18. Etappe: 24. August – Il Canto del Magnificat

Route „Il Canto del Magnificat" → Sass Pordoi → Sella-Gruppe(Länge 1000 m / Schw. 9- / Erstbegehung 2003 durch N. Tondini und R. Parolari)

18. Etappe: 24. August – Il Canto del Magnificat
18. Etappe: 24. August – Il Canto del Magnificat
18. Etappe: 24. August – Il Canto del Magnificat
18. Etappe: 24. August – Il Canto del Magnificat
18. Etappe: 24. August – Il Canto del Magnificat
18. Etappe: 24. August – Il Canto del Magnificat
18. Etappe: 24. August – Il Canto del Magnificat
18. Etappe: 24. August – Il Canto del Magnificat
18. Etappe: 24. August – Il Canto del Magnificat
18. Etappe: 24. August – Il Canto del Magnificat

Nicola Tondini repräsentiert am besten den zeitgenössischen Alpinismus in den Dolomiten. Er gehört zu einem kleinen Kreis leidenschaftlicher Kletterer, die das Potenzial des modernen Freikletterns auch weiterhin an großen Felswänden erforschen und in einer gewissen Weise an eine Tradition anknüpfen, bei der das geistige Engagement im Mittelpunkt des Kletterns im Gebirge stand.
Dies erfordert die Befolgung einer strengen persönlichen Ethik, und die Tatsachen beweisen, dass die Extreme des Hakensetzens (Spit/kein Spit) beiseitegelassen werden können, um absolut bedeutende Begehungen zu realisieren, bei denen die verschiedenen Techniken miteinander verschmelzen. Dies gilt für die Route Canto del Magnificat, die wir in Vertretung für die DoloMitiche-Tour ausgewählt haben. Diese zwischen 2002 und 2003 von Nicola und Robertino Parolari erschlossene Linie verläuft über die gesamte große Westwand des Sass Pordoi, wobei „klassische" Seillängen mit extremeren Abschnitten, Marmorgestein mit weichem Gestein abgewechselt werden. Ein schönes Konzentrat all dessen, was das Klettern in den Dolomiten ausmacht!

 

Klicken Sie hier, um den technischen Bericht im PDF-Format einzusehen.

 

Zugang: Fahren Sie auf der Straße zum Sellajoch von Canazei im Val di Fassa bis zum Ortsteil Pian Schiavaneis. Nehmen Sie dort den Wanderweg Nr. 647, der sich durch das Val Lasties auf der linken Seite hinaufzieht und zur Basis der Felswand genau in der Nähe des Einstiegs (niedrigster Punkt) führt. Zeit: 25 Minuten.

 

Rückkehr: Von der Gipfelebene wenden Sie sich in Richtung Osten und erreichen in kurzer Zeit Forcella Pordoi. Von dort können Sie über das Val Lasties zurückkehren oder
direkt zum Passo Pordoi absteigen (in diesem Fall müssen Sie dort für ein zweites Auto für die Rückkehr sorgen).



Ihnen könnte ebenso gefallen ...

62 Ergebnisse

3. Etappe: 19. Mai – Leviti Nemela-Route

Route „Leviti-Nemela" → Ostwand zentr....

Sentiero Attrezzato Alfredo Benini

Der gesicherte Steig „Alfredo Benini" wird oft als...

Bocchette-Centrali-Rundweg

5. Etappe: 2. Juni – Battisti-Weiss-Route

Route „Battisti-Weiss" zum Spiz dele Roe de...

 Sentiero Attrezzato Mora - Pellegrini

Sentiero Attrezzato Mora - Pellegrini

Ein einfacher, gesicherter Steig entlang des Kamms zwischen Cima...

Ferrata Colodri

Der Klettersteig Colodri zählt zu den klassischen Routen des...

13. Etappe: 25. Juli – Maestri-Claus-Route

Route „Maestri" → Cima della Farfalla → zentr....

Ferrata „Via dell'Amicizia - Centenario SAT“

Diese 1972 zum Gedenken an das hundertjährige Jubiläum der...

Ferrata Ettore Castiglioni

Der Klettersteig Ettore Castiglioni verdankt seinen Namen dem...

2. Etappe: 11. Mai 2011 – Tuoni e Fulmini

Route „Tuoni e fulmini" → Maerins → Val S....

Ferrata di Preore

Dieser einmalige Klettersteig verläuft entlang einer besonderen...

