Malga Casarina

Ganzjährig geöffnet, eingebettet in die Schönheit des Lagorai

Malga Casarina

Die im Jahr zweitausend renovierte Malga Casarina hat das charakteristische Aussehen der Gebäude des Tals beibehalten, mit ihren Außenmauern aus Stein und dem mit Lärchenholzschindeln gedeckten Dach. Auf den Wiesen ringsum kann man im Sommer Kühe, Schweine und Ziegen frei weiden sehen.

Die von den Kühen erzeugte Milch wird vor Ort zu Käse, Butter und Ricotta verarbeitet, die Sie auf der Alm kosten oder kaufen können, um ein schmackhaftes Andenken an das Trentino mit nach Hause zu nehmen. In den Wintermonaten stellt die Alm neben den Käsesorten auch ausgezeichnete Wurstwaren her.

Die Gerichte der Malga Casarina sind die typischen der Trentiner Küche und werden in einer gemütlichen, beschaulichen Umgebung serviert, wenn es draußen kalt ist. Im Sommer kann man dagegen im Freien auf der Veranda essen.
 

Anfahrt: Von Spera im Valsugana folgt man der Beschilderung zum Val Campelle. Von der Schutzhütte Carlettini erreicht man die Alm nach ca. drei Kilometern, in der Nähe der Brücke von Conseria.
 

Kontakt: +39 333 6065019

Öffnungszeitraum: von Juni bis Mitte Oktober am Wochenende (vorher telefonische Bestätigung einholen)

Verkauf von Produkten: frische und gereifte Käseorten, Ricotta, Wurstwaren

Restaurant: ja

Übernachtung: nein

Mit dem Kinderwagen begehbar: nein