Almwanderungen: inmitten der Almen des Lagorai

  • 6 Tage
  • März, April, Mai, Juni, Juli, August, September
  • Gastronomie und Weine erleben, Kunst und Kultur, Natur Pur, Landleben

Herausfinden, wie Käse aus Almmilch hergestellt wird, frische Molke kosten, beim Melken zusehen oder einfach nur den Glocken der nahe der Almhütte weidenden Kühe zuhören. Eine Route entlang der Bergkette des Lagorai, in die verstecktesten Winkel des Trentino, vom Val di Fiemme, durch das Valsugana bis nach Vanoi. Begleitet werden Sie auf dieser Tour von Männern und Frauen, die das Almleben als Lebensstil gewählt haben; bescheidene Menschen, die Ihnen unglaubliche Dinge zeigen und Erlebnisse ermöglichen werden, die fern von Ihrem Alltagsleben, aber Ihren Vorstellungen und Erinnerungen des waren Lebens in den Bergen sehr nahe sind.

1

Predazzo, Ziano di Fiemme, Malga Sadole, Cavalese

KARTE SEHEN

Los geht es im Val di Fiemme, einem gut bekannten Käse auf der Spur: dem Puzzone di Moena DOP, der in seiner Almvariante - nur aus Milch der Sommerweiden hergestellt - auch ein Slow Food-Produkt ist. Wenn Sie live bei der Verarbeitung dabei sein möchten, dann können Sie die Käserei von Predazzo und Moena besichtigen (nach Voranmeldung). Würzige Zutat der berühmten Knödel, ist es auch eine geschmackvolle Beilage zur Pasta Felicetti, die in Predazzo mit dem Wasser der Hochgebirgsquellen hergestellt wird. Um Weideluft zu schnuppern, geht es nach Ziano di Fiemme und von dort aus hinauf (zu Fuß oder mit dem Auto, etwa 6 km) zur Almhütte Malga Sadole (1650 m). Dort werden Sie herzlich von Fabio und seiner Familie empfangen, aber auch von den Kühen und Ziegen, aus deren Milch Käse hergestellt wird, wie der Caprino di Cavalese oder der Formae Val di Fiemme - Hauptbestandteil vieler Rezepte, die zusammen mit den unverzichtbaren „Fortaie" (Eierkuchen) in der Almhütte genossen werden können. Zur Verdauung dann eine schöne Wanderung zum Passo Sadole oder der Pian delle Maddalene, entlang des alten Maultierpfads, auf dem man auch heute noch den Schafherden, auf ihrem Weg vom Meer in unsere Berge, begegnet.


Aktivitäten auf Malga Sadole:
- Almwanderungen (Termine noch nicht festgelegt, von Juli bis Anfang September): Lernen Sie das Leben auf der Alm kennen, mit Besichtigung der Alm und Vorführung der Käseherstellung.


Weitere Sehenswürdigkeiten:
• Predazzo: Pastificio (dt. Teigwarenfabrik) Felicetti, geologisches Museum
• Panchià: L'Ones (Grappe und Kräuter-Branntweine)
• Lago di Tesero: landwirtschaftliches Betrieb Delladio Nicoletta (Kosmetikprodukte aus Ziegenmilch)

2

Cavalese, Valfloriana, Malga Sass und Agritur Fior di Bosco

KARTE SEHEN

Wenn Ihnen der Geschmack des Formae Val di Fiemme di Malga in Gedächtnis (und im Mund!) geblieben ist, nutzen Sie die Gelegenheit einer geführten Besichtigung in der Käserei Val di Fiemme in Cavalese, die dazu jeden Freitag Vormittag ihre Pforten öffnet, damit Sie alles über die verschiedenen Stufen der Verarbeitung - von der Milch bis zur Reifung - erfahren können. Nun geht es hinunter in Richtung Castello di Fiemme. Biegen Sie, der linken Uferseite des Flusses Avisio folgend, in das Val di Cembra ein und setzen Ihren Weg fort bis zur Ortschaft Casatta. Dort geht es dann bergauf zur Malga Sass (mit dem Auto erreichbar, 10 km). Hier grasen jeden Sommer etwa 35 Tiroler Grauviehkühe (Arche des Geschmacks Slow Food), bewacht durch den jungen Daniel, 20 Jahre alt, voller Leidenschaft und sehr sympathisch. Das gesamte „Team" der Alm besteht aus jungen Leuten - Andrea, der sich um die Küche kümmert und Valeria, die für die Gäste zuständig ist. Ja, denn hier kann auch übernachtet werden, in einem der 5 gemütlichen Zimmer, mit den Kuhglocken, als morgendlicher Weckdienst! Die in der Alm hergestellte Milch wird jeden Morgen in den nahegelegenen Agriturbetrieb Fior di Bosco gebracht und dort zu verschiedenen köstlichen Rohmilchkäse (alle biologisch), wie den Casatt della Valfloriana oder den Nostrano d'inverno, weiterverarbeitet.


