Zu zweit den Traditionen auf der Spur

Entdecken Sie auf dieser unvergessliche Reise in fünf Etappen ursprüngliche Dörfern und typischen Speisen

Mitten in der tief verschneiten Bergwelt des Trentino liegen beschauliche Dörfer. Aus den Kaminen der mittelalterlichen Häuser steigt der Rauch auf, und in den Straßen riecht es nach Holzöfen, nach Trentiner Winter. Durch die engen Gassen, die Hausbögen und um die alten Heuschober fegt ein kalter Wind. Es ist Zeit, um irgendwo einzukehren, um sich auszuwärmen und sich zu stärken. Und das lohnt sich, denn im Trentino hat jedes Dorf seine Spezialitäten, und die sollten Sie unbedingt verkosten.

Wir haben für Sie die fünf schönsten Dörfer rausgesucht und schlagen Ihnen jeweils ein Angebot für ein romantisches Wochenende zu zweit vor. Und natürlich sollten Sie in jedem Dorf auch ein traditionelles Gericht probieren. Wo möchten Sie anfangen?

Vigo di Fassa, Ciampedie
#1

Vigo di Fassa – Ladinische Kultur entdecken

In den Dolomitentälern zwischen Rosengarten und der Marmolada sprechen die Einwohner eine der seltensten Sprachen Europas: Ladinisch. Im kleinen Borgo Vigo di Fassa werden nicht nur ladinische Traditionen am Leben gehalten, sondern auch althergebrachte Traditionen gepflegt. Dazu kommen die grandiosen Sonnenuntergänge, die jeden Abend die Dolomitenfelsen hoch über dem Dorf in ein zartes Rosa tauchen.

Gourmet-Tipp: Zum Abendessen empfehlen wir Ihnen ein Gericht der ladinischen Küche, Cajoncie da fighes, mit Feigen gefüllte Ravioli und eine Scheibe Cher de Fascia-Käse. Besonders gut schmecken die Ravioli im Restaurant El Filò (Tel. +39 0462 763210) oder in der gemütliche Alm Malga Aloch (Tel. +39 338 2317590).

Canale di Tenno – nur ein Wimpernschlag vom Gardasee entfernt
#2

Canale di Tenno – nur ein Wimpernschlag vom Gardasee entfernt

Dicht aneinander gedrängt klammern sich die mittelalterlichen Häuser und Scheunen an den Hang hoch über dem Gardasee. In den engen, gepflasterte Gassen scheint die Zeit des 13. Jahrhundert stehen geblieben zu sein. Die Steinhäuser mit ihren Bogengänge und kleinen Innenhöfe sind liebevoll hergerichtet und geschmückt.

Gourmet-Tipp: Carne Salada mit Bohnen. Probieren Sie diese Spezialität in Cologna di Trento im Restaurant Acetaia del Balsamico Trentino (Tel. +39 0464 550064) oder in Calvola im Agritur Calvola (Tel. +39 0464 500820).

Mezzano – Romatischer geht es kaum
#3

Mezzano – Romatischer geht es kaum

Egal wohin das Auge schaut in den engen Gassen, unter den typischen Laubengängen, auf den kleinen Plätzen, in den Innenhöfen und unter den Stiegen Überall ziehen kunstvoll gestapelte Holzvorräte die Aufmerksamkeit auf sich. Und genau für diese Cataste e Canzei ist das mittelalterliche Dorf Mezzano am Fuße des Pale di San Martino bekannt. Aber auch für seine Musik- und Theaterveranstaltungen.

Gourmet-Tipp: Vergessen Sie nicht den typischen Käse Tosèla di Primiero zu probieren. Dazu gibt es am besten die lokale Wurst Luganega trentina mit einem Craft-Bier der Bionoc-Brauerei. In der Umgebung empfehlen wir das Restaurant La Doga in Fiera di Primiero (Tel. 0039 0439 763959).

San Lorenzo in Banale - Scorcio del paese | © San Lorenzo in Banale - Scorcio del paese - photo APT Comano
#4

San Lorenzo in Banale – Aktiv unterwegs

Die Zeit scheint hier langsamer zu vergehen, vielleicht sogar stehen geblieben zu sein. In den Brunnen plätschert das Wasser und in dem kleinen Kirchlein läuten fröhlich die Glocken zur Messe. San Lorenzo in Banale gehört mit den vielen Steinbauten nicht nur zu den schönsten Dörfer Italiens, sondern ist auch ein idealer Ausgangspunkt für aktive Entdeckertouren in die Brenta-Dolomiten und Exkursionen in den Naturpark Adamello Brenta.

Gourmet-Tipp: Nach einem Tag voller Erlebnisse stärken Sie sich am besten mit der lokalen Wurst ciuìga, die im Rifugio Alpen Rose (Tel. +39 0465 734363) oder im Ristoro Dolomiti di Brenta (Tel. +39 0465 734052) besonders lecker schmecken.

Rango - Veduta invernale | © Rango - Veduta invernale - photo APT Comano
#5

Rango 

Bogengänge, gepflasterte Gassen und antike, dicht aneinander gebaute Steinhäuser – wer die bäuerliche Trentiner Architektur erkunden möchte, ist in Rango am richtigen Ort. Hektik und Stress sind Fremdworte. Mitten in diesem pittoresken Ambiente findet jedes Jahr ein hinreißender Weihnachtsmarkt statt, der seine Besucher in längst vergangenen Zeiten versetzt.

Gourmet-Tipp: In Rango sollten Sie in der Osteria Il Catenaccio (Tel. +39 0465 779317) unbedingt die Torta di noci del Bleggio, den Walnusskuchen probieren.