Wanderung in den „bleichen Bergen“ – vom „Hexental“ bis Giogo di Fassa

Östliche Dolomiten | Juni bis September

Auf dem Sass Pordoi (via Seilbahn) und auf dem Gipfel des Piz Boé genießen Sie die schönsten Ausblicke der Dolomiten. Dann geht es bergab ins Val Lasties (das auch als „Valle delle Streghe“, dt. Hexental, bezeichnet wird), und nachdem Sie die Nacht in der Hütte Monti Pallidi verbracht haben, werden Sie den Langkofel auf dem Weg erklimmen, der dem Sachsenkönig Friedrich August lieb und teuer war. Zum Abschluss queren Sie das paradiesisch anmutende Val Duron in Richtung der Hütte Micheluzzi (Übernachtung). Am nächsten Tag geht es zurück durch das Val Udai.