Ferrata Kaiserjäger - Col Ombert

Ferrata Kaiserjäger - Col Ombert

Der Kaiserjäger-Klettersteig zum Col Ombert im Val San...

19. Etappe: 31. August – Prigionieri di Bisanzio

Prigionieri di Bisanzio --> Cima del Conte --> Palagruppe...

Dain Picol, Klettersteig Pisetta

Ferrata al Corno di Grevo - Erminio Arosio

Der vorgestellte Steig zählt, sowohl wegen der herrlichen...

Ferrata Gustavo e Natale Vidi – Sentiero Costanzi

Ein nicht allzu schwieriger Klettersteig, der auch für Familien...

3. Etappe: 19. Mai – Leviti Nemela-Route

Route „Leviti-Nemela" → Ostwand zentr. Rosengarten(Länge 580 m / Schw. 7+ / Erstbegehung im August 1973 durch A. Leviti und I. Nemela)

Weiter lesen ...

Sentiero Attrezzato Alfredo Benini

Der gesicherte Steig „Alfredo Benini" wird oft als nördliche Verlängerung des berühmten Klettersteigs „Via delle...

Weiter lesen ...

Bocchette-Centrali-Rundweg

Weiter lesen ...

5. Etappe: 2. Juni – Battisti-Weiss-Route

Route „Battisti-Weiss" zum Spiz dele Roe de Ciampiè(Länge 400 m, Schw. 6+ u. A1 / Erstbegehung im August 1973 durch G. Battisti und...

Weiter lesen ...
 Sentiero Attrezzato Mora - Pellegrini

Sentiero Attrezzato Mora - Pellegrini

Ein einfacher, gesicherter Steig entlang des Kamms zwischen Cima Caset und Monte Corno, mit wunderschönem Ausblick.

Weiter lesen ...

Ferrata Colodri

Der Klettersteig Colodri zählt zu den klassischen Routen des Sarcatals.    

Weiter lesen ...

13. Etappe: 25. Juli – Maestri-Claus-Route

Route „Maestri" → Cima della Farfalla → zentr. Brenta-Gruppe (Länge 380 m / Schw. 8 / Erstbegehung im Juli 1967 durch C. Maestri...

Weiter lesen ...

Ferrata „Via dell'Amicizia - Centenario SAT“

Diese 1972 zum Gedenken an das hundertjährige Jubiläum der „Società Alpinisti Tridentini" (S.A.T.) eingeweihte Route nutzt auf...

Weiter lesen ...

Ferrata Ettore Castiglioni

Der Klettersteig Ettore Castiglioni verdankt seinen Namen dem berühmten Kletterer, Aktivist und antifaschistischen Widerstandskämpfer,...

Weiter lesen ...

2. Etappe: 11. Mai 2011 – Tuoni e Fulmini

Route „Tuoni e fulmini" → Maerins → Val S. Nicolò.(Länge 200 m / Schw. 7b+ / Erstbegehung 1985 durch Bruno Pederiva, R....

Weiter lesen ...

Ferrata di Preore

Dieser einmalige Klettersteig verläuft entlang einer besonderen Route, auf der sich anspruchsvolle Felspassagen und entspannende Momente im Wald...

Weiter lesen ...
Ferrata Kaiserjäger - Col Ombert

Ferrata Kaiserjäger - Col Ombert

Der Kaiserjäger-Klettersteig zum Col Ombert im Val San Nicolò (Val di Fassa) zeichnet sich durch seinen Schwierigkeitsgrad und das...

Weiter lesen ...

19. Etappe: 31. August – Prigionieri di Bisanzio

Prigionieri di Bisanzio --> Cima del Conte --> Palagruppe (Länge 300 m/ Schw. 6B / Erstbegehung 1981 durch Manolo und P. Loss)

Weiter lesen ...

Dain Picol, Klettersteig Pisetta

Weiter lesen ...

Ferrata al Corno di Grevo - Erminio Arosio

Der vorgestellte Steig zählt, sowohl wegen der herrlichen Landschaft, die ihn umgibt, als auch wegen der technischen Anforderungen des...

Weiter lesen ...

Ferrata Gustavo e Natale Vidi – Sentiero Costanzi

Ein nicht allzu schwieriger Klettersteig, der auch für Familien mit Kindern ab 12 Jahren geeignet ist; diese müssen allerdings in...

Weiter lesen ...

Bergsteigen

0 Ergebnisse

Bergsteigen

0 Ergebnisse

Bergsteigen

0 Ergebnisse

Bergsteigen

0 Ergebnisse

Bergsteigen