Erleben Sie die Herbstfarben

Nun beginnt die beste Saison! Entdecken Sie, was es zu sehen und zu fotografieren gibt

Sie werden doch nicht glauben, dass man nach dem Ende des Sommers erst an Weihnachten wieder an Urlaub in den Bergen denken kann!?

Gerade der Herbst ist der schönste Moment. Die Sonne sengt nicht mehr, der Himmel hat die blaue Farbe, die man nur in dieser Jahreszeit zu sehen bekommt und vor allem gibt es nun die unzähligen Farben des Laubs der Bäume im Wald, das so unverwechselbar unter den Schuhen knistert.

Es war nicht einfach, von allen nur diese Orte zu wählen, magische Szenarien für all diejenigen, die auch in dieser Jahreszeit wandern und ein Stückchen Trentino genießen wollen.

Veröffentlichen Sie Ihre besten Fotos auf Instagram mit #trentinowow und #visittrentino

Lago di Tovel,  Val di Non

Einer der schönsten Orte, wo man den Wandel der sommerlichen Farben in warmen Tönen beobachten kann, ist das Val di Non. Widmen Sie einen Tag dem Tovelsee, der in die Brenta-Dolomiten eingebettet ist und eine kleine Perle des Naturparks Adamello Brenta darstellt. In dieser Zone feiert man den Apfel, die Frucht, die das Wahrzeichen dieses Tals ist. Entdecken Sie alles über Pomaria, am Wochenende vom 8.und 9. Oktober.

Mehr

Val di Cembra

Sie können sich aber auch eine Wanderung im Val di Cembra gönnen, ein Natur-Trekking im Netz der Naturschutzgebiete des oberen Val di Cembra – Avisio, zwischen Berghöfen und Kostproben. Die in Terrassen angelegten Weinberge glitzern im Sonnenlicht: wählen Sie eine einfach zu gehende Route, zum Beispiel zu einem rustikalen Essen in der Berghütte Potzmauer.

Mehr

Pale di San Martino, Palagruppe

Die Farbe der Pale di San Martino hebt sich vom blauen Himmel und Lärchenwälder auf halber Höhe ab. In dieser Jahreszeit kann man im Val Venegia auch einem anderen faszinierenden Naturphänomen beiwohnen, dem Röhren der Hirsche. Wir raten Ihnen, mindestens einmal an einer der Aktivitäten, die von Naturpark Paneveggio Pale di San Martino organisiert werden, teilzunehmen.

Mehr

Hochebene von Brentonico

Am Fuß des Monte Baldo liegt das Gebiet der berühmten „Maronen“ von Castione. In dieser Zeit des Jahres ist es der Mühe wert, einen Spaziergang unter diesen majestätischen Bäumen auf einem Teppich knisternden Laubs zu unternehmen. Außerdem kann man diesen Ort nicht verlassen, ohne ein aus Kastanien hergestelltes Produkt gekostet zu haben, wie beispielsweise den Likör, den Honig oder die Zirele (typische Trentiner Bonbons).

Mehr

Val di Rabbi

Natürlich schallen auch im Val di Rabbi, einem der abgelegensten und schönsten Täler des Trentino, die Brunftrufe durch die Herbstluft. Das Tal im Parco Nazionale dello Stelvio beeindruckt mit herrlichem Panorama, das den Blick über traditionelle Alphütten und glitzernde Wasserfälle bis zu den Gipfeln der Ortlergruppeschweifen lässt.

Mehr

Lago di Cei

"Träumerisches Gewässer, umgeben von dichten Binsenmatten. Große Seerosenflächen und lange Stille: inmitten ein mit Fichten und weißen Birken bedecktes Inselchen. An deinen Ufern halte ich mich mit Träumen auf: herzzerreißende Erinnerungen an die Vergangenheit verflechten sich mit jüngeren Bildern und Emotionen.. Hier ist mir alles süß, auch die traurigsten Dinge". E. Petrolli, Sentieri di Montagna

Vedi