9. Etappe: 3 Juli – Hilde-Route

Route „Hilde" am Konradpfeiler → Ombretta (250 m/ Schw. 7C / Erstbegehung 2006 durch E. Boldrin, G. Damian und A. Grisenti)

9. Etappe: 3 Juli – Hilde-Route
9. Etappe: 3 Juli – Hilde-Route
9. Etappe: 3 Juli – Hilde-Route
9. Etappe: 3 Juli – Hilde-Route
9. Etappe: 3 Juli – Hilde-Route
9. Etappe: 3 Juli – Hilde-Route
9. Etappe: 3 Juli – Hilde-Route
9. Etappe: 3 Juli – Hilde-Route
9. Etappe: 3 Juli – Hilde-Route

Edy Boldrin und Giacomo Damian sind zwei superaktive Südtiroler Erstbegeher, auf deren Konto Dutzende neuer Routen in den Dolomiten gehen. Zu ihren Verdiensten gehört es, viele halb unbekannte und in alpinistischer Hinsicht wenig berücksichtigte Felswände aufgewertet und dabei stets an die Wiederholer gedacht zu haben: Gemeinsamer Nenner ihrer Realisierungen ist die optimale, fast immer vollständig am Platz gelassene Hakenabsicherung mit mit Spit gesicherten Standplätzen, um dauerhaft maximale Sicherheit zu garantieren.
Für die DoloMitiche-Tour haben wir beschlossen, die Route „Hilde" zu wiederholen, und zwar nicht nur wegen des schönen Gesteins und der herrlichen Landschaft des Val Contrin, sondern auch wegen ihres Namens. Während der Erstbegehung waren Edy und Giacomo bei den Bewirtschaftern der Malga Contrin zu Gast und beschlossen daher, diesen zu danken, indem sie den Pfeiler nach Konrad, dem Käser, und die Route nach seiner Frau Hilde benannten.
Eine bemerkenswerte Aufmerksamkeit diesen Personen gegenüber, die mit ihrer Arbeit zum einen Hüter des Gebirges sind und zum anderen den Erfahrungsschatz der Alpinisten erweitern.

 

* noch ein Dankeschön an Lorenzo Battisti, Bergführer aus dem Val di Fassa, für seine Logistikunterstützung!

 

Klicken Sie hier, um den technischen Bericht im PDF-Format einzusehen.

 

Zugang: Fahren Sie von Alba di Canazei im Val di Fassa bis zur Talstation der Seilbahn Sass Ciampac. Dort beginnt eine Forststraße, die bergauf bis ins Val Contrin führt (SAT-Weg Nr. 602) und auf der Sie die Hütte und die gleichnamige Alm erreichen (1 Std. 30 Min. vom Tal). Von dort gelangen Sie in zirka einer halben Stunde bis zum Einstieg der Route.

 

Rückkehr: Abseilen an der Route (empfohlen 60-m-Seile)



Ihnen könnte ebenso gefallen ...

62 Ergebnisse

Ferrata della Marmolada – Cresta Ovest

Die Königin der Dolomiten, wie die Marmolada auch genannt wird,...

Bocchette-Centrali-Rundweg

Ferrata „I Magnifici Quattro“

Ferrata „I Magnifici Quattro“

Der wunderschöne Klettersteig „I Magnifici Quattro"...

Ferrata di Drena – Rio Sallagoni

ACHTUNG: DIE KLETTERSTEIG IST MOMENTAN GESCHLOSSEN   Eine...

Ferrata di Cima Rocca

Für jeden geeigneter gesicherter Weg, der die Besteigung des...

 Sentiero Attrezzato Livio Brentari

Sentiero Attrezzato Livio Brentari

Der „Sentiero Attrezzato Livio Brentari" ist einer der...

13. Etappe: 25. Juli – Maestri-Claus-Route

Route „Maestri" → Cima della Farfalla → zentr....

15. Etappe: 3. August – Specchio-di-Sara-Route

Route „Specchio di Sara" → Marmolata-Südwand (500 m /...