Aktivitäten auf Malga Sass:
- Almwanderungen (Termine noch nicht festgelegt, von Juli bis Anfang September): Tauchen Sie ein in die Welt der Bienen und des Käses: Sie können beim Melken und der Käseherstellung dabei sein und zum Abschluss:
- Aperitif mit Buffet: jeden Freitag ab 18 Uhr, exklusiver Aperitif mit Produkten der Almhütte in 2000 m Höhe. Reservierung empfohlen.
- Verkostung im Hochgebirge: Degustationsmenü, mit Übernachtung und Frühstück für 60 Euro. Lassen Sie sich die kulinarische Reise durch das 5-Gänge-Menü nicht entgehen, dank der Sie die Küche dieses Gebiets auf neue Weise betrachten und geschmacklich wahrnehmen werden. Nach Voranmeldung.


Weitere Sehenswürdigkeiten:
• Cavalese: Palazzo della Magnifica Comunità di Fiemme, Cose Buone da Paolo (traditionelle Süßspeisen)
• Piscine di Sover (Val di Cembra): Pension Maria „Turismo Rurale" (dt. Landtourismus) und Bottega landestypischer Produkte, Imkerei Marco Vettori
• Daiano und Varena: Bier aus dem Val di Fiemme, Metzgerei Dagostin, Maso dello Speck (dt. Speck-Hof)
• Castello di Fiemme: Agritur Maso Corradini (Beeren)
Übernachtungsmöglichkeiten im Val di Fiemme
Neben Malga Sass, empfehlen wir:
• Agritur Fior di Bosco - Valfloriana
• Agritur Maso Corradini - Castello di Fiemme
• Agritur Maso Pertica - Castello di Fiemme
• Agritur Pianrestel - Cavalese
• Agritur Darial - Tesero
• Hotel Bellavista - Cavalese
• Hotel Ancora - Predazzo
• Hotel Nele - Ziano di Fiemme
• Hotel Cimon - Predazzo
• Hotel Bellaria- Predazzo
• B&B Rose di Bosco - Predazzo

3

Valfloriana, Roncegno, Agritur Rincher

KARTE SEHEN

Sind Sie bereit ein weiteres Trentiner Tal zu erkunden? Aus Valfloriana fahren Sie zurück nach Molina di Fiemme und von dort in Richtung Passo Manghen, einem der bekanntesten Dolomitenpässe, die während des Giro d'Italia überwunden werden. Fahren Sie weiter in Richtung Roncegno, aber vergessen Sie nicht, einen Halt in Carzano einzulegen, in den landwirtschaftlichen Betrieben Azienda Agricola Thomas Capra und in Spera in der Azienda Agricola Maso Conca Verde, um dort die hervorragenden Fruchtsäfte zu kosten - aus Waldbeeren im ersten und aus Äpfeln im zweiten.
In Roncegno Terme angekommen fahren Sie hinauf zum Agritur Rincher, wo Sie von Diego und seiner Familie begrüßt werden: Großvater Dario und Großmutter Rosa erklären Ihnen, wie man die Milch der eigenen Kühe in weichen Ricotta, schmackhafte gereifte Käse und köstliche, mit Kräutern und Gewürzen verfeinerte Weichkäse verwandelt. Diego dagegen bereitet Ihnen eine ausgezeichnete hausgemachte Polenta aus dem Maismehl Spin aus Caldonazzo der „Ass. Valorizzazione e Tutela della Valsugana" (Verein zur Aufwertung und zum Schutz des Valsugana), als Beilage zum frischen oder gefüllten Käse und zu den Fleischgerichten der Trentiner Tradition. Denken Sie daran, ein hausgebrautes Bier der Brauerei Lagorai dazu zu trinken!


Aktivitäten im Agritur Rincher:

- Kochkurse (von Juni bis September): Auf den Spuren der landestypischen Trentiner Rezepte: Diego zeigt Ihnen gerne wie man Knödel, Apfelstrudel und vieles mehr zubereitet!
- Verarbeitung des Heus und Anbau/Ernte der Produkte: Möglichkeit an den täglichen Aktivitäten teilzunehmen


Weitere Sehenswürdigkeiten:
• Azienda Agricola Thomas Capra - Carzano
• Azienda Agricola Maso Conca Verde - Spera
• Rifugio Crucolo und Valsugana Sapori - Scurelle
• Birra Lagorai - Castelnuovo


Übernachtungsmöglichkeiten:

Neben dem Agritur Rincher empfehlen wir:
• Coronata Haus - Roncegno Terme
• Hotel Spera - Spera
• B&B "Alla loggia dell'imperatore - Levico Terme
• Hotel Eden - Levico Terme

