Vorzüge der Wässer und leichter Zugang zu den Kuren

Eine einzigartige Gelegenheit, sich selbst zu verwöhnen in einer wundervollen Umgebung zwischen Bergen und Alpenseen

Dank der unterschiedlichen Heilwirkungen der Wässer hat sich jede der krankenkassenfähigen Strukturen auf die Behandlung und Vorbeugung spezifischer Erkrankungen spezialisiert. Sie bieten wirksame Kuren, die wissenschaftlich durch angesehene medizinische Forschungsarbeit belegt sind. Die ideale Wahl, um sich Gesundheit und Ruhe zu gönnen.

Alle Thermalkuren sind krankenkassenfähig. Zu zahlen ist ausschließlich das Ticket (der Tarif 2016 beträgt 55,00). Dazu muss beim gewählten Thermalbad lediglich die Überweisung des Hausarztes vorgelegt werden, aus der eine der mit D.M. 15.12.1994 anerkannten Erkrankungen und der zugehörige Kurplan hervorgehen müssen.

Thermen Dolomia

Das einzige schwefelhaltiges Wasser des Trentino. Empfohlen für: HNO-Erkrankungen, Bronchial- und Lungenerkrankungen, Rheumatische Erkrankungen (Osteoarthrose, Lomboarthrose, Ostheoporose, Gelenkarthrose).

Thermen von Comano

Bikarbonat-Kalzium-Magnesiumhaltiges Wasser. Empfohlen für: Hautkrankheiten (Psoriasis, Ekzeme und atopische Dermatitis), allergische Erkrankungen der Atemwege (Rhinitis und vasomotorische Rhinopatie).

Thermen von Levico und Vetriolo

Sulfat-Arsen-Eisenhaltiges Wasser. Empfohlen für: Arthrose- und Rheumaerkrankungen, Beschwerden der oberen und unteren Atemwege, dermatologische Erkrankungen.

Thermen von Pejo

Drei verschiedene Quellen: sehr leichtes Wasser mit schwachem Mineralgehalt (Alpina), kohlensäure- und eisenhaltiges Wasser mit mittlerer Mineralisierung (Antica), bikarbonat-kalzium-magnesium-eisenhaltiges und natürlich sprudelndes Wasser (Nuova). Empfohlen für: natürliche Behandlung von gewissen Gelenkbeschwerden und Beschwerden des Muskelapparats, Störungen des Blut- und Lymphkreislaufs (Phlebopathien), Erkrankungen der Haut, der Atemwege, des Magendarmtrakts und der Harnwege.

Thermen von Rabbi

Alkalisches, säuerliches bikarbonat-, eisen- und natriumhaltiges Wasser mit hoher Kohlensäure-Konzentration. Empfohlen für: Störungen des Blutkreislaufs (venöse Insuffizienz, Zellulitis), Rheuma, Osteoarthrose.

Thermen Val Rendena

Wasser mit schwachem Eisengehalt. Empfohlen für: Erkrankungen des Atemapparats (Rhinitis, Pharyngitis, Laryngitis, Sinusitis, chronische Bronchitis), venöse Insuffizienz der unteren Gliedmaßen, Harnwegsteine und gastroenterische Dyspepsie.