Ferrata Gustavo e Natale Vidi – Sentiero Costanzi

Ein nicht allzu schwieriger Klettersteig, der auch für Familien...

Ferrata Colodri

Der Klettersteig Colodri zählt zu den klassischen Routen des...

Ferrata Rino Pisetta al Piccolo Dain

Dieser anspruchsvolle Klettersteig ist ausgesetzt und verläuft...

Ferrata Cadino – Rio Secco

Der einzigartige gesicherte Weg Cadino verläuft durch die vom...

Klettersteig Valscura

8. Etappe: 22. Juni – Rovereto-Route

Route „Rovereto" → Spallone del Campanil Basso (Länge...

Klettersteig Col Ombert Monzoni

Monte Bondone, Klettersteig Giulio Segata

Ferrata della Marmolada – Cresta Ovest

Die Königin der Dolomiten, wie die Marmolada auch genannt wird, bietet über den West- Nord-Westgrat einen der faszinierendsten...

Weiter lesen ...

Bocchette-Centrali-Rundweg

Weiter lesen ...
Ferrata „I Magnifici Quattro“

Ferrata „I Magnifici Quattro“

Der wunderschöne Klettersteig „I Magnifici Quattro" („Die fantastischen Vier"), der wohl anspruchsvollste gesicherte Steig der...

Weiter lesen ...

Ferrata di Drena – Rio Sallagoni

ACHTUNG: DIE KLETTERSTEIG IST MOMENTAN GESCHLOSSEN   Eine Perle des Sarcatals; nicht der Schwierigkeit wegen, sondern dank seiner malerischen...

Weiter lesen ...

Ferrata di Cima Rocca

Für jeden geeigneter gesicherter Weg, der die Besteigung des Südhangs der Cima Rocca ermöglicht.

Weiter lesen ...
 Sentiero Attrezzato Livio Brentari

Sentiero Attrezzato Livio Brentari

Der „Sentiero Attrezzato Livio Brentari" ist einer der Streckenabschnitte der fantastischen Route „Via delle Bocchette".

Weiter lesen ...

13. Etappe: 25. Juli – Maestri-Claus-Route

Route „Maestri" → Cima della Farfalla → zentr. Brenta-Gruppe (Länge 380 m / Schw. 8 / Erstbegehung im Juli 1967 durch C. Maestri...

Weiter lesen ...

15. Etappe: 3. August – Specchio-di-Sara-Route

Route „Specchio di Sara" → Marmolata-Südwand (500 m / Schw. 9 / Erstbegehung im August 1988 durch M. Giordani und R. Manfrini)

Weiter lesen ...

Ferrata Gustavo e Natale Vidi – Sentiero Costanzi

Ein nicht allzu schwieriger Klettersteig, der auch für Familien mit Kindern ab 12 Jahren geeignet ist; diese müssen allerdings in...

Weiter lesen ...

Ferrata Colodri

Der Klettersteig Colodri zählt zu den klassischen Routen des Sarcatals.    

Weiter lesen ...

Ferrata Rino Pisetta al Piccolo Dain

Dieser anspruchsvolle Klettersteig ist ausgesetzt und verläuft senkrecht an der schönen Ostwand des Piccolo Dain, der Bergspitze oberhalb...

Weiter lesen ...

Ferrata Cadino – Rio Secco

Der einzigartige gesicherte Weg Cadino verläuft durch die vom Rio Secco gegrabene Schlucht, inmitten einer außergewöhnlichen...

Weiter lesen ...

Klettersteig Valscura

Weiter lesen ...

8. Etappe: 22. Juni – Rovereto-Route

Route „Rovereto" → Spallone del Campanil Basso (Länge 450 m / Schw. 6+ u. A2 / Erstbegehung im September 1961 durch Armando Aste und...

Weiter lesen ...

Klettersteig Col Ombert Monzoni

Weiter lesen ...

Monte Bondone, Klettersteig Giulio Segata

Weiter lesen ...

Bergsteigen

0 Ergebnisse

Bergsteigen

0 Ergebnisse

Bergsteigen

0 Ergebnisse

Bergsteigen

0 Ergebnisse

Bergsteigen