Fischen im Trentino, ein einzigartiges Erlebnis

Das Trentino ist mit seiner großen Vielfalt an Gewässern und Landschaften der ideale Ort für alle Angler

Sie haben die Wahl zwischen einem der zahlreichen kleinen Alpenseen der Dolomiten, den Wildbächen und Flüssen wie Noce, Avisio oder Sarca, die im Zeitraum von der Schneeschmelze bis zum Herbst ihren natürlichen Kreislauf durchmachen, den ruhigeren Gewässern der Flüsse wie der Etsch, oder die der großen Seen wie dem Gardasee.

Wir haben für Sie die besten Fischstrecken des Trentino ausgewählt, um Ihnen einzigartige Orte zum Fischen zu zeigen.
Entdecken Sie das Trentino und bereiten Sie sich auf ein einmaliges Erlebnis vor - die Natur wartet auf Sie!

Wildbach Avisio Zone C1 Segonzano.

In diesem besonderen Abschnitt ist der Wildbach Avisio in eine urwüchsige und unberührte Natur eingebettet. Diese Zone bietet einen großen Fischreichtum und ist das unangefochtene Königreich der Marmorataforelle! Der Zugang und die Fortbewegung am Fluss sind anspruchsvoll, aber der Angeltag es das absolut wert! Eingerahmt vom Val di Cembra, bekannt für sein Porphyr-Gestein und die terrassierten Weinberge.

Die Schlucht von Mostizzolo

Angrenzend an das Val di Sole, wo der reißende Fluss Noce in den Santa Giustina-See fließt. Zwischen zwei steilen Felswänden, dort wo das Flusswasser von einer charakteristischen tiefgrünen Farbe ist, werden Sie, zum Fischen von Forellen, die ein unvergleichliches Farbenspiel bieten, von einer malerischen, urwüchsigen Landschaft umgeben sein!

Nk1 Wildbach Rabbies

In unmittelbarer Nähe des Nationalparks Stilfser Joch befindet sich das Reservat „Le Marinolde“, reich an sehr kämpferischen, wilden Marmorata- und Bachforellen. Die besten Monate sind April-Mai-Juni-September. Die Gewässer des Val di Sole verfügen auch über zwei weitere No-Kill-Reservate zum Fliegenfischen, in den Bächen Meledrio und Vemigliana, sowie weitere zwei „Trophäen“-Bereiche, im Fluss Noce in Cavizzana und Pellizzano.

Reservat Regorie (R1)

Wenn Sie wahre NO-KILL-Angler sind, dann können Sie sich das Reservat Regorie (R1) des Sarca-Flusses, nahe des Naturparks Adamello Brenta, nicht entgehen lassen. 1,5 km Flusslauf, in dem Sie Spinn- und Fliegenfischerei betreiben können, inmitten einer unberührten und urwüchsigen Natur, in der die Beute „eine vorbestimmte Größe“ hat.

Fluss Sarca

Die Freunde des Spinnfischens können sich, vor der herrlichen Kulisse des Trentiner Gardasees, entlang des gesamten Flusslaufes der Sarca, bereichert durch die mediterrane Landschaft voller Olivenhaine, kleiner Strände und natürlicher Buchten, wo das prickelnde, eiskalte Wasser der Sarca auf das türkisfarbene des Gardasees trifft, das tolle Erlebnis gönnen, die größten Seeforellen der Gegend zu angeln.

Schlucht des Travignolo

Im Naturpark Paneveggio, einem idyllischen Ort, an dem das kristallklare Wasser durch ein Flussbett aus Porhyr fließt und kleine, smaragdgrüne Wasserfälle und Becken formt. Die Zone ist ideal zum Fischen der einheimischen Bachforelle.

Trentino Fishing Lodge

In den Trentinofishing Lodges werden Sie mit besonderen Dienstleistungen willkommen geheißen, die speziell den Anglern vorbehalten sind! In den Trentinofishing Lodges erhalten Sie alle Informationen über die Fanggebiete und Landkarten der Umgebung und den Kauf der Angelkarten

Fangerlaubnis

Kaufen und reservieren Sie Ihren Fangerlaubnis!