit mit Spit gesicherten Standplätzen, um dauerhaft maximale Sicherheit zu garantieren.
Für die DoloMitiche-Tour haben wir beschlossen, die Route „Hilde" zu wiederholen, und zwar nicht nur wegen des schönen Gesteins und der herrlichen Landschaft des Val Contrin, sondern auch wegen ihres Namens. Während der Erstbegehung waren Edy und Giacomo bei den Bewirtschaftern der Malga Contrin zu Gast und beschlossen daher, diesen zu danken, indem sie den Pfeiler nach Konrad, dem Käser, und die Route nach seiner Frau Hilde benannten.
Eine bemerkenswerte Aufmerksamkeit diesen Personen gegenüber, die mit ihrer Arbeit zum einen Hüter des Gebirges sind und zum anderen den Erfahrungsschatz der Alpinisten erweitern.

 

* noch ein Dankeschön an Lorenzo Battisti, Bergführer aus dem Val di Fassa, für seine Logistikunterstützung!

 

Klicken Sie hier, um den technischen Bericht im PDF-Format einzusehen.

 

Zugang: Fahren Sie von Alba di Canazei im Val di Fassa bis zur Talstation der Seilbahn Sass Ciampac. Dort beginnt eine Forststraße, die bergauf bis ins Val Contrin führt (SAT-Weg Nr. 602) und auf der Sie die Hütte und die gleichnamige Alm erreichen (1 Std. 30 Min. vom Tal). Von dort gelangen Sie in zirka einer halben Stunde bis zum Einstieg der Route.

 

Rückkehr: Abseilen an der Route (empfohlen 60-m-Seile)



Ihnen könnte ebenso gefallen ...

62 Ergebnisse

Klettersteig Monte Albano

2. Etappe: 11. Mai 2011 – Tuoni e Fulmini

Route „Tuoni e fulmini" → Maerins → Val S....

Ferrata Kaiserjäger - Col Ombert

Ferrata Kaiserjäger - Col Ombert

Der Kaiserjäger-Klettersteig zum Col Ombert im Val San...

Ferrata Ettore Castiglioni

Der Klettersteig Ettore Castiglioni verdankt seinen Namen dem...

4. Etappe: 24. Mai – Innocenti Evasioni

Route „Innocenti Evasioni" → Cima Susat → südl....

Ferrata „Via dell'Amicizia - Centenario SAT“

Diese 1972 zum Gedenken an das hundertjährige Jubiläum der...

11. Etappe: 13. Juli – Rosa-Selvatica-Route

Route „Rosa Selvatica" → Torre Finestra → südl....

Ferrata delle Bocchette Centrali

Der gesicherte Steig Bocchette ist mit Sicherheit der faszinierendste...

Bocchette-Alte-Rundweg

Sentiero attrezzato al Burrone di Mezzocorona (Tullio Giovanelli)

Dieser gesicherte Steig führt durch die augenfällige...

13. Etappe: 25. Juli – Maestri-Claus-Route

Route „Maestri" → Cima della Farfalla → zentr....

Ferrata Colodri

Der Klettersteig Colodri zählt zu den klassischen Routen des...

Sentiero attrezzato G. Bertotti al Chegul

Sentiero attrezzato G. Bertotti al Chegul

Dieser Wanderweg ist ein kurzer didaktischer Klettersteig für...

10. Etappe: 8 Juli – Route dei 5 Muri

Route „dei 5 Muri" -> Piramide Armani -> Vallaccia...

Ferrata del Monte Albano – Ottorino Marangoni

Der vorgestellte Klettersteig gilt als sehr anspruchsvoll und sollte...

Via Ferrata Felice Spellini

Via Ferrata Felice Spellini

Der Klettersteig „Felice Spellini" ist der neueste Klettersteig...

Klettersteig Monte Albano

Weiter lesen ...

2. Etappe: 11. Mai 2011 – Tuoni e Fulmini

Route „Tuoni e fulmini" → Maerins → Val S. Nicolò.(Länge 200 m / Schw. 7b+ / Erstbegehung 1985 durch Bruno Pederiva, R....

Weiter lesen ...
Ferrata Kaiserjäger - Col Ombert

Ferrata Kaiserjäger - Col Ombert

Der Kaiserjäger-Klettersteig zum Col Ombert im Val San Nicolò (Val di Fassa) zeichnet sich durch seinen Schwierigkeitsgrad und das...

Weiter lesen ...

Ferrata Ettore Castiglioni

Der Klettersteig Ettore Castiglioni verdankt seinen Namen dem berühmten Kletterer, Aktivist und antifaschistischen Widerstandskämpfer,...

Weiter lesen ...

4. Etappe: 24. Mai – Innocenti Evasioni

Route „Innocenti Evasioni" → Cima Susat → südl. Brenta-Gruppe(Länge 300 m / Schw. 9 / Erstbegehung 1992 durch D....

Weiter lesen ...

Ferrata „Via dell'Amicizia - Centenario SAT“

Diese 1972 zum Gedenken an das hundertjährige Jubiläum der „Società Alpinisti Tridentini" (S.A.T.) eingeweihte Route nutzt auf...

Weiter lesen ...

11. Etappe: 13. Juli – Rosa-Selvatica-Route

Route „Rosa Selvatica" → Torre Finestra → südl. Rosengarten (Länge 200 m / Schw. 9 / Erstbegehung im Sommer 2007 durch O....

Weiter lesen ...

Ferrata delle Bocchette Centrali

Der gesicherte Steig Bocchette ist mit Sicherheit der faszinierendste „Höhenweg" der Dolomiten, vielleicht sogar des gesamten Alpenraums.

Weiter lesen ...

Bocchette-Alte-Rundweg

Weiter lesen ...

Sentiero attrezzato al Burrone di Mezzocorona (Tullio Giovanelli)

Dieser gesicherte Steig führt durch die augenfällige Schlucht im südwestlichen Hang des Monte di Mezzocorona.

Weiter lesen ...

13. Etappe: 25. Juli – Maestri-Claus-Route

Route „Maestri" → Cima della Farfalla → zentr. Brenta-Gruppe (Länge 380 m / Schw. 8 / Erstbegehung im Juli 1967 durch C. Maestri...

Weiter lesen ...

Ferrata Colodri

Der Klettersteig Colodri zählt zu den klassischen Routen des Sarcatals.    

Weiter lesen ...
Sentiero attrezzato G. Bertotti al Chegul

Sentiero attrezzato G. Bertotti al Chegul

Dieser Wanderweg ist ein kurzer didaktischer Klettersteig für all diejenigen, die sich diesem Sport zum ersten Mal nähern.

Weiter lesen ...

10. Etappe: 8 Juli – Route dei 5 Muri

Route „dei 5 Muri" -> Piramide Armani -> Vallaccia (Länge 500 m / Schw. 8- / Erstbegehung im August 1986 durch G. Maffei und P....

Weiter lesen ...

Ferrata del Monte Albano – Ottorino Marangoni

Der vorgestellte Klettersteig gilt als sehr anspruchsvoll und sollte nur in Angriff genommen werden, wenn Sie über gute körperliche...

Weiter lesen ...
Via Ferrata Felice Spellini

Via Ferrata Felice Spellini

Der Klettersteig „Felice Spellini" ist der neueste Klettersteig der Brenta-Dolomiten und ist eine interessante Variante für die...

Weiter lesen ...

Bergsteigen

0 Ergebnisse

Bergsteigen

0 Ergebnisse

Bergsteigen

0 Ergebnisse

Bergsteigen

0 Ergebnisse

Bergsteigen