Neue Stätten, die nach einer Auszeichnung streben

Nach den Dolomiten und den Pfahlbauten gab es verschiedene neue Vorschläge für eine Kandidatur.

Das Trentino, reich an Natur- und Kulturschätzen, fördert etliche Initiativen für neue Kandidaten, die als Welterbe in Frage kommen: den Gardasee, den es sich mit Venetien und der Lombardei teilt, die Wallfahrtsstätte San Romedio im Val di Non und die Erdpyramiden von Segonzano im Val di Cembra.

Der Appetit kommt beim Essen! Und folglich sind nun nach der Auszeichnung der Dolomiten, der Pfahlbauten von Ledro und Fiavé, der Biosphäre Alpi Ledrensi e Judicaria, andere Trentiner Orte bzw. Stätten daran interessiert, dass ihre Namen in die Welterbe-Listen aufgenommen werden oder andere internationale prestigeträchtige Anerkennungen erhalten. Wie zum Beispiel der Gardasee, der größte italienische Binnensee. Analog zu den Anträgen von Venetien und der Lombardei liegt jetzt auch vom Trentino eine offizielle Anfrage vor, die sich auf die Liste der „gemischten Stätten“ orientieren könnte, denn dieses Gebiet kann beachtliche Natur- und Kulturschätze vorweisen.

Ein der UNESCO vorgeschlagener Naturschatz sind die Erdpyramiden von Segonzano im Valle di Cembra, eine besonders charakteristische geologische Formation, die auch an anderen Orten der Alpen verbreitet ist. Ein „Symbol“ der Kultur in den Alpen ist hingegen die Wallfahrtsstätte San Romedio im Val di Non, für die die Provinz Interesse an einer UNESCO-Kandidatur zeigte. Große Fortschritte macht hingegen der Antrag auf das Europäische Kulturerbe-Siegel – von der Europäischen Kommission gegründet – für die im Trentino gelegene Vernetzung der österreichisch-ungarischen Werke aus dem 1.Weltkrieg.

Gardasee

Gardasee

Mediterrane Landschaft zu Füßen der Alpen

Piramidi di Segonzano

Piramidi di Segonzano

Ein Meisterwerk der Natur: die Pyramiden von Segonzano sind glazialen...

 Santuario di San Romedio

Santuario di San Romedio

Die Hl. Romedio Wallfahrtskirche, ein Ort, zauberhaft und reich an...

Werk Gschwent/Belvedere

Werk Gschwent/Belvedere

Die Festung der Emotionen