4

Roncegno, Almhüttentour des Lagorai

KARTE SEHEN

Nachdem Sie sich von den freundlichen Gastwirten des Agritur Rincher verabschiedet haben, können Sie zur Almhütte Trenca weiterfahren, wo die Kühe des landwirtschaftlichen Betriebs zu finden sind, an den Lago delle Prese angeln gehen oder Spaziergänge unternehmen, auf der Suche nach Rehen, Eichhörnchen, Murmeltieren,... und vieles mehr. Wahre Fans der Almhütten, die gerne die verschiedenen Almprodukte kosten möchten, sind hier genau an der richtigen Stelle. Ganz in der Nähe von Malga Trenca befinden sich die Almhütten Malga Fravort und Malga Colo - eine zauberhafte Almhüttentour im Lagorai. Wir befinden uns an dem Ort an dem die sympathische Initiative „Adoptiere eine Kuh" ins Leben gerufen worden ist: nach Ausstellen der Adoptionsbescheinigung, können Sie die Kuh besuchen und einige der Käseprodukte auswählen, die auf der Alm hergestellt werden.


Übernachtungsmöglichkeiten:
• Rifugio Serot
• Coronata Haus - Roncegno Terme
• Agritur Rincher - Roncegno Terme

5

Passo Brocon

KARTE SEHEN

Nach Verlassen der Weide oberhalb Roncegno fahren Sie hinunter und nehmen im Valsugana die Straße, die vom Tesino zum Passo Brocon führt. Auch diese Region ist gespickt mit Almen. Im neuen Milchverarbeitungsraum der erst kürzlich renovierten Almhütte Cavallara werden köstliche Käse hergestellt, deren Geschmack den Duft der Hochgebirgskräuter heraufbeschwört.
Die unglaubliche Vielfalt an Blumen dieser Gegend hat auch zur Bekanntheit des nahegelegenen Trodo dei Fiori, einem botanischen Wanderweg mit atemberaubendem Panorama, geführt.


Weitere Sehenswürdigkeiten:
• Agritur Malga Arpaco
• Agritur Malga Valfontane
• Casearia Monti Trentini - Grigno (Käserei)
• Carni e Salumi Meggio - Grigno (Fleisch und Wurstwaren)


Übernachtungsmöglichkeiten:
• Hotel Spera - Spera

 

Wenn Sie den Passo Brocon überquert haben befinden Sie sich im Valle del Vanoi, dem „grünen Herzen des Trentino". Hier schlängelt sich der Sentiero Etnografico del Vanoi entlang, mit Routen verschiedener Themenbereiche, von denen einer den Almhütten gewidmet ist. Wir schlagen Ihnen eine ganz besondere Almhütte vor (an manchen Tagen auch mit dem Shuttle-Bus von Caoria aus erreichbar): Malga Fossernica di Fuori. Sie ist die Schatzkammer des Botìro di Primiero di Malga - aus unbehandelter Sahne der Almhütten nur in den Sommermonaten hergestellte Butter - ein anerkanntes Slow Food-Produkt. Wenn Sie früh am Morgen ankommen, dann werden Dimitri und Lily Sie mit der Live-Verarbeitung des „botìro" zu beeindrucken wissen; was Sie aber wirklich verblüffen wird, ist ihre Bescheidenheit und die Tatsache, dass sie stets ein Lächeln auf den Lippen haben. Für das Mittagessen erreichen Sie in etwa 40 Minuten Malga Fossernica di dentro, in der Sie auch den bekannten Tosèla di Primiero kosten können; dieser ist, genauso wie der „botìro", in der Käserei von Primiero erhältlich. Abschließend ist das Ecomuseo del Vanoi (Ökomuseum von Vanoi) in Canal San Bovo eine Besichtigung wert. Ein paar wenige Glückspilze haben hier die Möglichkeit, in in Prà dei Tassi in einer der alten Berghütten zu übernachten - ein absolut unvergessliches Erlebnis.


Aktivitäten auf Malga Fossernica di Fuori
- Almwanderungen (an einem Sonntag im Juli und einem Sonntag im August): ein Tag Almleben, mit Demonstration der Butterherstellung, landestypischem Mittagessen und Ausflugsmöglichkeiten. Die Almhütte kann mit dem Shuttle-Bus von Caoria aus erreicht werden.

Weitere Sehenswürdigkeiten:
• Zortea: Agritur Maso Santa Romina (Beeren und Bergkräutertees)
• Museo della Guerra (dt. Kriegsmuseum) - Caoria


Übernachtungsmöglichkeiten

PRA' DEI TASSI
In Vanoi können Sie die Erfahrung machen, in landestypischen Bergbauernhöfen („Masi" genannt) zu übernachten, die entlang des Sentiero Etnografico del Vanoi liegen.
Die Unterkunft verfügt über 12 Schlafplätze, Bad mit Warmwasser und einen Raum, in dem Sie sich etwas zu Essen zubereiten können. Geleitet wird diese durch das Ecomuseo del Vanoi, das es an kleine Gruppen vermietet. Näheres hier link


In Primiero (Talboden):
• Hotel Castel Pietra - Transacqua
• Ar & Music Hotel Isolabella- Transacqua
• Hotel Al Prato - Siror